Ich glaub ich kann's nicht

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von angel2110 10.05.10 - 21:51 Uhr

Hallo Mami's.
Meine Maus (am Freitag 6 Monate) schläft von Anfang an bei uns im Schlafzimmer. Ich lasse sie seit ein paar Monaten in ihrem Bett in ihrem eigenen Zimmer einschlafen weil wir den PC im Schlafzimmer haben. Nehme sie dann aber mit wenn ich ins Bett gehe.
Vor ca. 2 Wochen habe ich mir vorgenommen sie ab dieser Woche komplett in ihrem Zimmer schlafen zu lassen. Im Stubenwagen wird es jetzt nämlich doch langsam zu eng.
Aber ich kann es nicht.
Als ich gestern ins Bett ging habe ich sie doch wieder mitgenommen und habe gesagt: ab morgen.
Sie liegt jetzt auch in ihrem Bett und schläft friedlich und ich kann mir nicht vorstellen sie da zu lassen wenn ich später schlafen gehe.
Ich habe irgendwie Angst es könnte etwas mit ihr sein und ich bekomme es im Zimmer nebenan nicht mit #zitter
Jetzt hustet sie seit heute auch noch.
Was soll ich nur tun? Und wie kann ich diese Angst loswerden oder wenigstens mit ihr umgehen?
Bin für jeden Tipp dankbar.
Allerdings möcht ich keinen Angelcare oder wie die Dinger heißen.
LG angel mit Isabell

Beitrag von stern18401 10.05.10 - 22:01 Uhr

hallo,


hör auf dein herz!

wenn es dich und deinen mann nicht stört nimm sie mit!

meine kids haben alle mit bei uns im bett geschlafen!

und sie haben sich alle von selbst wieder ausquatiert!


bringt ja nichts wenn du die halbe nacht wach liegst nur weil deine maus in ihrem zimmer schläft!


liebe grüße vanessa

Beitrag von perserkater 10.05.10 - 22:04 Uhr

Hallo

Schön, dass dein Instinkt so gut funktioniert.:-) Gibt es doch viele wichtige Gründe warum ein Baby nicht alleine schlafen sollte:
http://www.rabeneltern.org/schlafen/wissen/schlafen-perl-cosleeping.shtml

LG von der #katze die Gitterbetten für neumodischen Schnickschnack hält

Beitrag von tantom 10.05.10 - 22:06 Uhr

Das gibts nur einen Tipp:

Hör auf dein Mutterherz #verliebt

LG Tanja

Beitrag von yasmin2101 10.05.10 - 22:23 Uhr

Hey Angel,

wie wäre es denn mit nem Babyfon#schein

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von angel2110 10.05.10 - 22:42 Uhr

Hmmm, hört sich nach meinem "Problem" jetzt vielleicht seltsam an...
aber find ich dann doch irgendwie komisch für's Zimmer nebenan...

Beitrag von tykat 10.05.10 - 22:43 Uhr

Hallo,

ich habe heute noch darüber nachgedacht, wann Tom wohl in sein eigenes Zimmer umziehen "muß".Und ich bin zu dem Schluß gekommen, dass er gar nix muß;-)
Er schläft zwar nicht bei uns im Bett, sondern in seinem Bett direkt neben meinem(Wir haben übrigens einen Angelcare und ich finde ihn toll).Aber ich kann es mir nicht vorstellen, dass er nachts woanders schläft als wir.Wenn er nachts mal wach wird, bin ich sofort da, kann ich aus meinem Bett heraus streicheln oder ihn bevor ich einschlafe einfach etwas angucken#verliebt

Ich möchte mein Baby noch nah bei mir haben und Tom fühlt sich auch wohl bei uns.Von daher bleibt er erstmal bis auf unbestimmte Zeit bei uns und sein Kinderzimmer wird weiterhin nur als Kleiderkammer dienen;-)

Hör einfach auf Dein Gefühl.

LG,Tykat+Tom(8Monate)

Beitrag von angel2110 10.05.10 - 22:46 Uhr

Unsere Isabell schläft ja auch nicht bei uns im Bett.
Ich kann mir das auch gar nicht mehr vorstellen weil ich keinen Platz mehr hab wenn sie neben mir liegt #schmoll
Sie schläft im Stubenwagen der aber in nicht mehr all zu ferner Zukunft zu klein sein wird und spätestens dann wird sie bzw. ich MÜSSEN.
Wir haben für ihr Bett keinen Platz im Schlafzimmer und mein Mann möchte das auch nicht :-(

Beitrag von tykat 10.05.10 - 23:02 Uhr

Ach so, wenn es am Platz scheitert ist´s natürlich blöd...Habt ihr auch am Fußende Eures Bettes kein Platz für ein Babybett?
Warum will Dein Mann das denn nicht?

LG

Beitrag von angel2110 11.05.10 - 12:08 Uhr

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir mit dem Kinderzimmer noch gewartet. Dann stünde das Kinderbett jetzt an den Platz wo der Schreibtisch steht. Aber er war so euphorisch und hat sich so auf seine 1. Tochter gefreut, dass er im September das Kinderzimmer renoviert hat. Die Kleine kam im November zur Welt.
Und auch am Fußende ist kein Platz. Wir haben uns schon einen Schwebetürenschrank gekauft für mehr Bewegungsfreiheit.
LG

Beitrag von scura 10.05.10 - 22:46 Uhr

Hallo,
na wenn sie hustet nimm sie mit ins Bett#schein Kränkelnde Kinder sollten nicht alleine schlafen.

Ansonsten ist es wirklich eine Frage der Gewöhnung.
Ich konnte das erst auch nicht. Nach unserem Urlaub, in dem sie dann alleine im Bett geschlafen hat, haben wir sie ausquartiert. So war die Umstellung nicht so plötzlich.
Sie hat irgendwann auch schlecht geschlafen. Ich glaube wir haben sie gestört.

Beitrag von bine3002 11.05.10 - 12:33 Uhr

Ich kann dich zwar verstehen, aber ich persönlich war immer froh, wenn mein Kind geschlafen hat. D.h. ich wäre nie auf die Idee gekommen, das schlafende Kind auch nur anzusehen, geschweige denn umzubetten. Hätte ja wach werden können *grusel*

D.h. ich würde das Kind schlafen lassen. Wenn die Kleine das Bedürfnis hat nahe bei Mama zu sein, wird sie sich melden und Du kannst sie immer noch holen. Du sagst, das Zimmer ist nebenan. Deswegen wirst Du auf jeden Fall hören, wenn etwas ist. Und - entschuldigung, wenn ich es so krass sage, aber aufhören zu atmen kann sie auch, wenn sie direkt neben dir liegt. Verstehst Du?

Also lass sie schlafen, wenn sie schläft. Für denn Fall, dass sie krank ist, würde ich sie entweder gleich ins Schlafzimmer legen oder mir eine Matratze ins Kinderzimmer legen. Krank habe ich meine Tochter auch nicht aus den Augen gelassen und tue es heute noch nicht (bei schwerwiegenderen Krankheiten, z. B. Magen-Darm).

Beitrag von nana141080 11.05.10 - 18:10 Uhr

Aus dem Schlaf reißen würde ich das Kind auch nicht.

Wenn sie sich meldet dann ja. Aber ehrlich gesagt würde ich dann eher den Computer aus lassen oder in ein anderes Zimmer bringen und mein Kind von anfang an neben mir schlafen lassen in einem Beistellbett o.ä.!

Gruß Nana

Beitrag von koerci 11.05.10 - 15:43 Uhr

Ich kann es auch nicht, und ich glaube es wird auch noch Ewigkeiten dauern, bis ich es kann.

Deshalb mein Tip: behalte die Maus einfach bei dir #verliebt

LG
koerCi