Prominent auf Vox

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von linnie73 10.05.10 - 20:18 Uhr

Hab gerad die prominenten Mütter gesehen die direkt nach ihrer Schwangerschaft auf Teufel komm raus wieder ihr altes Gewicht haben wollen. Die eine sogar sich abhungert um wieder in Form zu kommen. Was haltet ihr von dem Schlankheitswahn nach der Schwangerschaft? Ich hab auch 21kg zugenommen, da ich aber stillen werden, werde ich es langsam angehen mit dem Abnehmen, ich will meinem Körper die Zeit geben, die er braucht um sich wieder auf "Normalbetrieb" stellen zu können. Ist das überhaupt gesund auf so Radikaldiät zu gehen, wenn man stillt?
Wollt mal eure Meinungen dazu sehen:-)
LG
Nathalie mit Lena 39ssw

Beitrag von mabo02 10.05.10 - 20:43 Uhr

Ich hatte wirklich das Glück, nach der Geburt nur noch 2kg mehr draufgehabt zu haben wie vorher...

Dabei ist es dann auch geblieben, seid 4 Jahren...
Aber ich bin eben von grund auf keine schlanke Elfe. #schein

Beitrag von linnie73 10.05.10 - 20:44 Uhr

Ich finds gar nicht so schlimm wenn man als Mama eben ein paar Pfunde mehr hat, ich persönlich fühl mich sogar recht wohl damit da ich ziemlich untergewichtig wa rvor der Ss.:-)

Beitrag von schmurchen 10.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo Nathalie

Habe das auch gesehen.
Ich fand es auch schlimm.
Was das Stillen angeht: diese Frauen werden nicht eins ihrer Kinder gestillt haben.

Beitrag von altehippe 10.05.10 - 21:16 Uhr

ne, diese radikaldiäten sind sicher nicht gesund, aber 21 kilo in ner schwangerschaft zuzunehmen auch nicht, außer du warst vorher untergewichtig;-)

prominente verdienen meißt mit ihrem aussehen geld, da "muss" man was tun.

Beitrag von pogo24 11.05.10 - 07:29 Uhr

<<<aber 21 kilo in ner schwangerschaft zuzunehmen auch nicht, außer du warst vorher untergewichtig <<<

ich habe in meiner schwangerschaft 22 kg zugenommen, war vorher nicht übergewichtig. bin 1,58 m und wiege (wieder wie vor der SS) 48 kg! hatte unheimlich viel wasser.

Beitrag von linnie73 11.05.10 - 17:49 Uhr

ich hatte fast die gleichen daten wie´s du bei einer größe von 1m68 wog ich 48 kg jetzt bin ich auf fast 70 aber leider ohne viel wasser:-)

Beitrag von pollinchen 10.05.10 - 22:03 Uhr

Ich denke nicht, dass dieses Abnehmen ungesünder ist als sich in der Schwangerschaft so viele Kilos mit ungesundem Essen anzufuttern.

Man muss in der Schwangerschaft nicht für Zwei essen, das ist totaler Schwachsinn.

Wenn man normal und gesund in der SS gegessen hat, dann hat man die Kilos nach ein paar Wochen wieder runter und muss nicht jahrelang rumjammern und seinen Körper mit Dauerdiät quälen.

LG
Kerstin

Beitrag von 3wichtel 11.05.10 - 09:00 Uhr

Stimmt so leider nicht.

Habe bei jedem meiner drei Kinder ziemlich genau 12 Kilo zugenommen.
Da jedes Kind um die 4 Kilo gewogen hat, plus viel Fruchtwasser, mehr Masse Gebärmutter, Plazenta, etc. pp. lag ich also voll im Rahmen der "gesunden Gewichtszunahme".

Trotzdem habe ich heute insgesamt 10 Kilo mehr, als vor meiner ersten Schwangerschaft. Und diese Kilos sind verdammt hartnäckig.

Nach jeder Entbindung hatte ich ungefähr 3 Kilo mehr als vorher. Ist ingesamt nicht viel, bei 3 Geburten macht es dann aber schon einen (deutlich) sichtbaren Unterschied.

Beitrag von honeymoon101 10.05.10 - 23:16 Uhr

Es kommt drauf an.

Sport schadet nicht. ;-)
Dafür hat die Normal-Frau nach der Entbindung aber keine Zeit.

Ich hab nach meiner letzten SS auch 30 kg verloren, ohne eiserne Diät, einfach nur durch den Stress mit zwei Kindern (OHNE stillen!) und viel Wasser überall.

Ich meine: Ich hab gefressen und gefressen in der SS. Irgendwann ist auch mal gut. Ich mochte danach auch nicht mehr.

Ruck zuck waren die 30 kg weg und ich wieder zufrieden mit meiner 36. :-)

Lg,
SE

Beitrag von rumpl07 11.05.10 - 10:27 Uhr

Hallo!

Spricht da etwa auch ein wenig der Neid mit??? Laß die doch machen wie sie wollen! Ich habe auch nicht gestillt und hatte mein normales Gewicht nach etwa 4 Monaten zurück. Habe um die 15kg zugenommen.
Ich habe keine Diät gemacht, sondern eher durch die schlaflosen nÄchte und den Babystress zugenommen.

Und ganz ehrlich... meiner Meinung nach. Je länger die Kilos drauf sind, desto schwerer gehen die auch wieder runter. Jetzt sind es 21 kg... Du stillst jetzt ein Jahr, dann kommt vielleicht bald die zweite Schwangerschaft.....

Mein Gott.... lasst die anderen doch machen.

LG
Rumpl

Beitrag von januar1981 11.05.10 - 13:55 Uhr

Hallo

Ich finde es zum Teil auch fragwürdig, wie mit dem Thema umgegangen wird.
Aber wer macht sich denn den Stress? Doch nur die Frauen selber.
Keinen Mann interessiert so etwas. Die würden sich auf die Wampe hauen und es locker nehmen.
In einer Frau wächst ein neues Leben und das ist es, was zählt.

Aber es gibt immer was zu lästern, ob du viel zunimmst oder wenig.
Ich hab bis jetzt erst 1 kg zugenommen und bekomme auch doofe Kommentare. "Wird es denn versorgt? Na ich weiss ja nicht, ob das so gesund ist." Und dann diese Blicke#augen. Ist mir aber egal.

Ivonne (38 SSW.)