Ich will enldich die Scheidung...Heiraten..haus bauen...Kinder

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von diva82 10.05.10 - 18:14 Uhr

HI !!

Langsam geht mir das alles auf die nerven. Seit Januar ist 1 Jahr trennungsjahr rum und irgendwie zieht sich das alles sooo in die Länge..hoffe jetzt endlich das die scheidung in 4 wochen durch ist warte nur noch auf den termin.

Mein Freund und ich möchten gerne ein Haus bauen...er sagte wenn wir bauen möchte er auf jedenfall vorher heiraten...ich ihn ja auch wohl..aber mein ex zieht alles so in die Länge*nerv*

LG

Beitrag von bambela86 10.05.10 - 18:20 Uhr

mein Trennungsjahr war bereits November 2008 rum. Scheidung eingereicht habe ich aber erst Juni 2009 und wurde dann nach 11 Monaten in etwa genau am 3.5.2010 geschieden.

hab noch etwas geduld....ich habe auch immer gedacht ich werd nie geschieden. Aber als der termin dann kam ging das ganz schnell.

so ne Scheidung dauert nämlich allerhöchstens 5-10 min.

und dann muss man aber noch auf das rechtskräftige schreiben warten was ich auch noch nicht habe.

drücke dir die Daumen für deine weitere Zukunft. Und dein neuer Partner muss sich halt noch etwas gedulden. ;-)

Beitrag von babylove05 10.05.10 - 19:09 Uhr

Hallo

sei froh das es bei euch überhaupt voran geht ... mein NOCH Mann ist leider in die USA gezogen und hat sich um keinen Anwalt hier vorher gekümmert obwohl er es immer und immer wieder versprochen hat... ja nun ist es wohl so das ich noch 2 jahre oder so warten darf , bis es auf Scheidung in Abwesendheit herausläuft....

Das schöne ist .. ich bekomm in 3 wochen von meinen neuen Partner ein Kind ... sprich es wird nochmal Papierkrieg hoch 10 bis das mit der Vaterschaft geregelt ist , da mein Noch Mann ja nicht mal die Vaterschaft anfechten kann da er das hier machen muss oder auf einen deutschenkonsulat aber das gibt es bei ihn nirgends in der Nähe .. sprich jetz warten das Baby da ist , mein neuer Partner wird schon die Vaterschaft anerkennen und ich werde dann die Vatterachft zu meinen Noch Mann anfechten lasse..... stress pur ... und alles hätte schon lange von der bühne sein können , da wir schon seit über 1 1/2 jahren getrennt sind und die Scheidung schon seit Nov. 2010 eingereicht ist.

Lg Martina

Beitrag von stubi 10.05.10 - 19:26 Uhr

Du bist seit einem Jahr getrennt, noch nicht geschieden und planst schon die nächste Ehe samt Hausbau? Hut ab, für mich wäre das nichts, so von einer Ehe in die nächste hüpfen.
Naja, dann noch viel Geduld, wenn dein Nochmann nicht zustimmt, kann es bis zu 3 Jahren dauern, wenn ich recht informiert bin.

Beitrag von diva82 10.05.10 - 20:03 Uhr

fast seit 1 1/2 Jahren...Ja denn diesmal ist es für immer Topf und deckel haben sich gefunden.;-)

Beitrag von gh1954 10.05.10 - 22:47 Uhr

>>>Ja denn diesmal ist es für immer<<<

Hast du das beim ersten Mal nicht auch geglaubt?