Antibiotika - nehmen oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von woogie 10.05.10 - 21:43 Uhr

Hi zusammen,

ich habe eine Nebenhöhlenentzündung und sollte eigentlich ein Antibiotika nehmen. Nun bin ich aber völlig unsicher, ob das zum momentanen Zeitpunkt so richtig wäre.

Ich müsste heute bei ES+4/5 sein. Eher 5, weil mir der Sex am Zyklustag 14 schon weh tat und das meist dann nach dem Eisprung ist.

Wie sind Eure Meinungen dazu?

Hier ist noch mein Zyklusblatt:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/264697/510117

Lieben Gruß
Stephie

Beitrag von luuuzii 10.05.10 - 21:45 Uhr

Hallo Stephie,

seit wir hibbeln nehme ich möglichst gar keine Medis mehr ein. Vor allem kein Antibiotika. Irgendwie scheint das mein Gewissen gegenüber eines möglichen Würmchens zu sein.

Habe statt dessen Globulis genommen.

Aber letzten Endes kannst nur du entscheiden!!


Lg Lene

Beitrag von woogie 10.05.10 - 21:56 Uhr

Hi Lene,

danke für Deine Antwort.

LG
Stephie

Beitrag von dackel05 10.05.10 - 21:54 Uhr

es hat doch einen Grund warum das Antibiotikum nemen musst, oder?

LG Steffi

Beitrag von woogie 10.05.10 - 21:57 Uhr

Naja, es hat auch nen Grund, warum man es nicht nehmen sollte.
Was ist nun also besser? *schulterzuck*

LG Stephie

Beitrag von dackel05 10.05.10 - 21:59 Uhr

In erster Linie geht doch erst einmal Deine Gesundheit vor. Ich weiß ja nun auch nicht, warum du es nehmen musst.

LG Steffi

Beitrag von dackel05 10.05.10 - 22:02 Uhr

Upps habs überlesen. Hast Du denn mit dem Arzt drüber gesprochen, wegen des KiWu? Vielleicht kann man es ja auch anders behandeln.

Beitrag von woogie 10.05.10 - 22:05 Uhr

Er hat mir gesagt, dass die Entscheidung bei mir liegt. Ein Rezept habe ich mit bekommen und soll es einlösen wenn ich mich entschieden habe.
Er rät mir davon ab, aber ich mache schon seit März mit den Nebenhöhlen rum und habe Angst, dass es irgendwann nicht mehr weg geht.

LG Stephie

Beitrag von dackel05 10.05.10 - 22:09 Uhr

Könntest Du nicht vielleicht eine Mikrowellenbestrahlung bekommen? Dann könntest Du um die Antibiotikagabe drumrum kommen. Oder hast Du vielleicht eine Rotlichtlampe? Das soll auch helfen.

LG Steffi

Beitrag von marsupilami2010 10.05.10 - 22:14 Uhr

Da macht er es sich ja auch etwas einfach. Hat aber sicher mehr mit Haftungsfragen zu tun. Schau doch einfach mal hier nach: www.embryotox.de
Das ist eine sehr gute Seite, auf der man sich einen Überblick verschaffen kann, wann welche Medikamente schädlich sind. Dein Arzt könnte da auch für dich anfragen.

Liebe Grüße

Beitrag von rhodes0204 10.05.10 - 23:13 Uhr

ich hatte auch grad eine infektion und hab antibiotika genommen und mein arzt sagte es gilt noch das alles oder nichts prinzip und deinem kinderwunsch wird es auch nicht besser tun wenn du krank bist!