Warum so teuer?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dani121082 10.05.10 - 13:30 Uhr

Hallöchen,

sagt mal...warum ist 3D/4D so teuer? Mein FA möchte 120 Euro dafür.

Jedes mal wenn ich da bin sehe ich diesen Knopf wo 3D drauf steht und wünschte mir er würde da mal drücken.

Warum soll man für einmal Knopfdrücken 120€ bezahlen?

Kann man auch in ander Praxen gehen um dort 3D zu machen? Oder ins Krankenhaus?

LG

Dani

Beitrag von muffin357 10.05.10 - 13:32 Uhr

tja -- das ist eine zusatzleistung, die keine KK bezahlt ... -- und diese geräte sind schweineteuer, - mit diesem preis versuchen die FAs die kosten wieder reinzukriegen, - also einen anderen grund kann ich mir nicht vorstellen, -denn es ist wirklich "nur" ein knopfdruck ....

Beitrag von mss.fatty 10.05.10 - 13:33 Uhr

naja, er muss halt nur diesen knopf drücken....so ein sono mit 3d ist halt auch nicht die günstigste anschaffung, dh er muss halt für den knopfdruck geld nehmen, damit es sich auch lohnt. trotdem find ich das ganz schön teuer, bei meiner ärztin kostet das ganze 60E.

Beitrag von liv79 10.05.10 - 13:33 Uhr

Du kannst natürlich die Preise vergleichen und zu einem anderen Arzt gehen.

Klar entstehen in dem Moment, wo der Arzt auf den Knopf drückt, nicht wirklich mehr Kosten, aber die Anschaffung des Gerätes ist so teuer!
Daher müssen die Kosten nach und nach dadurch wieder reingeholt werden.

Beitrag von salawuff 10.05.10 - 13:34 Uhr

soviel ich weiß, kostet das bei meiner fä 30 euro.ruf einfach malbei nen anderen fa an und frag mal, was der so verlangt-sicher ist sicher...

Beitrag von nigella 10.05.10 - 13:34 Uhr

Wie unterschiedlich das ist!

Mein FA schallt fast nur in 3D.

LG

Beitrag von aimee81 10.05.10 - 13:34 Uhr

Hey,
du kannst auch woanders 3d machen lassen. Zahlen wirst du aber wohl überall müssen. Allerdings sind die Priese unterschiedlich, erkundige dich doch einfach mal telefonisch bei anderen Ärzten.
Ich hab bei meinem FA z. B. 50 Euro bezahlt damals.
LG Silke

Beitrag von aryssa0405 10.05.10 - 13:34 Uhr

Huhu

Also finde echt ne Frechheit für einmal 120 Euro zu verlangen soviel habe ich bezahlt und bekomme nun JEDESMAL 4d US ;-)

Naja jeder arzt ist anders LEIDER

Alles Gute

Beitrag von catch-up 10.05.10 - 13:35 Uhr

3D ist ne Sache, die braucht man für ne Diagnostik eigentlich nicht. Es ist nur Spielerei, damit Mutti was zu kucken hat!

Spar dir das Geld und nimm dich in deinem 3D-Wunsch zurück! Ich hab kostenlos 3D-Bilder bei der FD bekommen, hätt aber auch drauf verzichten können! Ich mag mein Baby lieber live sehen!

Beitrag von dani121082 10.05.10 - 13:36 Uhr

Daaaanke für eure Antworten...

wie unterschiedlich das ist. Würde auch noch 80€ zahlen, aber 120 geht gar net....

werd mal in anderen Praxen anrufen

LG

Beitrag von wespse 10.05.10 - 13:39 Uhr

Du kannst in jede Praxis gehen, in die du möchtest. Oder ins KH.

Meine FÄ hat so einen "Knopf" leider nicht. War dann bei nem anderen Doc. Der hat auch nur 60€ genommen.

Die Unterschiede im Preis liegen im Umfang der Untersuchung. Wenn es medizinischer ist, ist es gerne mal teurer (hier in Hamburg 190€). Aber nur just for fun und nur mal eben 10 min. Baby-TV kannst du bestimmt günstiger bekommen.

Google dich schlau oder frag Freunde/Bekannte oder hier im Forum nach ner Praxis, wo es nicht so teuer ist.

Und wird auch Zeit bei, hier machen die den 3D-Schall in der 28.SSW...

LG

Anja

Beitrag von ophelia85 10.05.10 - 13:41 Uhr

meine FA macht jedes mal ein 3D aufnahme und verlangt nie geld, denke es liegt an der ärztin

Beitrag von aleyna23 10.05.10 - 14:17 Uhr

Ich habe auch 120 Euro inklusive der Nacken.messung bezahlt. Dafür kriege ich alle 4 Wochen ein Bildchen.
Beim Letzten mal hab ich mein 3d Bild nichtmal bekommen, weil er es vergessen hat#aerger
Und irgendwann meinte er es ist jetzt zu spät, hätten wir früher machen müssen.
Vor paar Tagen bin ich mit dem RTW ins Krankenhaus gekommen, extreme schwangerschaftsübelkeit etc.
Dort war ein netter Arzt und hat mir 25 tolle ultraschallbildchen inklusive Geschlechtserkennung(Feindiagnostik) gemacht. Hat sich sogar 1,5 Stunden Zeit genommen und untersuchungen gemacht, die mein FA nicht macht. Ich habe nichts bezahlt. Hätte ich mir die 120 euro ne Woche vorher gespart#aerger

So ist es halt. Je nachdem wo man hingeht.
Liebn Gruß

Beitrag von akak 10.05.10 - 15:59 Uhr

Hallo Dani,
weil Frauenärzte auch nur selbstständig sind und Geld verdienen müssen, um ihre Kosten decken zu können. Zum Beispiel Kosten für die Anschaffung solcher Geräte, kosten für die Wartung dieser, Miete und so weiter.

Bei uns zum Beispiel war die ICSI Behandlung um etliches teurer als die von Kassenpatienten oder Selbstzahlern. Bei uns hat es die private Krankenkasse übernommen - vollständig. Ich finde die Preisunterschiede zwar beachtlich und fragwürdig, aber auf der anderen Seite: Wenn sie damit die Kosten für die Selbstzahler drücken können bzw. Kosten, die die gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt deckeln können - warum nicht.

Sie sind selbstständig und müssen wirtschaftlich arbeiten und denken.
Alles Gute, Anke