Senkwehen in der 24. Woche (bitte auch die Schonmami´s)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diekleene84 11.05.10 - 09:16 Uhr

Hallo,

ich hatte letzte Woche schon mal gepostet.

ich hatte letzte Woche tierische Bauchschmerzen, meine FA sagte mir nur das das normal sei und hat nicht mal meinen Bauch abgetastet, geschweige denn einen Ultraschall gemacht.

Nun war ich gestern bei einer anderen FA, die mich ordentlich untersucht hat.
Gebährmutterhals war bei 4,8 cm, der kleine wiegt 762 gramm.

Nun bin ich erstmal die Woche wegen Senkwehen krank geschrieben.

Jetzt geht mir natürlcih der Arsch total auf Grundeis, da ich Angst hab das unser Krümel viel zu früh kommt.
Wir haben noch nix weiter fertig, das Kinderzimmer wird erst Ende Juni geliefert.

Hatte von euch noch jemand schon so zeitig Senkwehen?

Liebe Grüße

diekleene84 #verliebt 24+3

Beitrag von valencia22 11.05.10 - 09:21 Uhr

Huhu

Sorry, aber kann kaum glauben, dass es sich um Senkwehen handelt. Denke eher du hast vorzeitige Wehen oder Übungswehen. Die Senkwehen kommen doch tatsächlich erst viel später.

Beitrag von diekleene84 11.05.10 - 09:27 Uhr

na die FA meinte gestern das es Senkwehen waren,
mir wäre es ja auch lieber wenn es Übungswehen waren und keine Senkwehen.

Beitrag von petitange 11.05.10 - 09:21 Uhr

Also das ist ja immer eine Frage der Definition und ich kann mir nicht vorstellen, dass du schon richtige Senkwehen hast, also Wehen, die das Baby in das Becken drücken. Übungswehen kann schon sein und wenn du viele hast, musst du dich eben ausruhen. Hast du auch einen Wehenblocker bekommen? Da gibt es verschiedene Medikamente, die helfen, die Wehen du unterdrücken. Vielleicht sind es auch nur die Mutterbänder... Mach dir erstmal keinen Stress und ruhe dich eben aus, deine FA weiss schon, was sie macht (jedenfalls die zweite...)

Beitrag von mamii0605 11.05.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

denke auch dass es sich um Frühwehen handelt! Habe ich auch.. bin 26+1!! Und habe auch tierische Angst, dass das Baby zu früh kommt oder eben heftigere Wehen einsetzen u. ich wieder ins KH muss....

Beitrag von fridolina2 11.05.10 - 09:24 Uhr

Hallöchen!

Senkwehen habe ich glaub' ich nicht, aber jetzt schon (22. Woche) einen zu weichen Muttermund und leichte Blutungen. In der letzten Schwangerschaft hatte ich um diese Zeit nur noch ca. 2 cm Gebärmutterhals. Habe es damals aber noch ohne Liegen in die 38. Woche geschafft und hoffe, dass das diesmal auch klappt. Ich soll mich jetzt schonen, mit zwei kleinen Kindern zu Hause... Na ja, ich tue mein Bestes.

4,8cm ist doch super, oder?

Alles Gute,

Petra

Beitrag von rosabuntstift 11.05.10 - 10:04 Uhr

Hi,

glaub auch nicht das es Senkwehen sind. Der Arzt hat höchstens den Begriff dafür genommen, aber die Senkwehen treten doch erst 4-6 Wo. vor der Geburt ein - oder hab ich falsche Erinnerungen.

Ich hatte allerdings bei meiner Kl. sehr starke Vorwehen (Trainingswehen), was ich bei meiner Gr. nicht hatte.
Muss dazu sagen ich hatte nie (Bauch)Schmerzen! Es war ein leichter Druck und der Bauch wurde hart, aber ich hab es nicht als unangenehm oder gar schmerzhaft empfunden.
Ob es bereits in der 24 Wo. angefangen hat weiß ich nicht mehr, auf jeden Fall waren meine Vorwehen ziemlich zeitig und stark.

Mein Arzt hat mich damals schon immer gründlich untersucht und wenn nötig hat er mir etwas Ruhe verordnet, aber mehr war bei mir nicht.

Ich würde an deiner Stelle es im Auge behalten, denn wenn es wirklich Schmerzen sind/waren dann sollte man schon richtig abklären lassen ggf. eine zweite Meinung (so wie du es gemacht hast) einholen.
Nicht gleich in Panik ausbrechen aber schon auf sein Bauchgefühl hören und evtl. auch 2 oder 3x zum Arzt gehen um die Bedenken abklären zu lassen.

Wegen dem unfertigen Kinderzimmer würde ich noch gar keinen Aufstand oder gar Stress machen, dem Kind ist es total egal wie es im Zimmer ausschaut, ein Bett/Wiege/Körbchen im Elternzimmer würde ausreichen.

Erhole und entspann dich solange du krank geschrieben bist, bleib ruhig und genieße weiterhin die Schwangerschaft.

Grüße
:-)