Sandkastenproblem

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kawu84 10.05.10 - 13:05 Uhr

Hallo!!

Bald ziehen wir um und haben dann auch einen Garten. Emily soll dann auch einen Sandkasten bekommen. Nun stehe ich aber da und weiß nicht was für einen ich holen soll. Auf jeden Fall muss er zum Abdecken sein. Es gibt diese mit dem Stoffdach. So einen will ich nicht, lieber einen mit Deckel. Eigentlich soll er auch aus Holz sein, aber ich habe halt keine Lust, dass das Holz dann sehr splitterig ist. Habe dann einen gesehen, der kessedruckimprägniert war, aber der sah ja so schimmelig grün aus. Hat jemand so einen??
Soll ich vielleicht lieber einen aus Plastik nehmen?? Oh man, ich bin echt ratlos. Was habt ihr für welche und womit seid ihr zufrieden und womit nicht???? Zu teuer soll er auch nicht sein, also so 50 Euro ist die Grenze.

Lieben Gruß und #danke schonmal für Antworten!!!
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von anneli1105 10.05.10 - 13:09 Uhr

schau mal bei ebay, sandkasten mit dach ...... da kannst dir dann alles anschauen.
wir haben einen selbst gebaut, der kostete reines material 15 euro, plus sand. mit dach und sitzfläche, bauanleitungen gibts im nez genügend. einfach mal bauanleitng sandkasten googeln

viel spass

Beitrag von kawu84 10.05.10 - 13:15 Uhr

Hallo!!

Ja das Problem ist nur, dass ich nicht weiß wie das Holz dann so ist. Habe teils bei den Bewertungen gesehen, dass das Holz von der Qualität echt schlecht war. Vielleicht lasse ich meinen Opa auch einen selber bauen, dann kann ich das Holz selber aussuchen.

#danke dir!!!

Katrin

Beitrag von mukelchen24 10.05.10 - 13:17 Uhr

also wir hatten vor 8 wochen einen schönen günstigen holz sandkasten gekauft angeblich wasser dicht lackiert und und und

na er war 4 wochenaufgebaut hatten ne regen verdeck drauf da musste ich sehen das er schimmelig ist lauter splitter drin waren durch den regen war das holz auf geweicht so nun habe ich ihn nach 8 wochen entsorgt das geld war den fenster rus geworfen hat seinen zweck gar nicht erfüllt mein kleiner hat grade 2 mal darin gespielt!!!

jetzt habe ich mir bei ebay für 20€ einen schonen big sandkasten aus plastik ersteigert muss sagen er ist sehr stabiel leicht abzuwischen man kann eine plane drauf machen und zum sonnenschutz haben wir ein kinderpavilon drüber gestellt wir sind sehr zufrieden mit dem sangkasten!!!

liebe grüße mukelchen24

Beitrag von gingerbun 10.05.10 - 13:12 Uhr

Hallo,
wir haben einen aus Holz zum Abdecken mit Holzplatten. Ich hab mir da ehrlich gesagt nicht so viele Gedanken gemacht. Es ist doch nur ein Sandkasten..
Gruß, Britta

Beitrag von kawu84 10.05.10 - 13:16 Uhr

#danke dir für deine Antwort.

Ja klar ist das nur ein Sandkasten, aber ich habe keie Lust Emily jeden Tag Splitter aus der Hand zu ziehen und der Sandkasten den ich letztens gesehen habe, sah so aus.

Katrin

Beitrag von polar99 10.05.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

wir haben aus dem Baumarkt einen Sandkasten mit Holzdeckel gekauft. Wir haben ihn noch mit einer guten Holzwetterschutzfarbe eingestrichen und gut. Nichts splittert oder ähnliches.

Insgesamt hat der "Spaß" nur ca. 30 € gekostet und die Qualität ist super.

lg polar

Beitrag von ein.erdnuckel 10.05.10 - 13:56 Uhr

hallo,

wir haben unseren bei Wickey.de bestellt. Der ist aus Holz und Kesseldruckimprägniert. Er hat zwar ein bischen einen grün-schimmer aber nicht schlimm. Als Abdeckung haben wir uns ein engmaschiges Netz besorgt. wir sind damit bisher ganz zufrieden und unsere Maus auch.

Gruß So

Beitrag von knuffelbunt 10.05.10 - 19:40 Uhr

Hallo Katrin!

Wir haben vor 2 Jahren einen Holzsandkasten im Baumarkt gekauft. Es sollte ein einfaches Steckkastensystem sein...mit wenigen Schrauben. Ich mußte das Holz vorher noch streichen.
Wir sind damit gar nicht zufrieden! Baum aufbauen hatten wir schon Probleme. Die Bretter paßten nicht in die vorgefertigten schlitze und dann ist es auch schon passiert: der erste Eckpfosten ist gerissen. Das ganze ist sehr instabil und so läuft nun aus mehreren Ecken der Sand raus.

Ich überlege nun den Sandkasten auszutauschen.

Ideal finde ich eine Begrenzung mit Steinen (wie zB. Beetumrandungen) und zum Sitzen eine Holzbank darauf befestigen.

...alles nur kein Holz mehr!

Wichtig ist vor allem auch, dass der Sandkasten nicht zu klein ist. Mind. 1,50x1,50m!

LG
Knuffelbunt

Beitrag von steffi-frank 10.05.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

wir haben einen "Plastik"- Sandkasten von Big. Und wir sind super zufrieden, einmal mit einem feuchten Lappen im Frühjahr abwischen und er sieht wieder aus wie neu. Eine passende Abdeckplane gibt es gleich dazu. Echt top.

viele Grüße
Steffi mit Hannes 2,5 Jahre