Von Pre auf 1er umsteigen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von energizer 10.05.10 - 17:24 Uhr

Hallo,

ich habe meine Maus 5,5 Monate gestillt. Letzte Woche nur noch 1x täglich und jetzt bekommt sie seit Samstag nur noch Pre. Sie trinkt aber immer nur 110-140 ml. Morgens, mittags (nach ca. 100g Brei und 40 ml Tee), nachmittags und abends. Dann trinkt sie um 23 Uhr 160 ml und nachts um 3 auch nochmal.

Wäre es vielleicht sinnvoll, auf eine 1er Milch umzustellen? Ich habe das Gefühl, dass sie sich tagsüber einfach nicht genug holt und das dann nachts noch haben muss. Oder vielleicht nur abends eine Flasche mit 1er Milch? Den Mittagsbrei bekommt sie erst seit 2 Wochen, weswegen ich noch nicht so gerne Abendbrei geben möchte. #kratz

Bin für jeden Tipp dankbar.

LG energizer

Beitrag von tina-mexico 10.05.10 - 17:27 Uhr

Ich würde entweder komplett auf 1er wechseln (kann auch bei Bedarf gefüttert werden und macht entgegen aller Vorurteile nicht dick), oder noch 2 Wochen warten und dann abends Brei geben.

Alt genug ist das Baby auf jeden Fall.

Viele Grüße
Tina

Beitrag von energizer 10.05.10 - 17:31 Uhr

#danke für deine Antwort. Ganz auf 1er ist natürlich auch ne Möglichkeit. Hatte allerdings von meiner Hebi gesagt bekommen, dass die dick macht und auch schon gelesen, dass die nicht nach Bedarf gefüttert werden soll. #kratz Jetzt bin ich verwirrt...

Beitrag von tina-mexico 10.05.10 - 17:36 Uhr

Das ist ein Vorurteil aus Urzeiten glaube ich. Die 1er hat nahezu die gleich Kcal-Zahl und nur etwas mehr Stärke. Meist trinken die Babys dann etwas weniger (oder eine ganze Flasche weniger am Tag) und dann ist das wieder locker aufgehoben.

Meine Hebi (60 Jahre) hat mir das auch so gesagt, aber die Kinderärztin findet die 1er ok und sagt auch das der Unterschied verschwindent gering ist. Wenn Du die Packungen vergleichst wirst Du das sehen.
Bleibe aber bei deiner Marke, dann verträgt das Baby das leichter (sollte bei 5,5 Monaten kein Problem sein).

Hör einfach auf dein Bauchgefühl...das ist immer richtig :-)

Wenn ein Baby Hunger hat muss es trinken/essen.

Viele Grüße
Tina

Beitrag von kathrincat 10.05.10 - 18:20 Uhr

1er und pre sind dauermilch, machen beide eigentlich gleich satt, pre ist dünner daher besser für stillkinder, es wirden beide nach bedarf gegeben.

wenn sie in der nacht was will braucht sie es, da nützt dan auch 1er nicht wirklich.




wir hatten von anfang an 1er, auch bei uns gab es immer mal zeiten wo sie jede stunde was wollte oder in der noch oft. so was kommt immer mal, meist merkst du es dann an den sachen, die sind dann auf einmal zu klein.

Beitrag von katinka1711 10.05.10 - 21:01 Uhr

Hallo energizer!
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Umstellung von Pre auf 1er-Nahrung keinen Einfluss auf den Trinkrythmus meines kleinen Sohnes hatte. Er trinkt genauso oft wie vorher auch, nur nicht mehr so viel.
Mein Großer hat auch noch sehr lange nachts eine Flasche getrunken, obwohl er vorher einen Abendbrei verdrückt hatte.

Ich habe mich von dem "Zwang" freigemacht, dass mein Baby durchschlafen muss (auch wenn angeblich 90% aller Babies in meinem Freundes- und Bekanntenkreis bereits mit 3 Wochen durchgeschlafen haben #rofl). Mein Großer wollte auch irgendwann nachts keine Flasche mehr (ich glaube da war er so 9/10 Monate alt) und bei meinem Kleinen wird es auch irgendwann soweit sein.

Hör auf dein Bauchgefühl.

LG
Katinka mit Lennart (6 J.) und Erik (5 Mon.)

Beitrag von katinka1711 10.05.10 - 21:06 Uhr

P.S.: Ich füttere die 1er-Nahrung nach Bedarf und mein Sohnemann ist dadurch nicht dick geworden. Mein Großer damals übrigens auch nicht (auch heute ist er noch sehr schlank).

LG
Katinka

Beitrag von felicat 11.05.10 - 01:43 Uhr

Hallo,

ob PRE oder 1er macht beim Durchschlafen keinen Unterschied.

Trotzdem würde ich bei der PRE bleiben, denn die PRE ist der Muttermilch einfach am ähnlichsten und volladaptiert.
1er Milch muss nur teiladaptiert sein, der Muttermilch also nciht unbedingt ähnlich. Deswegen ist sie auch viel billiger. Und in manchen 1ern ist schon Zucker dabei (versteckt hinter so schönen Namen wie Maltodextrin etc.). Ich finde nicht, dass ein Kind schon zugesetzten Zucker braucht...

Meine Kinder bekommen keiner 1er und schon garkeine 2er oder 3er. Pre kann und sollte durchgehend gegeben werden.

LG astrid