Outing - es wird ein Mädchen! *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 18:44 Uhr

hallo!

NEIN, ich rege mich NICHT auf, dass es ein Mädchen wird. Ich freue mich wie bolle noch so eine süße Zaubermaus bald zu Hause zu haben.

ABER momentan könnt ich platzen, alle Leute fragen: "Und wisst ihr was es wird!" und wenn ich dann stolz berichte, dass es wieder eine Mäderl wird. Was bekomme ich dann????

Mitleidige Blicke und ein "Naja, beim nächsten vielleicht!" :-[ #aerger :-[

Halloooo?? Ich glaube manche sind nicht ganz hell im Stübchen!

Sry, aber das musste jetzt einfach mal raus, denn am WE war bei uns Kirtag und da gings mir am laufenden Band so. #augen

lg bianca

Beitrag von tina19041988 10.05.10 - 18:45 Uhr

lass dich nicht ärgern!#liebdrueck

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 18:47 Uhr

#danke #liebdrueck, hab mich so geärgert darüber... finde das total unverschämt! bitte was ist daran schlecht, wenn man nicht beide geschlechter hintereinander bekommt? #kratz

Beitrag von tina19041988 10.05.10 - 18:48 Uhr

gar nichts ist daran schlecht!

solche sprüche bekommt man meist von menschen die mit sich selbst unzufrieden sind!!!;-)

Beitrag von virginiapool 10.05.10 - 18:46 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 18:48 Uhr

:-p das hab ich jetzt davon, dass ich mich bei euch auslasse *gg* #rofl#rofl

Beitrag von naulai 10.05.10 - 18:48 Uhr

#liebdrueck
Ich kann dich verstehen.
Mich nervt die Frage auch. Nur wir verraten es nicht, da dann auch immer irgendwelche blöden Kommentare kommen- wir bekommen ein Jungen. Unsere erste ist ein Mädchen.
Wünsche dir alles gute und wichtig ist doch nur, dass ihr Euch auf das Kind freut- egal ob Junge oder Mädchen

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 18:51 Uhr

Weißt du, mir ist es sowas von egal was es geworden wäre, ob jetzt Mädchen oder Bub. Mir ist nur eines Wichtig und das ist Gesundheit, das ist viel kostbarer. Was mich am meisten genervt hat, warn diese mitleidigen Gesichter.. als wär das jetzt das Todesurteil...#augen

Beitrag von mohnblumee 10.05.10 - 18:48 Uhr

Das kenn ich.
Bevor wir wussten das es diesmal ein Mädel wird,haben alle schon gesagt,das es eins werden MUSS,da wir ja einen Jungen haben und ein päärchen ist doch das Optimalste!!!!

Klar wollte ich auch ein Mädel haben,aber ien Junge wäre genauso willkommen gewesen!

Und diese blöden Kommies und Blicke fand ich auch echt Nervig!!!!!

Laß dich nicht ärgern,hör nicht drauf (ja ich weiß das ist leichter gesagt als getan)und alles gute!

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 18:52 Uhr

hi!

Schön, dass es nicht nur mir so geht! Die Kommentare hab ich ja meist weggeblendet, aber diese Blicke sind echt das Letzte. Als wär das jetzt das Unding schlechthin!

#liebdrueck bianca

Beitrag von snoopy86 10.05.10 - 18:52 Uhr

Hey, lass die Leute doch reden.
Bei mir heißt es auch oft:" Gott sei dank hast du jetzt ein Junge und bald ein Mädel"
oder
"Dann tust dir beim Geschenke aussuchen leichter"

usw....ist auch nicht so toll wenn sie das sagen.

Ich hätt mich auch über einen Jungen gefreut.
Aber eines ist doch wichtig: Hauptsache gesund.

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 18:56 Uhr

>>Ich hätt mich auch über einen Jungen gefreut.
Aber eines ist doch wichtig: Hauptsache gesund. <<

Genau so sehe ich das auch! Was Leute manchmal für Vorstellungen haben, ist mir echt ein Rätsel!

Beitrag von snoopy86 10.05.10 - 19:03 Uhr

Es klingt zwar hart, aber so habe ich am Anfang gedacht und hatte sehr lange schlechtes Gewissen.
Ich hatte mir in der 1. SSW ein Mäderl gewünscht (in unserer Familie nur Mädels ausser 1 Junge) war es so gewohnt usw.

Dann in der 22.SSW das Outing,Junge - hab mich zwar gefreut, wusste aber nicht mit der Situation umgehen. Bis wir uns daran gewöhnt haben und auch bald einen Namen hatten.

Dann die "Strafe" unser Sohn musste 5 Wochen in der Klinik liegen, insgesamt 2 OP´s die 3. folgte 3 Wochen später die 4. 5 Monate später.

Seit dem versteh ich die SSeren niicht mehr und sage immer: Hauptsache gesund.

Wünsche dir alles liebe und gute für die Rest Schwangerschaft.

glg Kristina

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 19:38 Uhr

hi!

#liebdrueck haupstsache es ist alles gut ausgegangen. Manchmal bzw. meistens müssen wir menschen erst wachgerüttelt werden, damit wir den Wert von Gesundheit zu schätzen wissen.

(bei mir war es der plötzliche, unverschuldete Tod eines Freundes (21j))

dir auch liebe grüße bianca

Beitrag von minala 10.05.10 - 18:54 Uhr

Äh wie bescheuert....

Also wir haben uns in unserer ersten SS überraschen lassen. Ist ein Junge geworden war aber auch nicht besser.:-[
In der Stadt von wildfremden Omas "ach und dann gleich ein Stammhalter" meine Schwiegermutter hat mir erstmal einen Stammbaum geschenkt für meinen Sohn (hat leider auch noch den Nachnahmen von Ihnen hätte ich sonst nicht gemacht wenn ich das geahnt hätte...) Und auch die Verwandten von meinem Mann ach gott einen Jungen einen Stammhalter. Ich hätte mir in dem moment ein Mädchen gewünscht. Aber nicht falsch verstehen ich liebe meinen Sohn ich kann nur diese altmodische Denke nicht nachvollziehen.#aerger
Vorallem als wir in der Schwangerschaft gesagt haben wir lassen uns überraschen meine Familie fand es toll, die andere Seite ach dann kann man den Stubenwagen ja nicht richtig vorbereiten (wieso weiß reicht doch) nein sonst hätten Sie farbliche Schleifen dran gemacht in rosa od. blau..... und was kann man denn da schenken ich meinte dazu na ja vieles gibt es ja auch in neutral....

Minala die dich gut verstehen kann und wir wollen es uns diesmal sagen lassen hat sich aber bisher versteckt.... nur dann haben wir es beschlossen in der Familie (seiten meines Mannes nicht zu erzählen was es wird) Denn ich mag persönlich für ein Mädchen nicht alles in rosa und für einen Jungen nicht alles in blau... ein paar Teile ok aber ich finde rot und orange od. gelb ect. echt schöner....

LG Minala + Wurm 19 SSW + Till 2 J.

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 18:58 Uhr

hi Minala!

Oha... hört sich an wie bei uns hier im Dorf. Manchmal fragt man ich wirklich ob sie hier teilweise noch in der Steinzeit leben, vor allem die ältere Generation.

lg bianca

Beitrag von 19sandra82 10.05.10 - 19:03 Uhr

Hey,
lass dich nicht ärgern.

Ich bin zwar nicht schwanger, aber ich habe schon 2 Kinder.
Wir möchten in ein paar Jahren gerne noch ein 3tes Kind haben.

Habe das mal meiner Oma erzählt, darauf meinte sie nur, was willste denn mit deinem 3ten Kind du hast doch von jeder Sorte eins....Mehr Sorten gibt es nicht.

Das fand ich auch nicht wirklich nett.

LG
Sandra

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 19:40 Uhr

*kopfschüttel*

Die alte Generation ist schon komisch.. sie haben meistens viel mehr Kinder bekommen, aber dann solche Meldungen schieben..

#liebdrueck bianca

Beitrag von mikajoni 10.05.10 - 19:09 Uhr

Hey Bianca,

erstmal möchte i dich ganz #liebdrueck !

Mir gehts ähnlich... NEIN nach mir wird net gefragt (wieso auch is ja net wichtig), dafür ständig : Was wird es denn nun??? #klatsch
Ihr müsst doch mal langsam wissen was es wird... #bla #bla #bla
JA wir wissen was es wird... Klar ein #baby... Denn hätten wir ein Tier #hasi gewollt, wären wir in die Zoohandlung gegangen...

LG Mikajoni #sonne

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 19:41 Uhr

*hihi* das wär ne gute Meldung. Aber eigentlich bin ich ja stolz und möchte es überall rausposaunen, aber ich glaube ich werde auch nicht mehr darauf antworten.

lg bianca

Beitrag von lilly7686 10.05.10 - 19:10 Uhr

Hallo!

Bist ja auch eine Österreicherin!!! :-)

Ja, bei mir ist es genau so. Wir (bzw. eigentlich ich, da mein LG nicht der leibliche Vater meiner Großen ist) haben auch schon ein Mädchen und bekommen noch eines.
Ich war anfangs ein bisschen geschockt, weil in meiner Familie JEDER ein Mädchen und einen Jungen hat. Ich bin die erste, die zwei Mädels haben wird :-D

Meine Schwiegermama hat blöde Kommentare abgelassen, weil die Schwester meines LG schon ein Mädchen hat, und ich auch schon, und jetzt kommt also das quasi dritte Enkerl und das dritte Mäderl.

Aber den Kommentar "Beim nächsten dann" hab ich noch nicht gehört. Im Gegenteil, viele sind zwar "enttäuscht" weils wieder ein Mädchen wird, aber es sind definitiv alle dagegen, dass wir ein drittes bekommen (ich hab gesagt, ich schau mal, wie ich mit 2 Kids klarkomm und DANN schauen wir, ob wir nicht vielleicht doch irgendwann ein 3tes bekommen).
Aber dafür werden meine beiden Stiefschwestern (beide wollen eigentlich keine Kinder oder nicht bevor sie nicht mindestens 30 sind) jetzt gequält, sie sollen ja schauen, dass zumindest sie einen Jungen schaffen...

Jaja, wie mans macht ists falsch...

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 19:44 Uhr

huhu :-)

Ja manch eine Österreicherin verirrt sich auch hier hin *g*

*hah* die Schwiegermama soll sich mal schön bei ihrem Sohn bedanken *gg* :-P

Bitte das ist doch völlig gleichgültig! Es ist nur wichtig, dass sie Gesund und am Leben sind.

lg bianca#liebdrueck

Beitrag von s.klampfer 10.05.10 - 19:29 Uhr

Dann sags ihnen einfach nicht!

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 19:45 Uhr

Das wäre die Alternative dazu gewesen. #aha ABER ich bin doch stolz darauf, und ich freue mich und würds am liebsten in die Welt schreien, egal was es wird. :-)

Ich hätte mich ja gern überraschen lassen, aber ich bin doch sooooooo neugierig #hicks und dann mir sagen lassen und für mich behalten geht auch nicht.. ich verplappere mich ständig.. Bin diesbezüglich unfähig *g*

lg bianca

Beitrag von 19jasmin80 10.05.10 - 21:09 Uhr

Ich kenn das zu gut. Genauso reagieren die Leute bei uns, weil wir "leider" wieder einen Buben erwarten. Dabei freuen wir uns unheimlich und verstehen garnicht das Getue... #kratz#contra

  • 1
  • 2