Was schönes einfaches mit Hackfleisch??

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von nele27 11.05.10 - 08:50 Uhr

Moin,

bei uns solls mal wieder Hackfleisch geben ... bin auf der Suche nach was Neuem. Kann nämlich Frikadellen, Hackpizza und gefüllte Hefetaschen nicht mehr sehen #gaehn

Habt Ihr ne Idee für Hack?
Sollte einfach sein, mein Mann hat im MOment nicht so viel Zeit zum Kochen...

#danke
Nele

Beitrag von schnuppell 11.05.10 - 09:07 Uhr

Hi Nele,

bei uns gibts häufiger gefüllte Paprika mit Hack, find ich sehr lecker. Und NATÜRLICH Spaghetti Bolo :-) Aus dem Rest haben wir letztens dann noch einen AUflauf gemacht -> Spaghetti in ne Auflaufform, noch ne Sauce aus Sahne, Tomatenmark, Eiern und Gewürzen drüber, Käse drauf und rein in den Ofen. War auch sehr lecker.

Bon Appes :-)

Beitrag von neonet 11.05.10 - 09:26 Uhr

Wie wärs mit einem Auflauf aus Hack, Kartoffeln, und Feta?? Hab ich neulich bei den Maggi-Päkchen gesehn (nein ich benutze die nicht aber lass mich immer von den Bildchen inspirieren wenn ich mal wieder nicht weiss was ich kochen soll :-P)

Beitrag von windsbraut69 11.05.10 - 09:40 Uhr

Wenn Du kochen mußt, vielleicht Mettbrötchen?

LG

PS: ich weiiiiiiiß, dass Du die z. Z. nicht essen darfst :)

Beitrag von nele27 11.05.10 - 10:17 Uhr

Nee, mein Mann kocht zum Glück. Da er mitten in den Prüfungen steckt, soll ich aber einfache Wünsche äußern...

Belegte Brötchen gibts, wenn ich erst in Elternzeit bin - TÄGLICH #schock

Beitrag von abo55 11.05.10 - 09:59 Uhr

Hi,

wie wäre es mit "Zuchini Bolognese" und Nudeln?

Hack anbraten, ein Glas grünes Pesto dazu ebenso Zuchini und halbierte Cherry Tomaten. Alles kurz anwärmen und dann über die gekochten Nudeln.

Grüße Abo55

Beitrag von ostsonne 11.05.10 - 16:07 Uhr

Hmmm...das wird mein Essen an Himmelfahrt ..... Danke ;-)

Beitrag von nele27 11.05.10 - 10:18 Uhr

#danke für Eure Vorschläge - das klingt alles nicht schlecht. Ich werde das meinem Mann mal sagen, vll ist was dabei, was er Bock hat zu kochen.

LG, Nele

Beitrag von collness 11.05.10 - 10:33 Uhr

Hi,

versuchz es mal mit halbes Brötchen, Hack drauf, Käse drüber, 15-20 min in Backofen.... das essen meine kids gerne und ist super lecker!!!
auch gut für Abends, wnen es chnell gehen soll, und das darfst du essen, da das Hack dann durch ist!

LG

Beitrag von troedi 15.05.10 - 07:25 Uhr

Hallo Collness,

ich habe gerade Deinen Beitrag über die Brötchen mit Hack und Käse drauf gelesen.

Dazu habe ich zwei Fragen. Erstens, machst Du in die Hackfleischmasse Paniermehl oder Brötchen, oder gar nix? Und zweites, bei wieviel Grad packst Du die Brötchen in den Ofen?

Wäre prima, wenn Du mir antworten könntest, da ich meine Familie heute damit überraschen will.

Danke im voraus und LG Ela

Beitrag von collness 31.05.10 - 09:10 Uhr

Hi,

also ich mache das Hack so fertig wie wenn ich Frikaddellen mache.. aber ohne Aemelbrösel, und Brötchen.. einfach nur würzen, Zwiebln eventuell wenn magst....

Das ganze bei 280 Grad im Ofen...... lecker!!!!

Sorry, war lange nicht mehr hier....

LG

Beitrag von siebzehn 11.05.10 - 10:34 Uhr

Lasagne
Spaghetti Bolognese
Hackbraten
Hack-Gemüse-Pfanne mit Nudeln oder Reis
Auflauf mit Kartoffeln, Gemüse und Hackfleisch und mit Feta überbacken
Lauch-Käse-Hackfleisch-Suppe
Kürbis-Hack-Pfanne orientalisch gewürzt

Beitrag von nele27 11.05.10 - 13:14 Uhr

An diese ganzen Hackaufläufe hab ich gar nicht gedacht... super Idee, das gabs schon ewig nicht mehr #freu

Beitrag von vonrogall 11.05.10 - 12:39 Uhr

Hallo Nele!

Wir wäre es mit Schichtkohl mit Hackfleisch. Meine Mama sagt immer: Kohlrouladen für faule. ;-)

Grüße
Caddy

Beitrag von nele27 11.05.10 - 13:13 Uhr

#rofl

Genau dieses Essen hat mein Mann mir im Winter serviert, als es eigentlich Kohlrouladen geben sollte ;-)

Beitrag von nebelung 11.05.10 - 13:23 Uhr

Genau!

Das gab es letztens bei mir , als mich mich seelisch und moralisch auf die Arbeit mit den Kohlrouladen eingestellt hatte, aber der Kohl irgendwie komisch war und schon so schnell richtig weich gekocht war, dass ich das nicht mehr rollen konnte....

Lecker wars trotzdem!#mampf

LG

Beitrag von jujo79 11.05.10 - 12:43 Uhr

Hallo!
Bei uns gibt es öfter mal Mettreis:
Zwiebel klein hacken und mit dem Hack zusammen anbraten. Reis kurz mit anbraten (wir nehmen lieber Risotto-Reis, es geht aber auch Langkornreis, aber dann wird es etwas trockener), dann mit Brühe ablöschen (doppelt so viel wie Reis). Gar kochen, mit Salz und Pfeffer oder auch Paprika/Chilli abschmecken - fertig.
Dazu essen wir immer Gurkensalat.
Grüße JUJO

Beitrag von nele27 11.05.10 - 13:15 Uhr

Auch gut #pro

Beitrag von eisperle 11.05.10 - 16:04 Uhr

Hallo Nele,

wie wäre es mit Sauerkraut-Hackfleisch;-)

hier Das Rezept:




Hackfleisch (pro Person ca. 150 - 200 g) in einer Pfanne kräftig anbraten, dabei mit dem Wender so "rühren", daß es schön krümelig wird. Wenn es gebräunt ist, eine Büchse (420 ml) Sauerkraut dazugeben, untermischen, kurz mit anbraten, mit ca. 200 ml Gemüsebrühe aufgießen. Bei geschlossener Pfanne mindestens 1/2 Stunde auf mittl. Hitze schmoren lassen, gelegentlich rühren. Danach mit etwas gemahlenem Kümmel und nach Belieben etwas Sahne (kann auch griech. Joghurt sein) verfeinern.

Das schmeckt super lecker zu Bratkartoffeln oder Schupfnudeln, aber auch Spätzle passen




Habe ich schon oft gemacht sooooo leggaaaaaaa#koch#koch#koch#mampf#mampf#mampf




Lieben Gruss
Anette

Beitrag von freyjasmami 11.05.10 - 17:47 Uhr

Hallo Nele,

also bei uns gibt es auch oft Hack.

Als

-Frikadellen

-Hackbraten (evtl. auch mit gekochtem Ei in der Mitte)

-Bolognese

-Lasagne

-Bolognese-Auflauf (im Prinzip wie Lasagne, nur das ich übrige Bolognese nehme und normale Spirellis in die Form schichte)

-Hackepetersoße (Hackfleisch genau wie bei Bolognese klein-bröselig kräftig anbraten, dann mit Mehl bestäuben mit Kartoffelwasser o.ä. angießen bis zur gewünschten Sämigkeit evtl. noch nachwürzen) mit Blumenkohl und Salzkartoffeln

-Ofenkartoffeln mit Hack von Maggi-Fix (ja, ab und an gibt es auch mal Fix-Unterstützung und ich steh dazu :-p)

- Hack-Paprika-Pfanne (im Prinzip wie gefüllte Schoten, nur füll ich nicht, sondern schneide die Paprika in gröbere Würfel und forme das Hack zu Bällchen und brate dann alles so an)

-Königsberger Klopse

-Hackklößchen in Kräutersoße (helle Mehlschwitze mit dem Kochwasser der Klößchen und Milch machen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Brühe abschmecken und Kräuter dazu - entweder 8-Kräuter-Mischung oder eben einzelne nach Geschmack)

-Hackklößchen in Curry-Paprika-Soße mit Reis

Reicht das für den Anfang?

LG. Linda

Beitrag von brietta1971 11.05.10 - 22:20 Uhr

Was haltet ihr denn von Hackkohleintopf.
Hack anbraten, einen kleinen Weißkohl klein geschnitten mit anbraten.
Gemüsebrühe zugeben und später noch kleingeschnittene Kartoffeln mitkochen, fertig.
Megalecker #mampf und ihr habt 2 Tage was zu essen und es geht schnell.

Gruß brietta

Beitrag von susiwt52 16.05.10 - 17:32 Uhr

Hallo Nele!

Bin zwar schon ein wenig spät dran, aber unser Lieblings-Hack-Rezept verrate ich Dir auch noch:

Hackfleisch mit Gemüse und Reis
Du brauchst
300g Hackfleisch (ich nehm gemischtes)
3 Karotten
1 Kohlrabi
1 kleine Zwiebel
Brühe (Gemüse, Rind, Huhn... ganz nach Geschmack)
fein gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer und einen kleinen Schluck Sahne (oder Creme Fraiche) zum abschmecken
und
2 TL Speisestärke + kaltes Wasser zum Binden

und natürlich Reis (ich hab immer Basmati Reis von Penny)
Der wird separat zubereitet.

Hack krümelig anbraten. Fein gewürfelte Zwiebel dazu und kurz mitdünsten. Das in SCheiben oder kleine Würfel geschnittene Gemüse dazu und auch kurz mitbraten. Dann mit Brühe aufgießen bis alles bedeckt ist und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Min gar köcheln lassen.
Dann Petersilie dazu, Salzen und Pfeffern, einen kleinen Schluck Sahne dazu geben. Stärke mit kaltem Wasser glatt rühren, dazu geben und alles noch mal kurz aufkochen.
FERTIG.

Das ist Sophias absolutes Lieblingsessen nach Kartoffelsuppe - kann ich beides schon nicht mehr riechen.

Gemüse kannst Du natürlich rein machen was bei Euch angesagt ist. Im Winter hab ich's nur mit Karotte gekocht. Schmeckt auch...

LG
Susanne