Yoga - Fragen

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von eylutriciaey 11.05.10 - 07:35 Uhr

Guten Morgen #kuss

habe viel über Yoga gelesen und auch gehört. u.a. auch das es wohl sehr entspannend ist etc.

Nun mache ich einen Yogakurs. - hatte bisher 4 Termine.

Aber ich kann jetzt nicht sagen das ich entspannter bin oder irgend sowas.

Ist es zu früh dafür ? Die Leiterin sagt die Übungen mache ich sehr gut, aber ich habe das Gefühl es bringt nix.

Hat jemand auch solche Erfahrungen ?

Dann einen schöööönen Tag #sonne

#blume

Beitrag von daisydonnerkeil 11.05.10 - 09:28 Uhr

Hallo,
machst du denn nur den Kurs oder trainierst du auch zuhause? 1x die Woche Yoga kann nicht viel Effekt haben, scho gar nicht nach nur einem Monat. Wenn Yoga fester Teil deiner Lebensgewonheiten wird, wirst du garantiert einen Effekt merken.

LG,
Da.

Beitrag von kleinemaus23 11.05.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

ich denke auch, dass Du Yoga öfters betreiben musst und evtl. auch in Deinen Alltag einbauen solltest.
Und man muss auch davon überzeugt sein. Sonst klappt das nicht mit der Entspannung.

Viel Glück!

Andrea

Beitrag von dinemausi2008 11.05.10 - 22:46 Uhr

Huhu!

Also ich habe auch vor einigen Wochen mit Yoga angefangen und bei mir hat es sofort angeschlagen. Nach der ersten Kurseinheit (2 Stunden) hätte ich Tod ins Bett fallen können.

Ich meine, es kommt ein wenig darauf an, welches Yoga das ist. Es gibt ja verschiedene, z.B. Power-Yoga, Hatha-Yoga, Kundalina-Yoga, etc.

Wie meine Form heißt, kann ich Dir leider nicht sagen, da ich mitten im Kurs dazugestossen bin, glaube aber, das das Hatha-Yoga ist.

Ansonsten versuche ich gerade Autogenes Training, das habe ich mir 2 CD's besorgt und das hat mich auf jeden Fall entspannt, wäre dabei fast eingeschlafen.
Vielleicht ist das ja auch was für Dich.

Gruß

Dine

Beitrag von asimbonanga 11.05.10 - 23:38 Uhr

Hallo,
ich mache seit 2003 Yoga.
Bei akuten Verspannungen, Schnupfen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen habe ich die Wirkung eigentlich von Anfang an gespürt-nie ging es mir schlechter wenn ich mich zuvor kränklich fühlte ,aber meistens viel besser danach.
Das mit der End-Entspannung ( völliges Abschalten der Gedanken, Gefühl der vollständigen Entspannung -praktisch auf Kommando-) hat bei mir ein ganzes Jahr gedauert!
Der Groschen fiel, nachdem ich mal eine Woche in einem Ashram verbracht hatte und dort täglich zwei mal Yoga praktizierte.#schein
Yoga beeinflusst im besten Fall alle Lebensbereiche- Ernährung, Achtsamkeit deinem Umfeld gegenüber , dir selbst gegenüber, dein Körpergefühl u.s.w.
Besonders wichtig sind die Atemübungen.
Hab Geduld und übe zu Hause noch mindestens einmal-es lohnt sich .
Rückenschmerzen hatte ich in meiner Jugend.;-)
Gegen mein oftmals hitziges Temperament kann Yoga allerdings auch nicht sehr viel ausrichten #schein

Aber ich schlafe wie ein Sack-tief und fest.:-)

L.G.

Beitrag von eylutriciaey 12.05.10 - 07:53 Uhr

Hey Guten Morgen :-D

Danke für Eure Antworten.

Also danach schlafe ich auch wie ein Stein - richtig gut :-)

Ja, dann werde ich also mal noch weiter üben in der Woche.
Bin eeeecht gespannt ob ich irgendwann was merke, ausser Muskelkater #schwitz


Also dann.... fröhliches Yoga-Miteinander :-p


#herzlich