wie macht ihr das mit den Breien?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sallyy07 10.05.10 - 14:28 Uhr

ohman so langsam werde ich noch gaga#rofl

mein kleiner ist jetzt 6 monate alt und wiegt bei einer größe von 66 cm 6 1/2 kilo. (nur rein informativ)

am anfang hatte ich nie probleme bezw.habe mir nie einen kopf um die beikost gemacht und habe angefangen als ich meinte das mein süßer soweit war.hat alles gut geklappt.so nun bekommt er seit 2 wochen am späten nachmittag GOB klappt auch wunderbar.

jetzt wollte ich ihm morgens milchbrei geben und da bin ich mir total unsicher ob ja ob nein mich macht das wahnsinig.
wie macht ihr das?

also die mahlzeiten sind in etwa so verteilt:

gegen 6uhr stillen bezw.100ml Pre 1

zw.11-12 uhr sein mittagsbrei (futtert mittlerweile fats ein ganzes gläschen)
trinkt dabei entweder tee oder apfelsaft

zw.15-16 uhr GOB

zw.18-19 uhr 210 ml Pre 1

und nacht stille ich ihn halt nochmal.

so jetzt zu meinen fragen:
1. reicht es so aus mit der milch? oder muß ich ihm mehr flaschen machen?#kratz
(habe ihn ja sonst immer nach bedarf gestillt) er scheint aber zufriedne zu sein damit

2. kann ich ihm dann morgens milchbrei geben? okay dann verschiebt sich ja alles nach hinten denk ich mir mal.

habe irgendwie nur angst das er mir zu dick wird? wenn ich ihm zuviel brei gebe oder ist das ok????

Fragen über fragen.

awie gesagt wäre toll wenn ihr schreiben würdet wie ihr es so macht.


LG

Beitrag von erdbeere2410 10.05.10 - 14:56 Uhr

Hallo!

Also, ich würd das stillen bzw. die Flasche früh belassen...
Meine Kleine wird bald ein Jahr alt und trinkt morgens auch noch ihre Flasche... danach bekommt sie, wenn ich Frühstück machen von meinem Brot oder Semmel auch noch ein paar Stücke ab, wenn sie möchte...
Du kannst ihn klar Milchbrei zum Frühstück geben, aber das finde ich persönlich total :-[:-[ Glaube auch nicht das dein Kleiner durch den Brei dick wird
Wenn dein Kleiner zufrieden ist würde ich es so beibehalten...

Lg
Daniela und Linda *28.05.2009

Beitrag von bananas 10.05.10 - 14:58 Uhr

hi,

ich versuch mal mich dadurch zu wurschteln ;-)

aaalsoooo:
Meine kleine bekommt über den Tag verteilt 400-500 ml Milch, morgens nachmittags und Abends.
Mittags gibt es einen Gemüsebrei,nachmittags einen Obstbrei mit etwas zu trinken,ebenso wie mittags.
Wenn du zwischendurch noch stillst ist es okay. Würd ICH sagen.

Den Milchbrei würde ICH eher Abends geben, die morgendliche Flasche nämlich ersetze ich erst zum Schluss,wenn ich mir sicher bin,dass sie es wirklich will.
Morgens ist die Milch nämlich unersetzbar ;-)

Du kennst dein Kind am allerbesten.
Wenn du denkst der Milchbrei sei Morgens super - dann gib ihn!
Wenn du dir nicht sicher bist - dann lass ihn weg oder nehm eine andere Tageszeit.


Warum sollte er zu dick werden?
Wen er keinen hunger mehr hat,wird er von allein aufhören zu essen ;-)
außerdem kannst du um ganz sicher zu sein,ersteinmal die angegebene Menge nehmen, danach allerdings solltest du den Bedüfnissen deines Kindes nachgehen!

ich hoff,ich konnt dir ein wenig helfen?

lg#blume

Beitrag von sallyy07 10.05.10 - 16:59 Uhr

vielen lieben dank du hast mir echt geholfen den nun ist mir einiges klarer.

#liebdrueck

Beitrag von kathrincat 10.05.10 - 15:10 Uhr

wenn dein kind will, klar