Was ist denn jetzt richtig oder falsch ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mela05 10.05.10 - 12:37 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich war gestern bei der Cousine von meinem Mann.
Mal zu ihren Eckdaten: klein, schlank, zierlich, hat selber in ihren beiden SSW nur einmal 3 und einmal 4 Kilo zugenommen und sehr direkt bei ihrer Wortwahl #aerger. Und als sie mich gestern wieder nach 2 Wochen gesehen hat, hat sie solche #schock Augen gemacht, wie dick ich nu geworden bin. Da sagte ich zu ihr, ja tut mir leid meine Meine das ich von de 7 Kilo die ich bis jetzt zugenommen habe, auch Unmengen von Wassereinlagerungen habe. Da kann ich doch nichts dafür das du nur so wenig zugenommen hast und es leider Gottes nicht jeder schafft so wenig zuzunehmen.
Nu na, und als wir dann das Thema Wassereinlagerungen hatte, meinte sie, ich solle so salzarm wie möglich essen, keine Wassermelonen (wegen dem Fruchtzucker) keine Gurken nichts was viel Wasser hat, denn das würde ja noch mehr Wasser anlagern.

Mhh, ich lese hier immer mal wieder (hat aber auch mein Frauenärztin gesagt) das ich so salzreich wie möglich essen soll.
Was stimmt denn jetzt nun?

Muss ich wirklich auf meine heissgeliebten Gurken und Wassermelonen verzichten nur weil ein Besserwisser mal denkt das würde noch mehr dick machen? Und das mit dem Salz hat mich auch echt stutzig gemacht.

Ich vertraue euch hier wirklich sehr, sonst wäre ich ja nicht in diesem Forum und deshalb frage ich euch nochmal.

#danke

Lg
Mela

Beitrag von lady-emma 10.05.10 - 12:42 Uhr

Also ich würde nichts auf solche Aussagen geben! Esse das was dir schmeckt! Man sollte in dieser Zeit an sein Baby denken und nicht an sich und seine Figur!lg;-)

Beitrag von mela05 10.05.10 - 12:43 Uhr

Ja das ist mir jetzt ja auch bewusst geworden, aber ich meine eben eher wegen der Wassereinlagerungen und dem Salz #aerger.

Beitrag von dominiksmami 10.05.10 - 12:43 Uhr

Huhu,

deine Cousine hat von ernährung und deren Auswirkungen auf den Körper leider keine Ahnung.

Gerade WENN man zu Ödemen neigt und seien sie nur durch die Schwangerschaft erzeugt, darf man nicht sehr salzarm essen und je mehr Wasser ich zu mir nehme ( durchs trinken oder durch wasserreiche Nahrungsmittel) desto mehr Wasser kann mein Körper verstoffwechseln und somit auf dem natürlichen Weg ausscheiden.



lg

Andrea

Beitrag von knolli29 10.05.10 - 12:44 Uhr

Hallo Mela,
ich weiss das Salz Wasser im Körper speichert.Aber solange du im normalen Bereich liegst mit zunehmen und du dich wohl fühlst würd ich mich nicht verrückt machen.Eine Freundin von mir hat 56 Kg vor der SS gewogen und 98 Kg ende der SS.Das war alles Wasser und ein Alarmsignal! In kurzer Zeit dürfen eben keine riesen Gewichtszunahmen sein.
Ich hol mir nachher auch wieder Wassermelone #koch
Lebe Grüsse Nicole 31 SSW +10 Kg

Beitrag von qrupa 10.05.10 - 12:49 Uhr

Hallo

das ist so nicht ganz richtig. Und bnei Schwnageren Frauen funktioniert der Stoffwechsel nochmal anders. Das Salz zieht das Wasser aus dem Gewebe raus (wo es sich ja eingelagert hat) so dass es dann mit der Nötigen Vitamin B und Eiweißzufuhr verstoffwechselt und ausgeschieden werden kann. Also bei starken Wassereinlagerungen in der SS ist wirklich Saz, Eiweiß und Vitamin B6 und B12 das was man zu sich nehmen sollte.

LG
qrupa

Beitrag von qrupa 10.05.10 - 12:45 Uhr

Hallo

früher war man der Meinung man sollte auf Salz verzichten. Heute weiß man das besser und bei Wassereinlagerungen sollte man salzreich essen, viel Vitamin B12 un B6, eiweißreich und auf jeden Fall ordentlich Flüssigkeit zu sich nehmen (auch in Form von Gurken oder ähnlichem, die lassen sich auch noch gut salzen).

LG
qrupa

Beitrag von hardcorezicke 10.05.10 - 12:46 Uhr

hallo

klar soll man salzreich essen.. oder willst du noch mehr wasser haben.. gurken ebenso... die entwässern ja auch.. will die cousine dir nen streich spielen?

LG

Beitrag von mela05 10.05.10 - 12:48 Uhr

Anscheinend #aerger, sie will bestimmt das ich noch mehr Wasser einlagere und gibt mir deshalb diese blöden Tipps von wegen keine Gurken keine Wassermelone und kein Salz.

Aber hauptsache selber in der SSW alles gegessen #aerger.

Beitrag von qrupa 10.05.10 - 12:51 Uhr

Hallo

naja, zur Zeit unserer Mütter wurde das ja tatsächlich noch so geraten und es gibt leider genug Ärzte und auch hebam,men die sich auf dem gebiet nie fortgebildet haben und diesen Mist weiter verbreiten auch wenn es schon lange wiederlegt ist

LG
qrupa

Beitrag von wespse 10.05.10 - 12:49 Uhr

Warscheinlich war sie während ihrer SS total dehydriert... Echt mal: Wassermelone ist doch top. Sättigt und hat viel Wasser, genau das, was wir grad brauchen.

Zum Thema Salz kann ich nichts sagen. Außer: Ärzte sind schlauer als Cousinen!

Beitrag von pia-h.19.03 10.05.10 - 12:51 Uhr

huhu...........

man lass dich doch nicht verückt machen. die veränderung der figur ist von frau zur frau unterschiedlich. und gegen wassereinlagerung kannste ja nichts dafür.
ich finde das ja immer wider krass wie manche leute so taktlos einer schwangeren frau mit solchen aussagen kommen.
denk an dich und an das baby!
ich habe auch wassereinlagerungen und soll auch salzreiche nahrung essen.
oder auch mal viel reis oder eine ananas!
ganze reis oder obst tage solltest du aber nicht öfter als ein mal die woche machen!
ansonsten ess worauf du lust hast!

lg pia

Beitrag von lilly7686 10.05.10 - 12:55 Uhr

Also wie das mit Salz ist weiß ich nicht. Aber gerade bei Wassereinlagerungen soll man so viel wie möglich Flüssigkeit zu sich nehmen!!!

Lass dir nix drein reden, von jemandem, der keine Ahnung hat!

Alles Liebe!

Beitrag von angeleye07 10.05.10 - 13:13 Uhr

Viel trinken, damit alles rausgespült wird. Lass Dich nicht verrückt machen, jeder reagiert halt anders auf die Schwangerschaft.