Kinderwunsch und der Arzt verschreibt die Pille?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anna-24 10.05.10 - 12:38 Uhr

HAllo, ich bin neu hier und mir liegt brennend eine Frage auf dem Herzen.

MEin MAnn und ich versuchen seit November 09 ein Baby zu bekommen.Anfang Dezember bekamm ich meine TAge nachdem ich meine Pille angesetzt habe.Dann kamen diese erst wieder im Februar.Im März bin ich dann zum Frauenarzt und der sagte nur ich soll wieder kommen wenn ch meine TAge mal wieder bekomm.Ich hab mir dann schnell nen neuen arzt gesucht.Bei dem ich aber erst am 23.04. einen Termin hatte.Der Arzt war sehr nett hat mir alles ausführlich erklärt usw.Es stellte sich raus das ich veile kleine ZYsten habe.Auf der linken Seite war es schon ein PCO.Der Arzt verschrieb mir dann Primolut Nor 5 um meine Tage einzuleiten.ich hab die TAbletten 12 TAge genommen und nun meine TAge bekommen.Als ich heute da war zum Anchgucken ob die Zysten den weg wären.Wurde mir nur ein Rezept auf anordnung des Arztes verschrieben.Als ich mir die MEtis dann in der Apotheke holte kam ich aus dem staunen nicht raus.Der hat mir wieder die Pille für 3 Monate verschrieben. Mein Mann war so entsetzt das der jetzt nen termin geholt hat und ich da mittwoch hin soll um das alles zu klären.
ICh wünsche mir ein Kind was der arzt natürlich auch weiss und dann verschreibt er mir ne Pille.Die heisst übriges Cyproderm.
Was sagt ihr denn dazu?Soll ich die Pille nehmen?
ich bin total fertig und kann das gar nicht verstehen.

Beitrag von sannymaeusl 10.05.10 - 12:41 Uhr

Huhu,

ich habe jetzt auch 2 Monate die Zwangspille genommen, damit meine Zysten (habe auch PCO einseitig) weggehen, sich der Hormonhaushalt normalisiert und damit die Wahrscheinlichkeit auf eine natürliche SS erhöht.

So könnte es in deinem Fall auch aussehen. Wie gesagt, könnte. Ich würde da an deiner Stelle auch mal nachfragen und allenfalls den FA wechseln.

Liebe Grüße Sanny

Beitrag von luje 10.05.10 - 12:43 Uhr

http://forum.gofeminin.de/forum/f113/__f6425_f113-Zu-viele-mannliche-Hormone-Cyproderm-Anti-Baby-Pille-Abnehmen.html

Lies mal hier - vielleicht ist das der Grund, warum er Dir die Pille verschrieben hat.

Ich würde aber auch am Mittwoch nochmal hin und alle Fragen stellen. Schreib Dir doch einen Zettel mit Fragen, wenn ich da sitze, hab ich die Hälfte nämlich schon wieder vergessen :-)

Beitrag von didu-83 10.05.10 - 12:43 Uhr

hi,

also ich kenne es so das die pille bei zysten auch genommen wird damit sie weggehen.. hatte ne freundin auch.. die zysten verschwinden mit einnahme der pille.. war schon richtig von deinem FA.. Bei meiner freundin wurden die zysten weder größer noch kleiner und wurden per OP entfernt.. also nimm du ruhig die pille..

LG

Didu

Beitrag von anna-24 10.05.10 - 12:50 Uhr

ich hab so den eindruck das das letzte haalbe jahr nach absetzten der pille voll fürn a... war.
aber wenn ihr auch sagt das das so gemacht wird dann werd ich die wohl anfange.ich hab jetzt schon den 3 FA hinter mir und war mir so sicher das der mir nun endlich helfen kann.

ich dachte der guckt heute erstmal ob die zysten den wenigstens schon durch die jetzige periode weg sind aber das hat er nicht.

danke für eure antworten

Beitrag von d-k-b 10.05.10 - 12:53 Uhr

Hallo Anna,

ich habe auch PCO, allerdings in einer schwächeren Form. Vor Bestimmung des Hormonstatus regte meine FÄ auch an, dass ich zur Regulierung des Hormonhaushalts die Pille noch einmal nehmen sollte. Allerings stellte sich dann heraus, dass ich noch ES habe und keine Zysten. Daher brauchte ich dann nicht wieder mit der Pille aufangen.

Wichtig bei PCO ist, den Hormonhaushalt in die richtige Richtung zu schubsen und die Bildung von Zysen zu verhindern. Die bringen Dir ja bei Deinem KiWu nichts. Ich weiß, wie einen das schockt, wenn man zu hören bekommt, dass man wieder die Pille nehmen soll. Aber das ist der Beste Weg, um den KiWu zu erfüllen.

Ich drücke Dir/Euch ganz fest die Daumen, dass es nach den drei Monaten schnell klappt.

LG
Dani