Wieviel Milchprodukte? Schaut mal, ist es zuviel?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rommi1 10.05.10 - 19:28 Uhr

Hi!

Wieviel Milchprodukte sollen Kinder am Tag bekommen?
Meine Maus isst morgens ein halbes Butterbrot. Dazu soll sie ab morgen so ca 100ml Vollmilch bekommen. Abends bekommt sie nach Ihrem Abendbrei auch nochmall 100ml Vollmilch.
WEnn sie in der NAcht noch ne Flasche braucht, gibts 200ml 1er.
Am Nachmittag als kleinen Zwischensnack gibts einen Fruchtzwerg.

Passt das so, oder sind das schon zuviel Milchprodukte?

Danke
Rommi

Beitrag von nana141080 10.05.10 - 19:30 Uhr

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Ernaehrung/s_2353.html

VG

Beitrag von piepmatz306 10.05.10 - 20:09 Uhr

nachdem ich das gelesen hab bin nun ICH völlig durcheinander und anscheinend füttere ich schon seit 2 Monaten falsch:-(

Beitrag von nana141080 11.05.10 - 14:13 Uhr

Wieso?

Beitrag von kutschelmutschel 10.05.10 - 20:10 Uhr

meine mäusels essen früh und abends auch ein butterbrot, allerdings lite butter...tagsüber bekommen sie noch nen quark oder joghurt und ihren kakao trinken sie auch noch...und sie sind weder dick, noch haben sie nierenprobleme ^^

Beitrag von dentatus77 10.05.10 - 21:02 Uhr

Deine Mäuse sind ja auch keine Babys mehr! Es geht in dem oben erwähnten Beitrag um Babys unter einem Jahr! Die sollten maximal 200ml Kuhmilch in Form eines Vollmilch-Getreide-Breis bekommen!
Liebe Grüße!

Beitrag von dentatus77 10.05.10 - 20:58 Uhr

Hallo!
Verrätst du uns vielleicht, wie alt deine Maus ist?
Und woraus machst du den Abendbrei?

Generell gilt, Babys im ersten Lebenshalbjahr sollten noch gar keine Kuhmilchprodukte bekommen, im zweiten Lebenshalbjahr dürfen es dann bis zu 200ml Vollmilch sein. Auf Joghurt u.ä. sollte man im kompletten ersten Lebensjahr verzichten, und ob Fruchtzwerge eine geeignete Zwischenmahlzeit sind, darüber läßt sich streiten. Für mich ist das eine Süßigkeit, ich füttere dann eher die Joghurtgläschen von Hipp, wenn es schon Joghurt sein muss. Da ist aber jedenfalls kein Kristallzucker zugesetzt.

Liebe Grüße!

Beitrag von katinka1711 10.05.10 - 21:16 Uhr

N'Abend!

<Generell gilt, Babys im ersten Lebenshalbjahr sollten noch gar keine Kuhmilchprodukte bekommen>....

... ist mittlerweile überholt. Max. 200ml Kuhmilch am Tag (z.B. im Milchbrei) sind ab dem 6. Monat erlaubt. Hingegen sollte auf Joghurt, Käse und insbesondere Quark vor dem 1. Geburtstag komplett verzichtet werden (zuviel Eiweiß). Auch auf die Joghurt/Quark-Gläschen speziell für Babies!

LG
Katinka

Beitrag von dentatus77 10.05.10 - 21:38 Uhr

Lies mal genau: Ich hab geschrieben im 1. LebensHALBjahr!
Gruß!

Beitrag von katinka1711 10.05.10 - 21:56 Uhr

Ich hätte doch meine Lesebrille aufsetzen sollen ;-). Danke für den Hinweis!

LG

Beitrag von rommi1 11.05.10 - 08:42 Uhr

Sorry, meine Maus wird in 3 Wochen ein Jahr
Den Abendbrei gibts abwechselnd. Entweder fertigen BRei mit Folgemilch oder Alnatura Flocken mit 1er angerührt.