Lohnt sich ein teilzeit Job?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lovegirl-83 11.05.10 - 09:02 Uhr

Hallo,

hab mal ne ganz wichtige Frage,

und zwar könnte ich einen Teilzeitjob bekommen, jeden Tag 4 Stunden für 8,40 Euro die Stunde.

Jetzt würd ich gern wissen ob sich dies lohnen würde, wegen den Abzügen.

Mein Mann geht Vollzeit Schichtarbeiten.


lg Tanja

Hoffe auf schnelle Hilfe

Beitrag von maddi35 11.05.10 - 09:11 Uhr

Hallo,

das kann man so pauschal nicht sagen. Was hast du für Ausgaben? Kindergarten? Tagesmutter?
Ich nehme an du hast Lst.Klasse 5?

Da Du unter 800 Euro verdienst, bis Du in dieser Gleitzone, also hast wohl etwas weniger Abzüge. Auf einem Brutto-Nettorechner im Internet kannst du dir ausrechnen lassen, was dir bleibt. Dann ziehst du deine restlichen Ausgaben davon ab, und schon hast du ein Ergebnis. Das schaffst du bestimmt alleine;-)

Ich finde übrigens dass sich Arbeit immer lohnt, auf Steuerkarte sowieso wegen der Rente.

lg

maddi

Beitrag von lovegirl-83 11.05.10 - 09:19 Uhr

Mein kleiner geht in den Kindergarten, wir haben ein Haus gekauft und daher viel Auslagen. Kindergarten kostet ja bald nix mehr.
Ja hab Steuerklasse 5 und mein Mann 3!

Beitrag von maddi35 11.05.10 - 09:20 Uhr

damit hast du dir die Frage doch selber beantwortet;-)

Beitrag von andalucia05 11.05.10 - 09:50 Uhr

Hallo,

du hast die selben Abzüge wie bei einer Vollzeitstelle. Es wird nur weniger abgezogen, da du weniger verdienst. Wie dein Mann arbeitet ist unrelevant, wichtig ist die Steuerklasse!

LG, andalucia #sonne

Beitrag von anna-801 11.05.10 - 10:08 Uhr

Arbeiten (auf Steuerkarte) lohnt sich immer.

Man muss auch mal an später denken und nicht immer nur ans hier und jetzt.

VG
Anna #klee

Beitrag von zaubertroll1972 11.05.10 - 21:53 Uhr

Hallo,

ich finde das lohnt immer.
Als Aushilfe bekommt man selten Urlaubs-und Weihnachtsgeld, hat keinen bezahlten Urlaub oder kein geld wenn man krank ist oder das Kind krank wird.
LG Z.

Beitrag von manavgat 12.05.10 - 10:44 Uhr

Arbeit, die sozialversichert ist, lohnt immer. Eigenes Geld lohnt immer.

8,40 Euro Std. geht noch, kommt auf die Aufgaben an.

Ich persönlich habe es immer bevorzugt, 6 Stunden/Tag oder 3 x 8 Std. zu arbeiten.

Teilzeit bedeutet oft, dass man die Zeit in der am am frischesten ist, anderen zur Verfügung stellt. Kaffeepausen und Schwätzchen sind den Vollzeitkräften vorbehalten und Du hast eine erhöhte Arbeitsdichte.

Trotzdem wäre es gut, wenn Du auf eigenen Füßen stehst. Steuerfragen/Steuerklassen sind hier imho nicht von Belang.

Gruß

manavgat