Oh nein....ich hab gesündigt!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buddylein 10.05.10 - 20:56 Uhr

Heute war Geburtstag bei uns und es gab heut abend Thüringer-Mett-Brötchen.
Und ich hab auch eins gegessen, mit gaaaaaaaaaanz viel Zwiebeln.
Ich weiß, man darf es ja nicht, aber denke, das ne ausnahme wohl nicht schädlich ist, oder? Mache es ja nicht ständig.#zitter

Beitrag von canadia.und.baby. 10.05.10 - 20:58 Uhr

Hast du dich mal Toxo testen lassen???


Nach dem ich mein Positves Ergebnis hatte habe ich mir zum Frühstück gleich 4 davon gegönnt :D

Beitrag von maus010 10.05.10 - 21:09 Uhr

Heißt positiv getest, dass man es überhaupt nicht darf oder negativ.
Also in meinem Mutterpass steht negativ drin, was heißt denn das nu?
Danke.
Grüße
Carina

Beitrag von bibuba1977 10.05.10 - 21:10 Uhr

Du hattest noch keine Toxoplasmose, musst also aufpassen, dass du es in der SS auch nicht bekommst.

LG
Barbara

Beitrag von maus010 10.05.10 - 21:12 Uhr

ok, danke dann habe ich das nun auch verstanden.

vielen lieben Dank und schönen Abend.

Beitrag von jecca 10.05.10 - 20:58 Uhr

böse böse böse.....dafür kommst du in die hölle#rofl


lg jecca

Beitrag von vollkornkeks 10.05.10 - 20:59 Uhr

nu mach dich nicht wegen einem brötchen verrückt :-p
hab ich auch schon einmal gemacht und keine erreger abbekommen #schwitz
hatte auch son jieper drauf :-p
glg

Beitrag von bibi22 10.05.10 - 20:59 Uhr

hi!

Das ist ganz deine Entscheidung. ABER es kommt nicht auf die Menge an, sondern darauf ob es mit Toxo verseucht war oder nicht, das kann ein bissen sein oder auch ein ganzes Kilo.

lg bianca
PS: du wirst versch. Meinungen dazu hören, dies war meine ;-)

Beitrag von lilly7686 10.05.10 - 20:59 Uhr

Hallo!

BITTE!!! Mach dich nicht so fertig!

Ich weiß, Gefahren hier, Gefahren da... Aber man kanns auch übertreiben. Ich weiß, grad wenns um ein ungeborenes Leben geht, ist man dazu geneigt überforsichtig zu werden. Aber mach dich nicht fertig!

Entspann dich, wegen einem Brötchen wird schon nichts passieren!

Alles Liebe!

Beitrag von bombi2010 10.05.10 - 20:59 Uhr

bin neidisch, würde auch so gern mal wieder nen mettbrötchen essen;)
habe aber angst vor toxoplasmose...#kratz

Beitrag von bibuba1977 10.05.10 - 21:01 Uhr

Das Problem beim Mett ist nicht unbedingt die Toxoplasomose sondern die Listeriose. Was viele nicht wissen: Waehrend der SS hat mein ein 12 mal groesseres Risiko, an Listeriose zu erkranken...

Das kann gut gehen, kann aber auch in die Hose gehen. Auch bei nur einem Mettbroetchen. Ich wuerde das Risiko nicht eingehen.
Aber das muss jeder selber wissen.

LG
Barbara

Beitrag von baby-no-2 10.05.10 - 21:01 Uhr

Hi,

Ich habe vor 2 Wochen auch eines gegessen.

Da wußte ich noch nicht das ich schwanger bin.

So geht es mir aber bei Salamt. Dann ess ich mir halt mal ne Scheibe Brot mit Salami!
Hoffe es hat Dir/Euch geschmeckt??????

Mettbrötchen bekomme ich wieder nach Entbindung ins KH geliegfert!!!!!

LG

Beitrag von vollkornkeks 10.05.10 - 21:03 Uhr

#schock
das lass ich auch machen #mampf
super idee #huepf
#danke

Beitrag von baby-no-2 10.05.10 - 21:06 Uhr

Meine Mom arbeitet in einer Metzgerei! Da freu ich mich jetzt schon drauf. Und da oich nicht stillen, bzw. nicht stillen kann.......Her damit!

Beitrag von vollkornkeks 10.05.10 - 21:09 Uhr

neidisch bin, so richtig lecker super frisch #koch
aber sag mir nicht das man das beim stillen auch nicht darf #schock
das würd ich nicht noch länger aushalten #schmoll

Beitrag von baby-no-2 10.05.10 - 21:16 Uhr

Nein das hat man mir vor 2 Jahren im KH erzählt!!!!!
Darfst Du wohl nicht!

Beitrag von vollkornkeks 10.05.10 - 21:42 Uhr

puuuuh #schwitz
ich dachte schon ich muss noch länger verzichten #schock
#danke

Beitrag von baby-no-2 10.05.10 - 21:07 Uhr

Hallo Barbara,

aha, vor 2 Jahren bei Romy war es noch bedenklich.......

Oki dann hau ich rein........ ;-)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 10.05.10 - 21:04 Uhr

Habe ich öfter gemacht, und dazu gleich noch ein schööööönes Erdinger!























Alkoholfrei versteht sich... ;-)

Beitrag von 19jasmin80 10.05.10 - 21:04 Uhr

Ohweh ohweh :-p

Beitrag von hardcorezicke 10.05.10 - 21:05 Uhr

gefahren hin oder her... es muss ja jeder selber wissen.. aber man wird sich in den hintern beissen wenn es wirklich schief geht..

ich hab in einigen metzgereien gearbeitet... aber glaubt mal nicht das mett unbedingt jeden tag frisch gemacht wird.. oder das mett am nächsten tag verwertet wird..

Beitrag von skbochum 10.05.10 - 21:06 Uhr

Muss jeder für sich entscheiden,

ABER ist irgendwo der Erreger d´rin, dann siehts echt blöd für dich und dein Baby aus. Da ist es egal, ob du es öfter ißt oder nur einmal.

Ich persönlich verzichte lieber neun Monate auf gefährliche Sachen. Ich möchte mir keinen Vorwurf machen müssen, wenn etwas schief läuft.

Aber wie schon gesagt, muss jeder für sich entscheiden!

Beitrag von ryja 10.05.10 - 21:39 Uhr

Oh lecker, hab ich gestern auch. Zwiebelmettwurst - hab mir gleich drei dicke Brote geschmiert.


:-)

Man kann sich nicht verkriechen und leiden, oder?

  • 1
  • 2