Mädchenname

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von carlota 11.05.10 - 08:59 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

also erstmal einen #tasse.

Nachdem wir gestern unser Outing bekommen haben, haben wir uns auf einen Namen geeinigt:

Felicitas Tabea.

Wobei Tabea stumm bleibt.

Wie findet ihr den Namen. Passt er zu den Jungsnamen Linus und Justus.


Carlota mit Linus (3 Jahre), Justus (1,5 Jahre) und Babymädchen (20 SSW)

Beitrag von bienja 11.05.10 - 09:02 Uhr

hey

na glückwunsch :-)

Tabea ist nicht mein Fall.
und Felicitas .......... auch nicht #schwitz

aber

es gibt schlimmere ;-)

viel erfolg! wenn er euch gefällt bleibt dabei... man kann es nicht jedem recht machen ;-)

Beitrag von superaen 11.05.10 - 09:03 Uhr

Felicitas passt als Rufname GUT zu Linus und Justus! :-)

Beitrag von nalle 11.05.10 - 09:05 Uhr

Mir wird ganz schwindelig


Linus,Justus und Felicitas !!!


Lies mal :


Linus,Justus und Felicitas !

Und fällt Dir was auf ?








Richtig...passt nicht zusammen gel ? ;-)


Wahrscheinlich wird SIE eh immer Feli genannt dann ;-)

Beitrag von nana-k 11.05.10 - 09:11 Uhr

hallo,

ich kenne eine felicitas die eh immer nur "fee" genannt wird.
dir muss klar sein, dass dein kind eigentlich immer mit irgend einem spitznamen gerufen wird!

da ich Linus und Justus nicht wirklich schön finde, Felicitas hingegen schon..würde ich sagen, dass die namen nicht zusammen passen!

lieben gruß, Nana

Beitrag von superaen 11.05.10 - 09:22 Uhr

Ich frage mich immer, was an einem "Spitznamen" wohl so schlimm ist... #kratz
"Fee" finde ich zB total niedlich als Abkürzung...

Ehrlich gesagt, finde ich es sogar schön, wenn man SCHÖNE Spitznamen aus dem Namen machen kann und es ist für mich sogar ein Grund, gezielt nach abkürzbaren Namen zu suchen.... vielleicht zur Erklärung: mein Mann und ich gehen schon immer mit Abkürzungen durch die Welt und es ist bei uns ganz normal! :-)

LG von
Anne mit Violetta, die oft Vio genannt wird und ihrer kleinen Schwester im Bauch, die noch keinen Namen hat! :-)

Beitrag von nana-k 11.05.10 - 09:30 Uhr

ich finde an einem spitznamen nichts schlimmes.
man muss sich da nur vorher drüber im klaren sein!

und aus Felicitas kann man ne Menge spitznamen machen!

ich hatte ein mädchen in der klasse, deren name immer nur in irgendwelchen Kosenamen ausgesprochen wurde. die mutter kam mehrfach in die schule und hat uns kinder "angepammt".
wir sollen ihre tochter doch bitte bei ihrem richtigen namen nennen.

da ist bei mir immer so hängen geblieben im kopf!
meine tochter wird "Nila" heißen...in der hoffnung dass sie auch so angesprochen wird ;-)

lieben gruß, Nana ( die eigentlich Renana heißt und immer "Nana" genannt wird :-P )

Beitrag von nalle 11.05.10 - 09:37 Uhr

Wenn ich eine versüssung von dem Namen möchte,dann nenn ich es sofort so !


Furchtbar ...

wenn man als Elternteil,dem Kind mal einen Spitznamen gibt OKAY ..aber wenn die ganze Welt irgendein Mist von dem namen ableitet- na dann Prost Mahlzeit !


Ich achte stark drauf,dass man den gegebenen Namen nicht verunstalten kann mit Spitznamen.

Z.b. heisst meine Tochter Laura ..ich gab Ihr diesen Namen u.a. weil ich dachte man kann ihn nicht versüssen oder sonstiges ...als meine Eltern dann mit Lauri anfingen,dachte ich , ich muss im Kreis laufen!

Wenn ich gewollt hätte,dass man sie Lauri nennt hätte ich sie auch so genannt !


Kann man denn nicht kreativ sein und sich einen Spitznamen suchen,der NICHT vom eigentlichen Namen abstammt ?


Hab jetzt schon Angst wenn ich ein Mädel bekomme ..mein Mann möchte SIE Josephine nennen- weiss jetzt schon welchen Spitznamen sie VON ANDEREN Leuten bekommt :-[


Beitrag von carlota 11.05.10 - 09:46 Uhr

Hallo

also ich mag Spitznamen. Was glaubst du was wir schon alles aus Justus gemacht haben.;-)

Ich möchte lieber einen "richtigen" Namen den man abkürzen kann, als gleich eine Abkürzung. Die Kinder werden ja auch älter.

Carlota

Beitrag von superaen 11.05.10 - 09:59 Uhr

Nun gut, jedem seine Meinung! :-)

Für mich sind Spitznamen eben schön und auch ganz normal.

Bin Grundschullehrerin und glaube mir, JEDES Kind bekommt Spitznamen... und am schlimmsten sind meistens die von DEN Namen, die man "eigentlich" nicht abkürzen kann...

Sarah - Sari
Laura - Laulau und Lauri
Leon - Leii
Kai - Kaili #schock

um nur mal vieBeispiele zu bringen... DAS finde ICH irgendwie schlimm, weil es die Namen verunstaltet... und die Kinder gewöhnen sich dran und nennen sich in der Schule genauso.

Das soll nicht heißen, dass ich nur lange Namen nehmen würde und alles andere "blöd" finde, sondern nur, dass Spitznamen IMMER gemacht werden und man glaube ich keinen Namen finden kann, den man NICHT irgendwie abkürzen, bzw. verlängern oder verunstalten kann. Darüber muss man sich bewusst sein und die Fantasie von Kindern ist fast grenzenlos! ;-)

Zitat: "Ich achte stark drauf,dass man den gegebenen Namen nicht verunstalten kann mit Spitznamen.

Z.b. heisst meine Tochter Laura ..ich gab Ihr diesen Namen u.a. weil ich dachte man kann ihn nicht versüssen oder sonstiges ...als meine Eltern dann mit Lauri anfingen,dachte ich , ich muss im Kreis laufen!

Wenn ich gewollt hätte,dass man sie Lauri nennt hätte ich sie auch so genannt ! "

Der Einfluss von Eltern endet eben manchmal und damit müssen wir wohl leben. Es sei denn wir wollen unserem Kind ein T-Shirt anziehen, z.B. mit dem Aufdruck: "Nenn mich NICHT Lauri" :-p


Zitat: "Kann man denn nicht kreativ sein und sich einen Spitznamen suchen,der NICHT vom eigentlichen Namen abstammt ? "

Klar, das kann man! :-) Und auch das machen wir als Eltern zusätzlich... aber was die Kinder sich so ausdenken, daran kann man nicht viel ändern!

Ich heiße ja "Anne" und in der Grundschule fanden es manche tooootal witzig, mich "AnneTanneKaffeekanne" zu rufen... ob das nun besser ist als ein kleiner Spitzname vom Namen abgeleitet?

Na ja, egal. Wie zu Beginn geschrieben, es gibt unterschiedliche Meinungen und jeder versucht, es nach seiner Ansicht richtig zu machen! :-)





Beitrag von franziska211 11.05.10 - 09:12 Uhr

Hallo,

ich finde das passt sehr gut zusammen.

die Jungs haben männliche u endungen plus ein s
das Mädchen dann eine a-Endung und ein s.
Das ist ja aber auch subjektives Empfinden.
Ich würde jetzt nicht behaupten:
Das passt zusammen / das passt nicht zusammen.
ICH finde, es passt.

Beitrag von schmollmops 11.05.10 - 09:21 Uhr

super toller Name, immer aktuell aber nie richtig in Mode - Schön!

Beitrag von dschinie82 11.05.10 - 09:22 Uhr

Also ich mag den NAmen jetzt nicht so und ich finde, zu Linus und Justus würde was kürzeres besser passen. Tabea würde z.B. viel besser passen... aber das ist halt nur meine Meinung.

LG
Dschinie

Beitrag von carlota 11.05.10 - 09:37 Uhr

Danke für die vielen Meinungen.

Ja das mit dem Spitznamen ist mir durchausbewusst. "Fee" find ich wiklich niedlich. Danke für den tipp.;-)

Carlota

Beitrag von snoopster 11.05.10 - 09:37 Uhr

Hallo,

ich finde auch, dass Felicitas zu lang ist, die anderen beiden Namen sind doch super kurz und gut zu sprechen, Felicitas wird bestimmt abgekürzt. Wenn Euch das nicht stört??

Meine sind übrigens auch so alt wie Deine, und ich bin auch in der 20. SSW :-) Nur hab ichs andersrum, zwei Mädels und bekomm wohl einen Jungen :-)

Linus stand bei uns auch zur Debatte, meine Mädels heißen Paula und Linda...

Alles Gute!
LG Karin

Beitrag von carlota 11.05.10 - 09:42 Uhr

Das mit dem Spitznamen stört mich nicht.

Linus ist mit einer der schönsten Jungsnamen und bei uns in der Gegend noch so gut wie unbekannt.

Carlota

Beitrag von yorks 11.05.10 - 09:53 Uhr

Um diese gruseligen Spitznamen Fee oder Feli zu umgehen würde ich Tabea Felicitas nehmen.

Aber lass dir da nichts einreden, mache wied denkst. #blume

Beitrag von haseundmaus 11.05.10 - 10:01 Uhr

Hallo!

Hm, meins ist Felicitas auch nicht. Tabea ist ok, ich würd den als Rufnamen nehmen und wenns Felicitas sein muss, dann den als Zweitnamen.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von jujo79 11.05.10 - 11:47 Uhr

Hallo!
Felicitas finde ich schön, so heißt auch meine eine Schwester ;-). Tabea mag ich nicht, aber da er stumm bleibt, kann ICH damit leben, hihi!
Und der Name passt auch gut zu den "großen" Brüdern!
Grüße JUJO

Beitrag von feerosalie 11.05.10 - 12:24 Uhr

Hi Carlota!

Felicitas Tabea klingt ganz gut.......aber was meiner Meinung auch nicht schlecht klingt ist: Felicitias Aurelia.....

Habe mal die Namen von deinen Kindern#schrei#ei gegoogelt.

Felicitas " die Glückliche"........Tabea "die Gazelle"#herzlich
Linus " der Klagende"#herzlich
Justus " der Gerechte"#herzlich


Felicitas Aurelia "die Glückliche"......Aurelia "die Goldene"

Lg feerosalie

Beitrag von feerosalie 11.05.10 - 12:26 Uhr

Sorry für den schreibfehler bei Felicitas#hicks

Beitrag von carlota 11.05.10 - 12:28 Uhr

Ja die Bedeutung von Felicitas gefällt mir besonders gut.

Die Jungs haben ja auch noch einen zeiten Namen

Linus Florian
Justus Clemens.

Aurelia finde ich sehr schön, mein Mann aber nicht.

Calota

Beitrag von una75 11.05.10 - 12:59 Uhr

Hallo Carlota

Meine Jungs heissen Linus (4 Jahre) und Noel (fast 2 Jahre) und wenn es im September ein Mädchen gibt, dann wird es voraussichtlich Enya heissen.
Der Jungen Namen steht noch nicht und auf das Outing musste ich bis jetzt noch warten, leider.
Felicitas gefällt mir nicht so aber Tabea finde ich sehr schön.

lg una

Beitrag von lachris 11.05.10 - 14:19 Uhr

Mir gefallen die Namen und sie passen auch gut :-)

VG