Ab wann Kaffee erlauben

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von mathildarosine 10.05.10 - 18:08 Uhr

Hallo,

neulich fragte mich mein Sohn (bald 13) ab wann er denn auch mal einen Kaffee probieren könne.

Ich wußte es ehrlich gesagt nicht. Ab wann darf man unbesorgt einen Kaffee oder Cappuccino trinken?

Gruß,

Simone

Beitrag von coffeefreak 10.05.10 - 18:13 Uhr

Hmmm also ich (18) hatte mit 12 oder 11 meinen ersten Kaffee.
Ich bin allgemein der Meinung, Kaffee schadet nicht. Weshalb auch?

Wegen des Koffeins?

Das hats ja auch in Schwarztee, div. Süssgetränken, Energydrinks, etc..

Muss ja nicht gerade ein Espresso sein..... Der wird ihm wohl auch nicht auf Anhieb schmecken.... Ich brauchte da einige Anstösse und finde ihn jetzt auch noch nicht ultraprickelnd....

Im Übrigen würde ich mir keine Sorgen machen, er könnte dann jeden Tag Kaffee trinken, nur weil er mal probiert! Viele Jugendliche mögen gar keinen Kaffee, aus meinem Freundeskreis gibt es vielleicht 2-3 die auch Kaffee trinken. Die anderen finden den Geschmack einfach nicht gut.

Lg coffeefreak

Beitrag von gr202 12.05.10 - 12:32 Uhr

In Espresso ist übrigens weniger Koffein als in Kaffee.

Gruß GR

Beitrag von tagpfauenauge 10.05.10 - 18:15 Uhr

Hi,

darf er denn mal eine Cola? Auch nichts anderes.
vg

Beitrag von mathildarosine 10.05.10 - 18:32 Uhr

Hallo,

er darf Cola trinken, wenn wir auf einer Feier oder so sind. Energydrinks bekommt er nicht. Das war auch noch nie Thema.

Kaffeetrinken habe ich auch nicht explizit verboten, er hat nur noch nie gefragt. Daher habe ich auch nicht drüber nachgedacht.
Irgenwie ist es ein Erwachsenengetränk.

Dann werd ich ihn mal probieren lassen....

Danke,

Simone

Beitrag von manavgat 10.05.10 - 18:51 Uhr

Ich hab mit 10 Jahren angefangen Kaffee zu trinken. Coffein und Teein sind imho gleichzusetzen.

Ich lebe noch.

Gruß

Manavgat

Beitrag von shorty23 10.05.10 - 20:49 Uhr

Hallo Simone,
ich finde es immer am besten, wenn man solche Sachen daheim probiert und nicht verbietet, denn daheim kannst du ja kontrollieren, wie viel er trinkt, wobei ich jetzt nicht denke, dass er sich einen Liter Kaffee "hinter die Binde kippt" oder? Also lass ihn doch mal probieren, vielleicht ne kleinen Espresso :-p
LG

Beitrag von frech1995 10.05.10 - 21:13 Uhr

Meine Zwei, 12 und 10 Jahre, haben keinerlei INteresse an jeglichen Kaffeegetränken. Wenn sie wollten, dürften sie aber.

Ich selbst, 38 Jahre, habe mit 4 Jahren begonnen. Anfänglich war es immer ein Milchkaffee mit viel Zucker. Im Laufe der Pubertät wurde dann aus dem Milchkaffee mit viel Zucker ein schwarzer Kaffee mit Zucker, der zum Schluß dann auch wegfiel.

Beitrag von sassi31 10.05.10 - 22:07 Uhr

Ich hab auch schon mit 5 Jahren Kaffee getrunken, schwarz mit Zucker. Hat mir nicht geschadet.

Beitrag von viv66 11.05.10 - 16:07 Uhr

Hallo Simone,
meine Tochter wollte mit knapp 14 das erstemal Kaffee bzw. nur Cappucino probieren. Der Lehrer hatte es sogar für ein Klassenfrühstück vorgeschlagen.... sie hat dann zweimal löslichen Cappu probiert und ist nicht besonders begeistert, sie bleibt lieber bei "Schokolade" :-) ...bis jetzt.
lg viv

Beitrag von mirabelle 12.05.10 - 09:09 Uhr

Bei uns war das Kaffee - trinken- Eintrittsalter 14 Jahre.

Natürlich konne mein Sohn auch schon vorher Cola trinken. Mir ging es auch weniger um den Koffeingehalt, sondern das Ritual und das "Erwachsenenfeeling"

Wir setzten uns z.B. bei einer Latte zusammen und besprechen was anliegt - genauso wie ich es aus mit Freunden mache , die auf einen Kaffee vorbeikommen.

M

Beitrag von gr202 12.05.10 - 12:35 Uhr

Für mich gäbe es da keine Altersgrenze. Mein Sohn ist jetzt 7 und nimmt sich manchmal einen Schluck von meinem Milchkaffee. Was soll da schon groß passieren???

Gruß
GR

Beitrag von rienchen77 12.05.10 - 15:39 Uhr

ich würde so sagen, wenn se wollen so mit 14... aber nur wenn sie keinen Koffeinflash bekommen und Nachts noch schlafen können...

Beitrag von barbara67 12.05.10 - 20:55 Uhr

Meine Tochter hat mit 14 ihren ersten Kaffee probiert, wenn man vom nippen in Kindertagen mal ab sieht. Sie trinkt ihn heute noch genau so: ganz süss und ganz viel Milch drin.
Ich denke auch, Cola ist schlimmer als Kaffee, vom Coffein mal abgesehen würde mich dann dabei eher der immense Zuckerkonsum stören.
Laß ihn testen, vielleicht mag er ihn ja gar nicht.
Barbara

Beitrag von marion0689 14.05.10 - 10:31 Uhr

Hey!!

Lass ihn einfach mal probieren, wenn er möchte.
Ich wollte mit 12/13 Jahren auch unbedingt mal einen Kaffee probieren...

Hät ichs lieber gelassen :-D Ich fands einfach nur scheußlich und habe dann bis ca. 18 die Finger davon gelassen.

Liebe Grüße!!

Beitrag von clazwi 14.05.10 - 12:13 Uhr

Unsere Grosse (12) darf gelegentlich mal Kaffee mittrinken, bei uns kommt der Kaffee mit relativ wenig Koffein aus dem Automaten (kann man entsprechend schwach einstellen).

LG
Claudia

Beitrag von bodensee-teufelchen 09.08.10 - 23:44 Uhr

Hallo !

Mein Sohn ist 11 Jahre und hat auch schon Kaffee probiert , war aber nicht sein Fall und bleibt lieber bei Kakao .

Ich selber habe auch schon früh Kaffee probiert und mir hat der überhaupt nicht geschmeckt und ich trinke bis heute kein Kaffee ab und an mal einen Cappuccino wo ich noch extra Milch reintue, ich bin Teetrinker in allen verschienden Geschmacksrichtungen.

Lieben Gruss Natalie :-) + #stern + #klee Dominik 17.02.1999 + #stern + #blume Stella Gloria 19.07.2009

Beitrag von manavgat 10.08.10 - 10:15 Uhr

Ich habe mit 10 angefangen Kaffee zu trinken. Mit 13 sehe ich gar kein Problem, wenn es nicht zu viel wird. Tee würdest Du ja auch erlauben, da ist der gleiche Wirkstoff drin.

Gruß

Manavgat