Freundebücher im Kindergarten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ichclaudia 10.05.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

haben bei Euch im Kindergarten die Kids auch schon alle diese Bücher "Meine Kindergarten-Freunde", wo sich jeder mit Foto, handgemalten Bild und diversen Angaben verewigt ?? Ich selbst kenne das erst aus der Schulzeit, aber momentan wird bei uns so ein "Hype" um die Bücher gemacht, ich hab schon das Gefühl, jedes Kind hat mindestens 2, so oft wie wir irgendwelche Freundebücher ausfüllen und immer brav ein Foto einkleben. Wenn das so weitergeht, hab ich bald keine Passbilder mehr#zitter

LG Claudia

Beitrag von coco1902 10.05.10 - 14:12 Uhr

Hi...

Klar, bei uns haben die auch alle.

Scheitert es wirklich an den Passbildern? #gruebel

Oder bist du es, die keine Lust hat, immer wieder das Gleiche zu schreiben? Ich finde das eine schöne Idee und denke, das ist einfach eine nette Erinnerung an die Kindergartenzeit.

Ich finde es schön, und wenn die Bilder alle sind, dann tun es doch andere Bilder zum ausschneiden auch. Ich sehe da klein Problem.

LG Coco

Beitrag von ichclaudia 10.05.10 - 14:28 Uhr

Hallo,

hier bei uns werden immer "echte" Passbilder eingeklebt. Hatte erst die genommen, die wir von dem Fotografen hatten, der im Kindergarten war (waren 6 Stück), anschließend hat unser Sohn einen Reisepass bekommen, dafür haben wir Passbilder machen lassen, und es waren noch 4 übrig, mittlerweile habe ich bloß noch 1 und keine Lust, schon wieder zum Fotografen zu rennen...

Ständig das gleiche schreiben musste ich bislang nicht, da jedes kind unterschiedliche Bücher hat (von Jungs hatte ich schon das Buch von den Wilden Kerlen, in denen nach Rückennummer, Spielerposition, Lieblingsfussballer etc. gefragt wurde und bei Mädchen schon Bücher über 3 Seiten, wo Lieblingsbuch etc. erfragt wurde).

Der Kindergarten-Fotograf mit den nächsten 6 Passbildern kommt erst im November und momentan fülle ich 2- 3 Bücher in der Woche aus ! Haben einen großen Kindergarten mit 105 Kindern und bislang waren die Freundebücher (bis auf 2 Ausnahmen) immer von Kindern aus anderen Gruppen...Bin mal gespannt, wie oft ich das noch vor mir hab..

LG Claudia

Beitrag von sunflower2008 10.05.10 - 14:35 Uhr

hi,

warum scannst du denn das Passbild nicht ein, und druckst es für die Bücher aus?
wenn du keinen Scanner hast, kannst du ja mit der Digitalkamera ein schönes Profilbild machen und ausdrucken.

lg
Sunny

Beitrag von rinni79 10.05.10 - 14:17 Uhr

Hallöchen,

unser Großer hat sein Freundebuch zum 6.Geb. im Jan. bekommen. Ich finde es toll, denn ich habe kaum Erinnerungen an meine Kita Freunde. Fast alle in der Kita Gruppe, die in diesem Jahr in die Schule kommen, haben solch ein Buch...klar wenn man 3 Bücher auf einmal fertig machen soll...aber ich sehe auch, die Strahlenden AUgen, wenn die Kids ihre Bücher zurück bekommen und die Bilder bewundern. Und ein Foto kostet ja nicht die Welt...

LG.CO.

Beitrag von ichclaudia 10.05.10 - 14:31 Uhr

Hallo,

ich selbst war nie im Kindergarten und kenne so etwas daher gar nicht. Dachte wirklich, das geht erst in der Schule los, wenn die Kids lesen und schreiben lernen.

Ich finde es auch schön als Erinnerung, ABER wir haben einen großen Kindergarten mit über 100 Kids und es werden viele Sachen mit dem gesamten Kindergarten unternommen, so dass ich wöchentlich so 2-3 Bücher habe und das seit Ostern !

LG

Beitrag von celia791 10.05.10 - 15:23 Uhr

Hallo,

bei uns ist das genauso, nur, dass die Kinder diese Bücher schon mit 3 Jahren haben und mittlerweile der Hype ausbricht "Welches Kind kann besser schreiben" #gruebel. Da schreiben tatsächlich die Mütter die Wörter vor und die Kinder schreibens nach. Hallo?
Und das ist nicht, weil die Kinder dass so gerne wollen, sondern, weil die Mütter sich untereinander in nichts nachstehen wollen #klatsch
Ich finde dass echt affig.
Meine Tochter hat so ein Buch mit knapp 5 bekommen, weil sie so gerne eins haben wollte. Und selbst da finde ich es im Nachhinein noch zu früh. Im Vorschulalter wäre es angebrachter gewesen. So ist das im KIGA meiner Freundin und da füllen es auch nur die Vorschulkinder aus. So hat man dann eine Erinnerung an seine Kindergartenzeit mit den Kindern, mit denen man gespielt hat.
Schlimm, schlimm, dieser ganze Hype, welches Kind schlauer, besser, grösser ist....

Lg Celia.

Beitrag von cookie79 10.05.10 - 15:40 Uhr

Hi Claudia,

bei uns hat das auch jedes Kind. Deshalb haben wir auch eins, damit meine Jungs nicht die einzigen sind die keins haben. Ich finds unnötig sich darüber aufzuregen, da es ja jedem selbst überlassen ist, ob er ein Bild einklebt oder nicht. Ausserdem musst du ja kein Passbild einkleben, du kannst ja am PC ein Foto auf normales Papier ausdrucken und das einkleben. Machen viele bei uns. Und ich hab eins wo man was reinmalen kann, das können die Kids selber machen. Und wenn die Kiddies noch nicht malen können oder wollen, dann können sie ja ein paar Aufkleber reinkleben. Bei uns schreiben die Kiddies selber nichts rein, ausser die paar die schon ihren Namen schreiben können, die schreiben dann halt ihren Vornamen selber. Aber das wars auch schon. Ich finds eine schöne Erinnerung, auch wenn ich es auch erst aus der Schulzeit kenne.

LG

Cookie

Beitrag von kerstin7t9 10.05.10 - 17:06 Uhr

Hi,

in der Kiga-Gruppe meiner Tochter haben fast alle Kinder solche Bücher. Meine Tochter hat letzten August zum 4. Geburtstag eines bekommen und freut sich immer, wenn wieder ein Kind reingeschrieben hat. Ich finde es eine nette Erinnerung, denn in Kindergartengruppe und Schulklasse finden sich ja meist nicht die selben Kinder.

Bei uns ist es fast immer so, dass eigentlich die Mutter schreibt. Das Kind schreibt meist seinen Namen und die Unterschrift und zeichnet noch etwas dazu. Gott sei Dank haben wir genügend solcher kleinen Fotos mit Kleberückseite. Die werden wohl so schnell auch nicht ausgehen ;-). Ansonsten würde ich ein schönes Digitalfoto mehrmals entwickeln lassen, sodass immer was zur Hand ist.

LG Kerstin

Beitrag von geralundelias 10.05.10 - 18:21 Uhr

Hallo,

Elias hat sein Buch erst zum letzten Kita Jahr bekommen und so hatte er ein Jahr lang Zeit, seine Freunde reinschreiben zu lassen.
In dem Alter und zum Anlass des letzten Jahres find´ ich das Buch eine nette Sache und er schaut jetzt immernoch gerne rein und denkt an sein letztes Kita-Jahr zurück.
Emilian wird auch erst im letzten Jahr ein solches Buch bekommen, früher find´ ich es ziemlich sinnfrei, weil das Kind ja noch etliche neue Kinder kennenlernt und somit um die 3 Bücher bräuchte, um die alle in Erinnerung zu behalten.
Hier trudeln aber immer öfter Bücher ein, dessen Besitzer um die 3 Jahre alt ist...scheint also ganz schwer "im Kommen "zu sein mit den Büchern.
Emilian bekommt trotzdem erst in 1 1/2 Jahren ein Buch.

Fotos kannst du doch ganz einfach ausdrucken. Und wenn es echt so extrem viele Bücher sind, die ihr beschriften müsst, dann druck´ doch einfach mal nen ganzen DinA 4 Bogen mit kleinen Bildern aus. Das ist günstiger als Passfotos und du hast immer welche parat.

Beitrag von nicole9981 10.05.10 - 20:27 Uhr

Hallo!

Ich habe für Nils jetzt eines gekauft. ich finde es noch sehr früh aber aus der kleinen Gruppe wechseln jetzt zwei seiner besten Freunde in eine andere größere Gruppe. Ich denke es ist einfach eine nette Erinnerung an den Kiga. Ich kenne keine mehr außer meinen allerbesten Kigafreund. Unser Großer hat so ein Buch und einige fotos und kennt noch alle Kinder mit denen er zu tun hatte.

Passbilder kann man beim Fotograf nachbestellen. Musst deinen Sohn also nicht bügeln und ist glaube auch günstiger als ganz neu machen.

Ich selber hatte hier erst ein Buch. Normalerweise füllen es die Eltern aus...zwar schon mit Hilfe der Kinder aber nicht beim Schreiben sondern beim antworten.

LG Nicole

Beitrag von turmmariechen 10.05.10 - 21:00 Uhr

Hi, bei uns gibt es diese Bücher nicht. Gesehen habe ich sie aber schon. Ab der Schule haben dann alle eines und das find ich auch o.k....find es halt besser, wenn die Kinder die Bücher selber ausfüllen können und außerdem sind sie bestimmt ehrlicher als das, was manche Eltern schreiben (z.B. Lieblingsbeschäftigung: Fernsehen oder so ;-))) ..ist ja manchmal ganz süß!

Beitrag von mama_moni 11.05.10 - 07:24 Uhr

Hallöchen Claudia!

Jaaa! Die sind schwer in Mode - wobei mehr die Mädels diese Alben haben. Gerade gestern haben wir wieder gemeinsam eines für eine Freundin ausgefüllt. Mit Foto, selbstgemaltem Bild und Glitzeraufkleber.

Aylin hat auch so ein Freundschafts-Buch. Ich finde es eine tolle Erinnerung für später. Darum bitte ich auch immer alle um ein Foto. Ich habe auch Aylins Erzieher(innen) eintragen lassen.

Meine Maus liebt ihr Buch - schaut sich gerne die Fotos an und freut sich über die schönen Bilder.

Später bekommt sie dann eins für die Schule oder - so wie ich früher hatte - ein richtiges Poesiealbum. Ich finde solche Erinnerungen wichtig!

Beitrag von burbyzahn 11.05.10 - 14:51 Uhr

Och so ein Buch hatte sogar mein 2-jähriger letztens aus der Krippe mitgebracht! Das finde ich aber wirklich etwas früh. Ich habe zwar reingeschrieben, wusste aber manchmal gar nicht, was. Z.B. Lieblingsfarbe, tja er lernt gerade mal die Farben, wie soll er da schon eine Lieblingsfarbe haben? Zu Ostern hat mein Sohn so ein Buch von meiner Schwester geschenkt bekommen, aber ich warte noch, bis ich das von seinen Freunden ausfüllen lasse.