Blähbauch will nicht weggehen :-(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dormer 11.05.10 - 07:57 Uhr

Hallo zusammen,

wer hat nach PU + TF immer noch mit einem Blähbauch zu kämpfen?? Die Schmerzen sind zwar so gut wie weg, ab und zu ziept es noch. Aber ich hab noch voll den Blähnauch. Hab auch nach dem Essen ein Völlegefühl. Wie lange dauert es, bis es sich wieder normalisiert hat? Wie sind Eure Erfahrungen.
Dazu kommt, dass ich seit dem ich Utrogest nehme, Verdauungsprobleme habe.:-[ Da geht irgendwie gar nix mehr ....

Danke für schon mal für´s Antworten und liege Grüße Dormer! #herzlich

Beitrag von iseeku 11.05.10 - 08:49 Uhr

guten morgen!

solltest du schwanger werden bleibts noch einige wochen so ;-)
der blähbauch kommt auch mit vom utro...demnach normalisiert sich das erst nach dem absetzen...

lg#klee

Beitrag von kleinemaus166 11.05.10 - 09:01 Uhr

Hallo!

Geht mir ähnlich!

Gegen die Verdauungsprobleme kannst Du Dir Lactulose aus der Apotheke holen. Das macht die ganze Sache etwas weicher. Ist Milchzucker, also unschädlich.

Lg kleinemaus PU+6 TF+1

Beitrag von nessie-1 11.05.10 - 09:44 Uhr

Moin Dormer,

mir ging es ähnlich. Selbst meine weiteste Hose konnte ich nicht mehr zu machen. Bei mir war der Blähbauch allerdings nicht das einzige was anschwoll. Ich sah aus, wie ein Michellin-Männchen. Alles war dick durch die Wassereinlagerungen. Erst nach absetzen aller Medis ging es alles wieder weg. Meine Verdauung war etwa eine Woche nach TF wieder einigermaßen im Takt.

Ich wünsche dir viel Glück#klee