Kinderwunsch und Frust

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nana29 10.05.10 - 13:56 Uhr

Hallo,
bin seit einigen Monaten gelegentliche Leserin, da unser Kinderwunsch immer noch unerfüllt ist, in letzter Zeit fast schon "Stammleserin"!
Ich hätte gerne schon früher ein Kind bekommen, musste mich dann doch noch einige Zeit gedulden, bis auch mein Mann so weit war... und dann - endlich - wollte er auch... Somit "üben" wir seit 1 3/4 Jahren und NIX...
Dann kommen natürlich aus dem Umfeld schlaue Sprüche... "Stresst euch nicht", "umso mehr mans will,umso weniger kappts", aber teils eher wenig verständnis :(
War dann im Oktober bei FA zur Abklärung, Hormon in der ersten Zyklushälfte wurde bestimmt (war i. O), auf Ultraschall war aber kein ES und keine ausreichend großen Follikel sichtbar... FA meinte kann schon mal sein und wir sollten weiter üben...
Haben also weitergeübt, waren extra lange im Urlaub :) ... aber bisher immer noch nix!
Bin mittlerweile schon arg gefrustet und mitgenommen :(
Aber genau deshalb tut es gut, hier von "gleichgesinnten" zu lesen :)
Nach langer Wartezeit auf Termin war ich mittlerweile wieder bei FA, jetzt soll diesen Zyklus Gelbkörperhormon bestimmt werden und im nächsten dann mit Clomifen gestartet werden... Hoffen jetzt natürlich, dass wir dann endlich erfolg haben!
Haben jetzt auch angefangen den Clearblue-Ov zu benutzen, wer weiß vielleicht herzln wir nur zur falschen Zeit?! Und tatsächlich, heute ZT 18 und erstmals 2 Balken... (Zyklus i. d. R. 28 bis 31 Tage)!
Naja, bin jetzt auf jeden Fall weiter in der Warteposition, klappts oder nicht... und langsam wirds sehr belastend... aber was schreib ich da, ihr kennt das ja...
Und ich konnt mir jetzt mal Luft machen :)

Beitrag von 444444444444444 10.05.10 - 14:01 Uhr

Hallo
Ich denke für dich wäre es das beste du würdest den Weg in eine Kinderwusnchklinik nehmen.

Alles Gute

Beitrag von nana29 10.05.10 - 14:05 Uhr

Würde denn in einer Kinderwunschklinik noch mehr gemacht werden?
Mein Mann war bereits beim Urologen, ist alles i. O.

Beitrag von kleene-fee 10.05.10 - 14:10 Uhr

Nein, ich denke wenn bei dir alles OK ist...
ist das ja schon mal ein gutes Zeichen...
habt ihr schon mal überlegt das dein Mann sich auch mal Untersuchen lässt?

Wäre auch mal ne Maßnahme...ich weiß unsere Männer finden das alles nicht so dolle...aber vll liegt es ja an ihm oder einfach wirklich zur falschen Zeit#schwimmer in die freiheit gelassen =D=D


Lg Michaela und weiterhin viel Spaß beim Üben

Beitrag von nana29 10.05.10 - 14:16 Uhr

Ja, mein Mann hat sich testen lassen (sogar ohne großartige Diskussion), wenn auch leicht peinlich berührt - ist alles i. O.

Beitrag von triene1973 10.05.10 - 14:11 Uhr

Hallo,

ich deke auch Du wärst ganz gut in einer KiWu Praxis aufgehoben;-) Dort wird alles genau getestet, man bekommt viele Tips und Möglichkeiten und dann bist Du auf der sicheren Seite und ich denke es beruhigt Dich etwas.

Also viel Glück und nicht aufgeben:-)
Gruss Dana

Beitrag von tekelek 10.05.10 - 15:32 Uhr

Hallo !
Wir haben es beim dritten Kind nun auch fast 2 Jahre versucht, dann habe ich einen Zyklus lang Bryophyllumtabletten (D6) genommen und schon war ich schwanger !
Kann natürlich auch Zufall sein, aber versuch es doch mal.
Es handelt sich um ein homöopathisches Präparat, das man in der zweiten Zyklushälfte jeweils morgens und abends einnimmt. Es soll die Einnistung und den Gelbkörper unterstützen ...
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (5 Jahre), Nevio (3,5 Jahre) und #ei (5.SSW)