familile und referendariat

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kisnicfee42 10.05.10 - 21:43 Uhr

Hallo,


bei uns stellt sich momentan die frage ob mein mann, privatschullehrer, das referendariat ab feb. beginnt. Unsere Situation: 3 Kinder, ich bin zu hause.
Also, für das ref. bekommt er 900 Euro monatlich. Viiiiel weniger wie jetzt. ich würde mir für die Zeit einen Job suchen.
Nun meine Fragen: Angenommen ich bekomme keinen Job, welche Gelder stünden uns da zu ?? Kennt sich da jemand aus? Mit 900 Euro monatlich ... auch wenn es nur 12 Monate sind, das haut nicht hin!


LG kisnicfee

Beitrag von skbochum 10.05.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

bis Februar sind es noch über 7 Monate, da sollte es schon zu schaffen sein einen Job zu finden, den du eventuell am Wochenende ausüben kannst, wenn dein Mann zu Hause ist.

900 Euro mit Kindergeld sind wirklich etwas wenig für 4 Personen. An deiner Stelle würde ich mich jetzt schon bei der ARGE beraten lassen.

Ob und wieviel euch zustehen würde kann dir hier warscheinlich niemand beantworten, aber zuerst würde ich die Resourcen meiner Möglichkeiten abchecken.
Wenn es soooo viel weniger als jetzt ist, wäre es auch noch eine Möglichkeitn bis Februar noch Geld zurück zu legen.

GrussGruss