Wirklich soooo Mies? Stundenlohn Minijob

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von blahblah 10.05.10 - 21:00 Uhr

Hallo!

Ich hab nen neuen Minijob.#huepf

20 std/Woche zu 5 Euro die Stunde an der Kasse, an 2 Tagen die Woche also 10 Std pro Tag.

Nun sagte mir eine Bekannte das das gar nicht rechtens #schock wäre und so zweifel ich.

Ist das wirklich soooo mies?#schwitz

Hab vorher für 5,20 Euro nachts Waren verräumt, klar verdien ich nun 20 cent weniger aber ich hab keine schweren Paletten mehr zu schleppen...

LG

die#bla

Beitrag von marion2 10.05.10 - 21:04 Uhr

Hallo,

das ist ein regulärer Halbtagsjob.

Denk da noch Mal drüber nach.

Gruß Marion

Beitrag von blahblah 10.05.10 - 21:09 Uhr

Ja das sagte man mir auch aber ich dachte halt besser als nix und einfacher als nachts Waschpulverpaletten schleppen.

Und beim alten AG hatte ich keine 400 Euro...

LG

die#bla

Beitrag von honolulumieze 10.05.10 - 21:34 Uhr

Das ist mies. Aber wenn es ok für dich ist, dann mach es erstmal. Besser als schleppen, wie du schon sagst. Ich halte 15 Std./Woche für 400 Euro für die oberste Grenze. Mein Chef ist ja schon ein Ausbeuter, aber 20 Std. ist echt ein Halbtagsjob und mit 400 Euro echt mies bezahlt. Was andere dafür verdienen, da darf man gar nicht drüber nachdenken.

Beitrag von bea20 10.05.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

ist das Schlecker oder KIK?? Die 2 fallen mir als erstes so als Ausbeuter ein. Ich arbeite auch 20 Std. / Woche und habe 700€ + Zulagen... Und mache auch nichts besonderes... ab 15 Std./Woche ist man doch sozialvers. pflichtig angemeldet oder?

bea

Beitrag von blahblah 10.05.10 - 22:03 Uhr

Nein die 15 Std Grenze gibt es nimmer, und nein es ist nicht KIK und auch nicht Schlecker, ich bin bei einem Restpostenmarkt.

LG

die#bla

Beitrag von nele27 11.05.10 - 10:20 Uhr

Also ich habe bei Schlecker vor 10 Jahren 12,50 DM bekommen #kratz

Ok, der Job war sch****, aber das Geld fand ich für ne Ungelernte ok. War aber trotzdem lieber Postbotin (da gabs auch mehr Geld).

LG, Nele

Beitrag von sassi31 10.05.10 - 22:29 Uhr

Hallo,

also für einen Halbtagsjob, und nichts anderes übst du aus, solltest du auch entsprechend bezahlt werden. Ich finde, 900 Euro brutto sind da mindestens fällig.

Für einen Halbtagsjob, bei dem ich nur 400 Euro bekommen würde, würde ich definitiv morgens nicht aufstehen.

Gruß
Sassi

Beitrag von colle 11.05.10 - 00:20 Uhr

10std. an der kasse?#contra
für 5€?#contra
400€#contra

ähnliches hab ich erlebt, fast
das jobcenter sagte..SITTENWIDRIG

Beitrag von litalia 11.05.10 - 06:06 Uhr

wo kommst du denn her?

hier in der region (osten) ist das VÖLLIG NORMAL.

für 400 euro = mind. 20 stunden woche. habe auch schon andere sachen erlebt!

5 euro die stunde ist hier standart!

egal ob schlecker, kik, takko, netto, nkd, cateringservice USW

Beitrag von blahblah 11.05.10 - 07:43 Uhr

Wir wohnen 30 km südlich von Mainz.

LG

die#bla

Beitrag von bruchetta 11.05.10 - 09:26 Uhr

Meine Schwester wohnt direkt in Mainz.
Die Lebenshaltungskosten, vor allem aber die Miete, sind viel höher als hier im Norden.
Aber auch für den Norden sind € 5,-- zu wenig.
Versuch es doch mal Teilzeit bei Lidl oder Aldi, da bekommst Du, soweit ich weiß, € 1200,-- brutto. Bleiben ca. 700,-- bis € 800,-- netto.
Das ist doch schon ein ganz anderer Schnack!

Beitrag von sassi31 11.05.10 - 13:24 Uhr

Schlimm genug, dass sich Menschen dermaßen ausbeuten lassen und dafür arbeiten gehen.

Beitrag von frau_e_aus_b 11.05.10 - 09:31 Uhr

Hallo

ich hab bis letztes Jahr Oktober in einer Kantine gejobbt. Habe jeden Abend (Mo-Fr) dort 2-3Std gearbeitet und immer 20E bekommen (egal ob 2, 2,5 oder 3Std).

LG
Steffi

Beitrag von frau_e_aus_b 11.05.10 - 09:32 Uhr

also ich hab die 20E pro Abend bekommen...

Beitrag von boncas 11.05.10 - 09:51 Uhr

Verstehe ich das richtig?

Du arbeitest 20 Stunden in der Woche a 5 Euro (= 100 €)?

Vollzeit (also 40h/Woche) würdest du demnach 200 € verdienen?


Und da fragst du noch das Forum, ob das wirklich so mies sei? #kratz

Beitrag von kruemlschen 11.05.10 - 09:53 Uhr

Lies Dir doch mal selber Deine "Erklärung" durch und beachte dabei bitte, dass Du selbst von WOCHEN sprichst!

100€ pro WOCHE = 400€ pro MONAT ;-)

Gruß Krüml

Beitrag von boncas 11.05.10 - 11:58 Uhr

#hicks #klatsch

Danke #blume

Beitrag von kruemlschen 11.05.10 - 12:23 Uhr

sags nicht weiter, aber das ist mir auch schon mal passiert #hicks ;-)

Beitrag von boncas 11.05.10 - 12:55 Uhr

Aber 800 € im Monat für einen Vollzeitjob (40h/Woche) ist nicht wirklich prall, oder?

Beitrag von kruemlschen 11.05.10 - 13:27 Uhr

Ne! Ich würds nicht machen, das ist die totale Ausbeute.

Ein Hoch auf die 400€ Jobs, jeder AG ist dankbar dafür #contra

Beitrag von kruemlschen 11.05.10 - 09:56 Uhr

Hallo,

ich würde das nicht machen!

Das ist Ausbeutung und bei der regelmäßigen Stundenanzahl sollte das ein sozialversicherungspflichtiger Teilzeitjob sein.

Bedenke, Du zahlst mit diesem miesen 400€ Job ja auch nicht in die Rentenkasse etc. ein.

Wenn Du nicht wirklich dringend auf das Geld angewiesen bist, solltest Du Dir etwas besseres suchen wo man Dich nicht ausnutzen möchte.

Gruß Krüml

Beitrag von blahblah 11.05.10 - 19:52 Uhr

Ja ich suche ja ne Teilzeitstelle hab auch noch Bewerbungen laufen aber 400 Euro im Monat brauchen wir schon mal mindestens...

Drückt mir die Daumen das ich schnell was anderes finde. Ich hab heute gesehen das nicht mal der Feiertag bezahlt wird obgleich ich immer Di und Do Arbeite und mir somit Bezahlung zusteht...

LG

die#bla

Beitrag von vwpassat 11.05.10 - 10:22 Uhr

Warum soll es nicht rechtens sein?

Solange es keinen Mindestlohn gibt (wird mit der der Regierung auch nicht passieren), ist sowas ok.

Die Frage ist ja, kann man was "besseres", ist qualifiziert genug um mehr zu verdienen oder bleibt einem keine andere Wahl?

Beitrag von manavgat 11.05.10 - 16:27 Uhr

Das ist die totale Ausbeutung und imho sogar sittenwidrig.

Putzfrauentarif West ist schon 8,15 Euro/Std.

Gruß

Manavgat

  • 1
  • 2