benutzt noch jemand den Lady-Comp?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vegro1978 10.05.10 - 18:20 Uhr

Hallo meine Lieben,

mich würde mal interessieren ob von euch auch jemand mit dem Lady-Comp seine Temperatur mißt.

Ich benutze meinen mittlerweile seit Juli 09 und seit kurzem frag ich mich ob er tatsächlich richtig funktioniert... Ich meine, mittlerweile müßte er ja meinen Zyklus kennengelernt haben, aber seit heuer spinnt er irgendwie... Diesen Monat hat er an ZT 8 gelb geleuchtet, dann kamen 11 (!) rote Tag und nochmal 2 gelbe?!? Dazu kommt daß er mir den ES an Tag 16 anzeigte obwohl der laut MyNfp erst an Tag 21 war...

http://www.mynfp.de/display/view/136043/

Die letzten drei Zyklen waren auch schon komisch und schön langsam fang ich an mich zu wundern ob ich nicht mal beim Hersteller nachfragen soll, das kann ja nicht normal sein...

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Ding?
Lg, Vegro

Beitrag von malzbier75 10.05.10 - 18:42 Uhr

"Wie sind eure Erfahrungen mit dem Ding? "

Er wertet anscheinend nach irgendeinem Algorythmus aus. Nach welchem weiß keiner und wird vom Hersteller auch nicht bekanntgegeben. Außerdem gibt er am Zyklusanfang viel zu lange frei. Für den KiWu ist das egal, aber zur Verhütung sehr gefährlich.

Beitrag von vegro1978 10.05.10 - 18:45 Uhr

Naja, bei mir gibt er nicht viel zu lange frei, im Gegenteil.... ursprünglich hatte ich ihn mir zur Verhütung gekauft weil ich einfach keine Hormone mehr schlucken wollte und jetzt meß ich meine Temp damit... aber schön langsam werd ich echt sauer auf das Ding, noch dazu wo es ziemlich teuer war... ;-(((

Beitrag von malzbier75 10.05.10 - 18:51 Uhr

Wie gesagt, zur Verhütung ist er viel zu unsicher. Der PI ist zwar mit 0,7 angegeben, aber die Studien sind retrospektiv und daher viel zu unsicher. Auf der Temperaturmethode basiert er auch nicht, die hat andere Regeln. Und den ES kann so ein Teil schon mal gar nicht voraussagen. Halte dich da an dein Kurve.

Wenn man KiWu hat ist es doch eh egal. Von einer Kurve wird man nicht schwanger. Zur Verhütung würde ich mich nie drauf verlassen. Dann mach lieber vernünftig NFP.

Beitrag von vegro1978 10.05.10 - 19:04 Uhr

ja, im Moment ist es egal, aber da ich ihn eigentlich zu Verhütungszwecken gekauft hatte, und das ja dann später wieder nutzen wollte, fühle ich mich jetzt etwas veräppelt und weiß nicht was ich mit dem Ding machen soll. Für ein nutzloses Teil war es definitiv zu teuer...

Beitrag von malzbier75 10.05.10 - 19:08 Uhr

Ich bin leider auch erst nach dem Kauf, aber noch bevor ich angefangen habe auf NFP gestoßen. Hab dann mit dem Teil nur ein paar Zyklen gemessen. Da hab ich schon gesehen dass das nix werden kann und hab ihn über ebay wieder verkauft. Ich hatte ihn aber auch vorher schon gebraucht gekauft.

Mit einem normalen Thermometer, Bleistift und Papier fährst du besser. ;-)

Beitrag von vegro1978 10.05.10 - 19:31 Uhr

werd wohl auch versuchen das Teil irgendwie wieder abzustossen... vom Hersteller ist diesbezüglich wohl nichts zu erwarten.
So ein Reinfall!!! :-p