280 g Gemüsebrei+ stillen... ich überfütter ihn doch nicht oder?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby-boy09 10.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo,
also mein Kleiner futtert (wenns ihm besonders gut schmeckt, z.B. Kürbis und Fenchel) zwischen 260-280 g Gemüse+Kartoffel und alle 2 Tage Hirse und will danach noch gestillt werden (trinkt an beiden Brüsten).

Meine Freundin, dass ich mich nicht wundern brauch das er so viel wiegt. Er wiegt 8 kilo bei 67 cm, das ist meiner Meinung nach nicht viel#kratz...

Sie meint ich fütter ihn dick...

Stimmt das?

Dazu muss ich sagen, dass er wenig mittags trinkt (20-30 ml Wasser oder Fencheltee) und ich denke, dass er beim Stillen nur den Durst löscht.
Denn mehr Brei will er nicht.

Was meint ihr?



Lg
Kati+Muckel 6,5 Monate#verliebt

Beitrag von kula100 10.05.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

verlangt er danach noch die Brust? Oder bietest Du ihm die an und er nimmt die? Ich biete meine Brust gar nicht mehr an und mein Sohn kommt dann normal nach 3 Stunden erst wieder. Also mit Mumi kannst Du ihn nicht dick füttern :-)

lg kula100

Beitrag von baby-boy09 10.05.10 - 13:52 Uhr

Nee seitdem er eine ganze Portion Mittags isst, biete ich sie ihm nicht an.
Er fängt ne halbe Stunde nach dem Essen an zu meckern, dreht sich zur Brust und reißt an mir rum.

Wenn ich ihm Wasser anbiete, nimmt er das nicht. Nur Brust

Beitrag von dentatus77 10.05.10 - 13:47 Uhr

Hallo!
Ehrlich gesagt, ich würd ihn nicht mehr stillen. Bei ner Portion von 260-280gr braucht er nichts mehr, das reicht normaler Weise aus. Wahrscheinlich löscht er wirklich nur seinen Durst und genießt das Kuscheln beim Stillen. Versuch doch mal, ihm nach dem Brei Wasser oder Tee aus der Flasche in deinem Arm zu geben, vielleicht reicht ihm das auch.
Ansonsten heißt es zwar, dass man mit Muttermilch nicht überfüttern kann, wenn man aber noch ne volle Portion Milch zu einer vollen Portion Brei gibt, kann das schon zu viel sein.
Und bei ner Größe von 67cm ist er mit 8kg zwar gerade noch nicht übergewichtig, geht aber in die Richtung, daher sollte man vorsichtig sein (BMI ist 17,8, mit 6mon ist ein BMI von 18 schon übergewichtig).
Liebe Grüße!

Beitrag von dentatus77 10.05.10 - 13:50 Uhr

Sorry, hab mich verguckt, übergewicht fängt ab ca. 19 an, die Perzentilenkurve, in der ich geschaut hab, war in jahren, nicht in Monaten. Kannst aber auch nochmal im U-Heft nachschauen.
Liebe Grüße nochmal

Beitrag von baby-boy09 10.05.10 - 14:02 Uhr

Er nimmt leider kein Wasser oder Tee.
Bin schon dabei ihm das aus einer Tasse anzubieten, denn Flaschen nimmt er keine.

Also, er liegt laut U-Heft und KiA genau in der Mitte.
Er hat auch kein Speck oder so. Eigentlich ist er eher lang und schlank/schmal.

Beitrag von hope001 10.05.10 - 15:30 Uhr

Mein Kleiner isst 190g mittags (ein Gläschen, gekochtes von mir mag er nicht) und anfangs wollte er im Anschluss noch gestillt werden oder sucht eine halbe Stunde später die Brust.
Der KiA sagt, dass ich das machen könnte, wenn es für mich ok sei - der Kleine hätte dann wahrscheinlich nur durst oder sucht Nähe. Seit Donnerstag bekommt er jetzt nur Wasser mittags nach dem Gläschen und es klappt prima. Er schläft dann 2-3 Std., d.h. für mich, dass er satt ist.

Wenn dein Kleiner Hunger hat still ihn und wenn er nur den durst löschen will und bei dir sein will still ihn auch, wenn du es möchtest.

Meiner trinkt mittags auch nur zwischen 20-40ml Wasser - über Tag knapp 80-100ml.

Das Gewicht ist völlig ok. Finn ist zwischen 67-69cm groß und wiegt 6930g, etwas zarter.

Habe da ein Frage, gibst du die Hirse als Fleischersatz ins Essen? Meiner ist nicht so gerne Fleisch.

LG, Hope mit Finn 25 Wochen