Hunde-Longieren?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schnuppell 10.05.10 - 21:03 Uhr

Hi,

hat schon wer Erfahrungen im Longieren von Hunden gemacht? Wir werden das nächste Woche mal ausprobieren und hoffen, dass wir unseren Dicken damit ein bißchen auslasten können und es ihm Spaß macht...

GLG

Beitrag von pizza-hawaii 10.05.10 - 21:59 Uhr

Ein Kollege von meinem Mann macht das, kommt wohl gut an beim Hund -gesehen habe ich es aber noch nicht, jedenfalls nicht live!

pizza

Beitrag von tauchmaus01 11.05.10 - 08:01 Uhr

Macht das Sinn? Ich meine ist das zu blangweilig für den Hund? Vielleicht wäre es besser ausgedehnte Spaziergänge zu machen, schwimmen, toben....oder ist es einfach bequemer in der Mitte zu stehen mit einem Seil und denn Hund um sich rumrennen zu lassen?
Ist denn Dein Hund soooo dick?#mampf

Bin ja mal gespannt, hör das zum ersten Mal.

Mona

Beitrag von babytraum82 11.05.10 - 09:29 Uhr

Hallo Mona,

schau mal hier:

http://www.hundeschule-niedernberg.de/Kurse/PDFs/Longieren.pdf

Unsere Hundeschule bietet das auch an.
Hab das selbst aber noch nie gemacht, weil unsere Leyla erst 5 Monata alt ist. Hört sich aber nicht so uninteressant an wie man denkt.

Liebe Grüße
babytraum82

Beitrag von schnuppell 11.05.10 - 11:06 Uhr

Nein, unser Hund ist super sportlich :-) Das Problem ist, dass wir ihn nicht ausgelastet kriegen und er sooo viel Energie hat. Dazu kommt, dass ich frisch schwanger bin, meine Schwägerin grade entbunden hat und meine Schwiegermutter gehbehindert ist. Daher wäre es für uns ideal, wenn wir etwas finden würden, was man auch ohne arg viel eigene Bewegung machen kann.

Die Hundeschule meinte, dass das Longieren v.a. Kopfarbeit für den Hund ist, da er an der Longe ganz viele Befehle auf Distanz befolgen muss. Ich hoffe, das macht unserem Wauzi Spaß. Ich werde dann mal berichten, der Termin ist nächste Woche Mittwoch.

Beitrag von jennychrischi 11.05.10 - 21:48 Uhr

Du, das lastet die Hunde aus. Unser Border-Collie hat mal reingeschnuppert da, es war genial. Leider können wirs nicht machen, weil unser anderer Kurs zeitgleich läuft. Wünsche dir viel Spaß :-)

Beitrag von biggi420-1 12.05.10 - 10:29 Uhr

Hallo Schnuppel,

wir machen es mit unserem Golden Retriever und er sowie seine gesamten Hundekameraden auf dem Platz haben mächtig viel Spaß dabei.
Aber, es läuft der Hund nicht an der Longe.Sondern er läuft außerhalb eines abgesteckten Kreises.Frauchen oder Herrchen sind innerhalb des Kreises, am Anfang sehr weit außen und läuft mit....dann bleibt der Mensch nachher......... Stunden später..... im Kreis stehen und gibt mit den Armen Kommandos....oder mit der Pfeife....z.b. sitz, platz,oder hopp über Hürden springen......Sinn des ganzen ist es das der Hund aufmerksam auf Herrchen oder Frauchen hört und dabei keinesfalls in den Kreis herein kommen darf......es ist eine sehr gute Art den Hund körperlich und geistig auszulasten.
Aber, am Anfang muß der Mensch selbst auch sehr viel laufen.....und lernen den richtigen Arm zu benutzen, damit der Hund weiß ob er rechts oder links laufen soll und mit den Armen auch die schon genannten Kommandos zu geben.Aber, wie gesagt uns macht es mächtig Spaß.
Gib mal bei youtube ein....Hunde longieren.....da kann man es sehr gut sehen.
Euch ebenso viel Spaß
LG
Birgit