Muss ich beim alten FA bescheid geben, dass ich gewechselt habe?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von froschkoenig25 10.05.10 - 16:39 Uhr

Hallo Mädels,

Frage steht ja schon oben, nach dem ich mit meinem neuen (alten) Frauenarzt nicht zufrieden war, weil ich mich irgendwie nicht gut aufgehoben fühlte#aerger, habe ich gewechselt.
Nun bin ich glücklich und zufrieden. Jetzt hab ich aber beim alten nicht bescheid gesagt, weil der eh immer so doof und launisch ist. Eigentlich hätte ich schon vorletzte Woche nen Termin gehabt bzw. ausmachen müssen#hicks. Ich hab halt in der 18. Woche gesagt, dass ich mich zwecks Termin nochmal melde, hab ich aber nicht.

War aber genau zu Quartalswechsel, also neue Quartal, neuer FA.

Meint ihr der ruft zu Hause an oder soll ich selbst sagen, dass ich gewechselt bin. Irgendwie weiß ich ned, was ich dann sagen soll, an der fachlichen Kompetenz liegt es ja nicht, nur halt nunmal an der menschlichen#zitter

Was meint ihr?

Vielen Dank für Eure Ratschläge

Beitrag von daszweitekind 10.05.10 - 16:41 Uhr

ne ahbe ich auch nicht ! meiner war der meinung mine ssw mit taschenrechner zu rechnen!und hat sich um 1 monat verechnet >.<

Beitrag von mupfel-83 10.05.10 - 16:41 Uhr

Der ruft schon nicht an...
Ist dein gutes Recht#verliebt

Beitrag von 19jasmin80 10.05.10 - 17:17 Uhr

Der wird sich bei Dir nicht melden und Du bist auch nicht in der Pflicht Deinen Arztwechsel mitzuteilen. Ist Dein gutes Recht jederzeit den Arzt zu wechseln.