Mit Baby zu großem Hund?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ulala-1980 10.05.10 - 15:03 Uhr

Halli hallo,

auch wenn jetzt wieder einige die Krätze kriegen...

Ne Bekannte von mir hat nen großen Schäferhund. Sie ist schwanger, ihr Kind kommt im Spätsommer, meins ist jetzt zwei Wochen.

Sie meinte doch tatsächlich am Telefon, dass sie sich darauf freut, wenn ich mit Kind komme, weil sie dann schauen will, wie der Hund reagiert.

Ähm, ich habe sowieso Bedenken, mein Baby mit dem riesen Hund in Kontakt zu bringen und jetzt soll mein Kind auch noch als Testobjekt herhalten?

Findet ihr das OK? Ich will da ehrlich gesagt nicht mehr hingehen. Hatte eh schon Bedenken und jetzt noch so ein Spruch. Soll der Hund mein Kleines beschnüffeln oder was? Glaub es hackt!

Was würdet ihr tun?

LG

Patricia

Beitrag von dianaanni 10.05.10 - 15:06 Uhr

Hunde und Babys gehören NICHT zusammen ALLEINE...

aber das würdest du sicher nicht machen und wenn du dabei bleibst
ist das ok denke ich...

aber beschnüffeln lassen würde ich mein 2 wochen kleines
würmchen nicht von einem hund...

Beitrag von 96kati 10.05.10 - 15:08 Uhr

Wer lässt schon sein Baby mit einem Hund alleine?

Beitrag von dianaanni 10.05.10 - 15:11 Uhr

genug !!!!! erst vor 2 wochen musste ein kleines baby sein leben
lassen deswegen...

Beitrag von dragonmother 10.05.10 - 15:14 Uhr

Wobei...der Hund wohl vorher auffällig war...da lass ich mein Kind erstrecht nicht mit ihm alleine.

Beitrag von dianaanni 10.05.10 - 15:15 Uhr

#pro

Beitrag von 96kati 10.05.10 - 15:07 Uhr

Hallo Patricia!

Wenn du sie vorher besucht hast, dann spricht doch jetzt auch nichts dagegen.
Auch ein evtl. Beschnüffeln empfinde ich nicht als tragisch.

Gruß
Kati

Beitrag von canadia.und.baby. 10.05.10 - 15:08 Uhr

Das ist das beste was man machen kann , Nimm ne getragende Windel und halte die dem Hund vor die Nase^^

Hat bei meinen verwanten gut geklappt (also bei dernen Hunden^^ )

Beitrag von hot--angel 10.05.10 - 15:09 Uhr

ich für meinen teil, gehe mit tobais zu keinem hund, ganz einfach, egal ob allein oder wenn cih dabei bin
mir ist das risiko zu groß und aus



Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von 96kati 10.05.10 - 15:13 Uhr

Von welchem Risiko sprichst du bitte?

Ich bin wahrlich kein großer Hundefreund, aber hier wird zum Teil echt arg übertrieben!

Beitrag von hot--angel 10.05.10 - 15:14 Uhr

na zb dass der hund zubeißt, oder denkst du das risiko wäre nicht da???

bei uns ist vor kurzem ein 8 wochen altes baby von dem hund der eltern tot gebissen worden


es ist jedem selber überlassen, ich sag einfahc ich würds net wollen

Isabella mit Tobias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von dragonmother 10.05.10 - 15:16 Uhr

Ein Hund beißt nicht ohne Vorzeichen zu.

Beobachtet man den Hund kann man vorher eingreifen.

Was sollen bitte Leute mit Hunden tun? Die Hunde wegsperren bis das Kind 8 jahre ist?

Beitrag von 96kati 10.05.10 - 15:17 Uhr

Ich verstehe die Panik auch nicht!

Wenn man als Mutter (wir sprechen hier ja nun auch gerade von einem Besuch und nicht einem dauerhaften Zusammenleben) aufpasst, dann kann eigentlich nichts passieren.

Beitrag von hot--angel 10.05.10 - 15:20 Uhr

Ich verstehe die Panik auch nicht!

Wenn man als Mutter (wir sprechen hier ja nun auch gerade von einem Besuch und nicht einem dauerhaften Zusammenleben) aufpasst, dann kann eigentlich nichts passieren.

Die Betonung liegt auf EIGENTLICH



Alles Liebe
Isabella mit TObias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von hot--angel 10.05.10 - 15:18 Uhr

Was diskutierst du da jetzt mit mir herum?

Darf ich auch meine Meinung sagen??

Ich habe 3 Hundetrainer in meinem Freundeskreis und alle sagen, ein Hund gehört nicht in eine Familie mit Babys.

Und wenn du da eine andere Meinung hast, schön für dich. Das ist eben MEINE


Isabella mit Tobias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von dragonmother 10.05.10 - 15:21 Uhr

Seltsame Hundetrainer kennst du...

Wie du sagtest...ich habe eine andere Meinung und brauche deine ja nicht verstehen.

Beitrag von hot--angel 10.05.10 - 15:22 Uhr

Nur weil sie eine andere meinung haben als du sind sie seltsam #rofl

schon ok :-)

Beitrag von tatimaus100 10.05.10 - 20:20 Uhr

Na das sind ja mal Hundetrainer.#rofl...empfehlen würd ich die nicht....#schock#schock#schock

Beitrag von ulala-1980 10.05.10 - 15:17 Uhr

Ich seh das auch so. Ist halt auch ein Schäferhund und da weiß man ja, dass mit denen öfters was passiert.

LG

Beitrag von hot--angel 10.05.10 - 15:24 Uhr

Laut statistik beißen schäfer öfter zu als kampfhunde

Beitrag von ulala-1980 10.05.10 - 15:29 Uhr

Genau! Deswegen geh ich da auch net hin. Hast mich überzeugt!

Die kriegt gleich ne SMS dass ich das scheiße fand.

Beitrag von hot--angel 10.05.10 - 15:33 Uhr

Ist eh deine sache, MIR wärs halt zu gefährlich



Alles Liebe
Isabella mit TObias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von dragonmother 10.05.10 - 15:10 Uhr

Ich kenn ja den Hund nicht, aber ganz ehrlich...die kleinen kläffer beißen schneller und eher zu als ein Großer.

Ich finds nicht toll von deiner Freundin das sie dich so zu sagen als Testobjekt missbrauchen will.
Ich als Hundebesitzerin glaub aber eher das sie sehen will ob er sich verzieht oder neugierig wird. (Nur meine Vermutung da ich das Tier ja nicht kenne)

Lg

Beitrag von hot--angel 10.05.10 - 15:29 Uhr

das stimmt, die kleinen beißen schneller zu, aber von der verletzungsgefahr sind die großen halt gefährlicher als die kleinen :-)


Alles Liebe
Isabella mit TObias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von ulala-1980 10.05.10 - 15:16 Uhr

Danke euch allen für Eure Meinung.

Muss das mal mit meinem Mann bereden, aber wie ich den kenne, hat der dazu wieder mal keine Meinung :-[

Ich tendiere dazu, der Bekannten zu sagen, dass ich nicht kommen werde, wenn der Hund da ist. Der ist unter der Woche oft bei den Schwiegereltern, dann sollen die ihn halt wegbringen, wenn wir kommen.

LG

Patricia

  • 1
  • 2