Sehr trockene Haut auf Grund Mangelerscheinungen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von angelvsdevil 10.05.10 - 21:13 Uhr

Guten Abend ihr Lieben!

Mein Sohn hat in letzter Zeit sehr trockene Haut am Oberkörper (Arme, Brust, Rücken).
Laut Kinderarzt ist es keine Neurodermitis und kommt häufig bei Kindern vor.

Nun meint meine Schwiegermutter, dass diese trockene Haut ja evtl. durch Mangelerscheinungen hervorgerufen werden könnten.

Nur so nebenbei: Meine Schwiegermutter meint ja, dass Matti zu wenig Milch bekommt, obwohl er täglich ca. 3 Scheiben Käse, Müsli mit Milch und Joghurt isst.... #augen#aerger#bla

Vielen Dank für Antworten und euch noch nen schönen Abend
LG,
Tanja + Matti (11.05.2008)

Beitrag von ullib 10.05.10 - 21:37 Uhr

Hallo!

Hey, dein Kleiner wird ja auch morgen 2 #huepf!

Lara hat auch hin und wieder trockene Haut, vorrangig am Rücken.Das fühlt sich dann so´n bißchen rauh an.Wir cremen ziwschendurch mit Bodylotion von Bübchen und dann geht´s aber.
Kann man von zu wenig Milch trockene Haut bekommen? OHgott, wie müßte meine Haut dann aussehen?? #kratz

Ich galub nciht, das es an der Ernährung liegt. Versuch´s einfahc mal mit ner Lotion für trockene Haut, z.B. die von Bübchen.Wenn´s dich genauer interessiert wie die heißt, meld dich nochmal.Dann gcuk ich nach,denn die steht im KiZi!!

Schönen Abend noch
Lg und alles Gute
ULRIKE + LARA (*11.5.2008)

Beitrag von miriamama 11.05.10 - 09:28 Uhr

Hi!


Also ch kann von trockener Haut nur ein Liedchen singen.. aber ein langes.....

Charlotte hat schon seit ihrer Geburt extrem trockene Haut. Im Babyalter dann auch Neugeborenenekzeme, die aussahen, als hätte sie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Ich hab gute Erfahrungen gemacht mit Waschlotionen ohne Seife. Ich nahm eine ganze Zeit vom BodyShop die Waschlotion extra für Babys und auch die dazugehörige BodyBUTTER. Auch toll sind die Sheaprodukte. Shea ist total reichhaltig. Kann ich nur empfehlen. Wenn die Haut von Charlotte mal wieder extrem trocken ist, nehme ich sie immer nach dem Duschen/Baden und brauche wirklich erst wieder cremen, wenn sie gebadet oder geduscht wurde! Echt toll!

Von Bübchen kann ich nur abraten. Genauso von Penaten und Co. Charlotte hab ich eine kurze Zeit mit einem 2-in-1 Duschgel gewaschen und die Haut war danach der Horror! Auch die Cremes sind überhaupt nicht reichhaltig und ziehen total schnell ein, aber ohne die Haut richtig zu pflegen. Find ich blöde.

Momentan nehme ich von Weleda die Calendulaprodukte. Die Waschlotion und auch die Pflegelotion. Ich bin auch hier total begeistert!

LG! Miriam

Beitrag von miriamama 11.05.10 - 09:39 Uhr

Ach ja, wegen den Mangelerscheinungen:

Charlotte trinkt fast nur Milch (Muttermilch, ich stille noch viiiel) und isst viele Milchprodukte. Also ich glaube kaum, dass es Mangelerscheinungen sind. Kinderhaut reagiert eben total schnell, auch wenn man zu häufig badet. Charlotte wird max. 2x in der Woche geduscht oder gebadet. Öfter nur, wenn es nicht anders geht.

Beitrag von hheldenzeit 11.05.10 - 10:18 Uhr

Hallo Tanja,

das hat meine Tochter auch. Meine Freundin ist Dermatologin und hat sich das ganze angesehen, da die extrem trockene Haut an Bauch und Rücken schon teilw. zu kleinen Exzemen und Flechten neigte.

Sie sagt: völlig normal bei Kindern, hat etwas mit dem Bakterienklima auf der Haut zu tun und ist kein Grund zur Sorge.

Aber, und da muss ich der Sheabutter-Theorie meiner Vorschreiberin widersprechen, fehlt es der trockenen Kinderhaut NICHT an Fett, sondern an Feuchtigkeit. Außerdem, besonders wenn es in eurer Familie eine Heuschnupfendisposition gibt, sollten Produkte PH-neutral und mit wo wenig Inhaltsstoffen (vor allem natürliche) wie möglich vermieden werden.
Am besten eignet sich Physiogel AS (aus der Apotheke), kann Dir auch jeder Kinderarzt verschreiben, und seltenes Baden (einmal die Woche). Insg. solltest Du auf auf Reinigungsprodukte verzichten und nur rückfettende Öle zum Baden und Waschen verwenden. Ein bisschen sanftes Babyshampoo sollte reichen.

LG, Caro

Beitrag von miriamama 11.05.10 - 11:18 Uhr

HI!!


Wenn ich kein Fett nehmen soll, frage ich mich, wieso alles an Feuchtigkeit nicht gereicht hat. Unsere Hautärztin wollte mir Linolafett verschreiben. Komisch, oder? Ist ja auch fast reines Fett...

Also ich merke, dass die Haut von Charlotte um einiges besser ist als vorher, wo ich nur Feuchtigkeit gab oder garnix.