mein Posting vorhin wegen Krankmeldung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mirkonadine 10.05.10 - 14:50 Uhr

Hallo Ihr lieben,

wollt ich mal berichten wie es beim Arzt lief aber hier erstmal das posting von vorhin

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2625637

Also mein Hausarzt schreibt mich ohne Probleme bis zum Schluß Krank #huepf#huepf#huepf, er will das Risiko auch net eingehen.

Puhh das einzig blöde bekomme ab morgen dann Krankengeld aber das nehm ich in kauf für meine Maus, das sie noch lange im Bauch bleiben kann würde ich noch auf viiielll mehr verzichten.
Hoffe nur mein AG macht jetzt keine Probleme mit meinen Resturlaub den ich noch hab, den möcht ich schon nehmen dann bekomm ich nämlich statt 4 nur 2 Wochen Krankengeld.

LG die glücklich Nadine mit Mausi 28+6

Beitrag von tapsitapsi 10.05.10 - 14:58 Uhr

Hallo,

ich hab mir jetzt nicht die gesamte Diskussion durchgelesen.

Aber hast du schon in Erwähnung gezogen, dir ein Beschäftigungsverbot geben zu lassen?

Die restliche Zeit "krank" zu sein ist nämlich auch etwas bescheiden. Das wird dir, glaube ich, aufs Elterngeld angerechnet. Das BV nicht bzw. bekommst du dein volles Gehalt.

LG Michaela & Charlotte (*07.01.2008) & Florian inside (25+1)

Beitrag von denise3005 10.05.10 - 15:00 Uhr

huhu!

Lass dir ein Beschäftigungsverbot geben. da bekommste wneigstens dein geld. Denn arbiten kannste ja so eh nicht mehr

Alles liebe und gute

Beitrag von mamii0605 10.05.10 - 15:29 Uhr

Dein Posting erleichtert mich ein wenig! Steck in ner ähnlichen Situation und hab heute auch schon 3x gepostet deshalb! War zwar nur einige Tage im KH wg. Verdacht auf Frühwehen, aber habe durch psychische Belastung am Arbeitsplatz Angst vor Wehen und Frühgeburt. Auch die Ärzte im KH empfehlen weitere Schonung, haben mich aber nur 1 Woche krankgeschrieben, sollte dann zum FA. Heute beim FA war CTG etc. i. O. und er sah keine Notwenigkeit mich länger krankzuschreiben. Hat dann nur aufgrund KH 1 Woche drangehängt.....

Will nun zum HA, da Familie, Hebamme etc. alle der Meinung sind das Risiko ist zu hoch!!

Hoffe auch auf das Verständnis meines HA!