Buggy, Teutonia Solano?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zigeunerlein 10.05.10 - 17:17 Uhr

Hi,
mich würd mal interessieren ob jemand Erfahrung mit diesem Buggy hat.
Wir haben den Quinny Zapp und den auch eigentlich ganz zufrieden, nur jetzt steht der Urlaub mit ganz blöden Flugzeiten (NAchts) und da wollte ich gern einen Liegebuggy haben.
Jetzt bin ich auf den Teutonia Solano gestossen und wolte mal wissen wie er so zu fahren ist.

Danke :)

Lg
Elly

Beitrag von nana141080 10.05.10 - 18:56 Uhr

Der ist schön!
Aber mein Hartan IX1 ist der Schönste#verliebt;-)

VG Nana

Beitrag von linibini84 10.05.10 - 19:12 Uhr

Zu den oben genannten Buggy kann ich dir leider keinen Ratschlag geben aber ich wollte dir den Hartan IX1 Buggy ans Herz legen.

Wir haben den und der ist klasse, hat auch eine 3 oder 4 fach verstellbare Lehne bis zur Liegeposition.

LG Linda http://lileli-design.blogspot.com/

Beitrag von smurfine 10.05.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

wir haben den Solano.
Unsere Kleine (9 Monate) hat da schon öfter drin geschlafen. Es gibt aber keine ganz ebene Liegefläche sondern man kann die "Sitzschale" halt komplett nach hinten kippen und die Beinstütze hoch. Meine Tochter mag es so zu liegen und ist beim Abkippen noch nie aufgewacht.
Fahren tut er sich meiner Meinung nach gut. Auch mein Mann mit 1,87m kann ihn bequem schieben weil man nicht in die Hinterachse treten kann.
Zum Sitzen find ich die Begurtung nicht optimal, so Zwerge wie unsere kann da sooooo weit nach vorne rutschen, dass sie schon fast unterm Bügel wieder rauskommt.
Der Buggy ist blitzschnell zusammen- und auseinandergeklappt, die durchgehende Schiebestange war ein Muss für mich (wie denn sonst mit einer Hand sein Eis halten :-)) Das Verdeck lässt sich super weit nach vorne ziehen und man kann das Nylon oben etwas aufklappen und sieht das Kind dadurch. Ich heb ihn regelmäig am Bügel aus dem Auto und der hält immernoch. Das Verdeck kann man übrigens dranlassen zum Einklappen, hab ich erst nicht gecheckt und immer abgemacht..

Andere Buggies haben auch ihre Vorteile, aber meine Erfordernisse deckt er voll ab und das zu dem Preis. Wir haben noch 120 Euro bezahlt mittlerweile ist er glaub ich schon wieder günstiger geworden.
Man nutzt ihn ja eh nicht lang und daheim nehmen wir das Kinderwagenmonster (Hartan Skater x)

LG;
fina

Beitrag von svealeonie 10.05.10 - 20:57 Uhr

Hallo Elly!

Wir hatten den auch und ich finde ihn ganz schrecklich!

Er hat keine wirkliche Liegeposition, die Kinder liegen wie in einer Babyschale mit angewinkelten Beinen. Und ich finde gut schieben lässt er sich nicht gerade und auch der Faltmechanismus ist eine Herausforderung. Auch meine Tochter mag nicht rein, da auch keine gerade Sitzposition möglich ist, die Kindersitzen immer etwas nach hinten gelehnt, weil auch die Sitzfläche schräg nach hinten abfällt.

Von mir also ein dickes Minus für das Markenprodukt von Teutonia.

Inzwischen haben wir einen Gesslein Swift und sind damit wirklich zufrieden...

Gruß, Svea

Beitrag von 04.06-mama 10.05.10 - 21:55 Uhr

Hallo!

Wir hatten uns den Buggy damals extra für unseren Italienurlaub gekauft damit unsere Maus (sie war 2 Jahre alt) darin schlafen kann. Von dem her war er auch super, der Schalensitz hat uns bzw. unsere Tochter auch nicht gestört, sie hat abends beim Bummeln super darin geschlafen. Positiv fand ich (das war auch der Grund warum wir den gekauft haben) das er sich wirklich klein zusammen falten lässt und er auch ruck zuck wieder steht ABER ....


ständig haben die Vorderräder blockiert, die Bremse lies sich meist nur schwer lösen und auf holprigen Wegen fällt er total durch, das geht gar nicht. Für meinen Geschmack ist dieser Buggy nur für das Einkaufscenter zu gebrauchen. Muss ja auch einen Grund haben warum Teutonia (die Marke !!!) diesen Buggy vom Markt genommen hat.

Lg 04.06-mama

Beitrag von viva-la-florida 11.05.10 - 12:33 Uhr

Hi Elly,

sagen wir es mal so.

Mein Sohn liebt diesen Buggy. Egal, ob im Sitzen oder im Liegen :-)

Ich persönlich finde ihn so la la - er ist wirklich nur für ganz ebene Wege geeignet, die Vorderräder blockieren gerne mal und der Faltmechanismus ist echt Übungssache. Länger nicht gemacht und schon wird es unentspannt.

Wir brauchen ihn nur selten, von daher ist es o.k.
Nur für den Urlaub finde ich ihn zu teuer.

LG
Katie