Es wird keinen Versuch mehr geben!!!!!Abschied vom eigenen Kind

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tuschinella 10.05.10 - 16:56 Uhr

Hallo ihr lieben,

wir waren ja am Freitag nochmal in der Klinik!!! Es wird keinen Versuch mehr geben. Leider!!! Die 2 Klinik hatte ja nochmal den AMH überprüft, und der ist ja sehr schlecht!!!!(0,2)( FSH auch zu hoch)
Leider hatte somit die 1 Klinik auch recht!!!!!!!!!!(wollten uns auch nicht mehr behandeln)

Die Chancen sind so so so so gering das eine Behandlung deswegen keinen Sinn macht!!!!!

Wir müssen unseren eigenen Kinderwunsch begraben, was zur zeit sehr schlimm für uns ist!!!! Diese Nachricht müssen wir ersteinmal verdauen!!!!!!!!!!

Wir sind sehr traurig und können es noch nicht glauben, das wir nie eigene Kinder haben werden.
Manchmal frag ich mich warum wir so bestraft werden??? Wir haben doch nix schlimmes verbrochen!!!!!

Wir denken aber schon über Adoption nach. Denn EZ-Spende kommt für uns nicht in frage.

Traurige grüße
Tuschinella

Beitrag von mizu1979 10.05.10 - 16:59 Uhr

Hallo

Das tut mir sehr leid für Euch, ich weiß nicht was ich sagen soll, fühk Dich einfach #liebdrueck#liebdrueck

LG Mizu

Beitrag von sibelb 10.05.10 - 17:00 Uhr

Liebe Tuschinella,

Mir zereisst es das Herz...finde keine worte...

İch bitte Dich stark zu bleiben und wie du schon schreibst Freue Dich auf eine Adoption

Alles Liebe und viel Kraft

Beitrag von karin-anna 10.05.10 - 17:03 Uhr

hallo...

ich habe deinen bericht gelesen. meiner besten freundin ist es auch so ergangen deswegen fühlte ich mich so von deinem text angesprochen.
ich kann nicht viel tröstendes sagen nur versuche nicht die liebe die du für
kinder spürst zu ersticken.
eine adoption ist doch eine gute sache. es gibt genug kinder die sich nach einem zuhause sehnen. sicherlich ist es ein weiterer weg aber zusammen könnt ihr das schaffen.
meine freundin lebt jetzt mit ihrem partner alleine und sie ist jetzt auch wieder glücklich. sie arbeitet in einer familie als kinderfrau. die kleinste ist so eine art kinderersatz für sie.
dafür verreist sie viel mit ihrem mann und gönnt sich alles mögliche.
sie ist ein glücklicher mensch geworden auch wenn es am anfang nicht danach aussah.
ich hoffe du findest einen passenden weg für dich. ich drück dir alle daumen.

kopf hoch....
karin.....................

Beitrag von daisydonnerkeil 10.05.10 - 17:19 Uhr

Liebe Tuschinella,

viel Tröstliches fällt mir ehrlich gesagt nicht. Es ist ein heftiger Schlag. Nehmt Euch die Zeit, ihn zu verdauen.

Ich werde dieses Jahr 42 und mache mir auch schon Gedanken, was ich tun werde, wenn auch die 2. ICSI nichts wird (die 1. war positiv aber mit FG in der 8. Woche). Ich habe zwei Stieftöchter, an denen ich mich abarbeite. Das ist schon ein bisschen so etwas wie ein Plan B.

Ich finde Adoption eine gute Idee. Vielleicht könnte es Eure Aufgabe im Leben werden, Kindern, die auch viel Unglück im Leben hatten, ein gutes Zuhause zu geben. Das wäre nicht die schlechteste Lebensaufgabe.

Alles Gute,
Da.

Beitrag von kalle80 10.05.10 - 17:22 Uhr

es bricht mr das herz wenn ich das lese.
da kommen mir meine probleme von wegen kein eisprung und so so mini klein vor. ich wünsche euch viel viel kraft.

Beitrag von fraeulein-pueh 10.05.10 - 17:48 Uhr

#liebdrueck

Ich denke, dass dich jetzt keine Worte trösten werden... Ich hoffe, du weißt, dass ihr da nicht allein durch müsst und dass es hier bei Urbia sicherlich immer jemanden geben wird, der ein offenes Ohr für euch hat.


#herzlich

Beitrag von idulc 10.05.10 - 18:35 Uhr

Es tut mir unendlich leid #liebdrueck
Mir fehlen die Worte
Wünsche Euch viel Kraft und Trost in dieser schweren Zeit

Beitrag von howgh 10.05.10 - 18:37 Uhr

Es tut mir echt leid..du frgast, warum man euch bestraft...jetzt in der dunkelheit kannst du es noch nicht wissen... vllt ist es nicht eine Bestrafung aber weil du einfach leider alt bist..

oder weil du gerade eine wunderbare Adoptionsmami sein solltest, die dann ein süßes Kind bekommt ?!?

Ich hoffe, ihr könnt eure trauer bald verarbeiten, damit ihr noch Zeit für die Adoption habt!

Ganz ganz LG Howgh

Beitrag von fenna 10.05.10 - 19:19 Uhr

Liebe Tuschinella,

mein AMH liegt bei 0,3. Ich habe momentan das Glück in Rumaenien zu wohnen, in Bukarest. Und hier behandeln sie mich so oft ich will. Klar haben sie mir gesagt, dass meine Chancen gering sind, aber da ich es trotzdem versuchen wollte, haben wir einen Versuch gemacht. Es gab 4 Follikel, 3 Eier, zwei liessen sich befruchten und ein 3-Zeller blieb am Tag zwei nach PU übrig. Der ist jetzt hoffentlich in meinem Bauch grösser geworden.

Hier ist auch alles nicht ganz so teuer, wie in Deutschland. Aber man muss natürlich selbst zahlen zuzüglich der Reise.

Falls Du noch einen Versuch machen willst gaebe es hier eine Alternative. Ich gebe Dir gerne alle Infos, die Du brauchst.

Adoption kann aber auch ganz wunderbar sein. Eine Freundin, die ich bei meiner ersten erfolgreichen IVF vor 3,5 Jahren hier in Rumaenien kennengelernt habe hatte leider damals nicht das gleiche Glück wie ich. Sie hat dann einen entzückenden kleinen Jungen adoptiert und sagt heute, sie sei sogar froh, dass es mit der Schwangerschaft nicht geklappt habe, denn sonst haette sie ja diesen Sohn nicht, den sie über alles liebt.

Gib' nicht auf, Ihr werdet ein Kind haben!!! Und Du hast einen Mann, der Deinen Wunsch teilt und auch alles dafür tun möchte. Das ist ja auch schon viel wert. Ich habe einige Freundinnen in meinem Alter, die haben nichtmal den. Ihr schafft das gemeinsam!!!

Alles Liebe und Gute#liebdrueck
Fenna

Beitrag von mimi6 10.05.10 - 19:39 Uhr

Hallo Tuschinella,
#heul manohman, daß tut mir echt leid, ich weiß gar net so recht, was ich dir sagen soll. Ich glaub ich #liebdrueckdich mal ganz feste, denn da fehlen mir die worte.
mimi6

Beitrag von kra-li 10.05.10 - 19:41 Uhr

#liebdrueck

Eizellspende ist ja in Deutschland auch verboten, blöd wo doch Spermaspende erlaubt ist...

Beitrag von kleinehexe7 11.05.10 - 07:53 Uhr

Hallo Tuschinella,

ich kann dich verstehen wie du dich fühlst, nach meinem negativen BT war ich auch völlig am Ende. Es ist zwar nicht das gleiche wie bei Dir. Aber der Schmerz ist der selbe.

Ich habe bereits über Adoption nach gedacht. Als ich erfahren habe, das ich nicht auf normalem Wege schwanger werden kann. Ich hätte damit kein Problem, es gibt so viele Kinder auf der Welt die sich wünschen eine Mami und ein Dadi zu haben.

Auch habe ich überlegt, im Ausland eine ICSI zu machen. Das wär auch eine alternative.

Nehmt euch die Zeit die Ihr braucht. Denn alles wird gut werden, egal wie.

Bestrafft wird keiner, es ist der Weg Gottes der uns führt. So doof es auch klingen mag. In allem steckt ein Sinn, denn auch ich habe mich immer wieder gefragt, wieso ICH! Heute seh ich es nicht mehr so, ich weiß das wir für was besonderes auf der Erde sind.

LG

Ich wünsch DIR alle Kraft der Welt und viel Glück auf deinem weiteren Weg.

Beitrag von clazwi 11.05.10 - 09:03 Uhr

Hallo Tuschinella,

ich finde es sehr gut, dass Ihr die Stärke habt, einen Schlußstrich zu ziehen.

Gebt Euch Zeit und wenn Adoption tatsächlich in Betracht für Euch kommt, kannst Du mich jederzeit kontaktieren.

Ein bisschen informieren kannst Du Dich hier:

http://bunterunde.de/index.php?option=com_content&view=article&id=50&Itemid=61


LG
Claudia

Beitrag von mardani 11.05.10 - 12:15 Uhr

Ach nein, wie schrecklich!!!!!!!!!!!!!!!! Tut mir sehr, sehr leid!

Meine Freundin ist durch eine EZ Spende in Tschechien schwanger geworden. Aber ok, das kommt für euch ja nicht in Frage.

Drücke euch die Daumen, dass es schnell mit ner Adoption klappt, bevor euch da die Altersgrenze auch einen Strich durch die Rechnung macht.

Ach schiet......tut mir so leid!!!

VLG

Beitrag von clazwi 11.05.10 - 15:53 Uhr

Hallo Mardani,


keine Sorge wegen des Alters:
es gibt keine gesetzlich definierte Höchstaltersgrenze - ganz sicher!


LG
Claudia, Adoptiv- und Pflegemama, Leiterin einer Adoptiv- und Pflegegruppe ;-)

Beitrag von beli1970 12.05.10 - 17:45 Uhr

Auch ich sitze hier mit nassen Augen. Ich fühle für euch mit.
Da helfen keine Worte, aber...
Für manche Paare ist künstliche Befruchtung ein schwerer Schritt, für manche ganz und gar nicht (z.B. für mich). Und für manche ist Adoption keine Option, für andere schon. Für mich wäre es das auch, wenn es bei ICSI nicht geklappt hätte.
Es ist toll für einen kleinen Menschen eine wichtige Rolle im Leben zu spielen. Versucht, was möglich ist, wenn euer Herz das will. Und gar nicht lange grübeln. Das Leben mit Kindern ganz generell ist sehr schön!

toi toi toi#blume