Baby hat andauernd Schnupfen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von oldtimer181083 11.05.10 - 09:39 Uhr

Hallöchen,

meine Maus hat aööe 5-6 Wochen für 2-3 tage "Schnupfen" richtig gelb grün (sorry für die genaue Beschreibung) mein KiA gibt mir immer nur Tropfen und das war´s.
Is das normal? Langsam mache ich mir Gedanken....Oder meint ihr ich kann sie mal nem HNO vorstellen (sie ist 10 Monate alt)...



Lg Mel

Beitrag von sunflower.1976 11.05.10 - 09:52 Uhr

Hallo!

Solange Deine Tochter nur alle paar Wochen Schunpfen hat und der jeweils nur ein paar Tage andauert, ist das eigentlich kein Grund für stärkere Medikamente als Nasentropfen usw. Eigentlich kannst Du doch froh sein, wenn der Schnupfen nur mit den Tropfen nach ein paar Tagen weg ist und der Arzt nicht vorschnell Antibiotika o.ä. verordnet.
Diese Erkältungshäufigkeit ist gerade im Winter und Frühling keine Seltenheit...
Anders sieht es aus, wenn der Schnupfen lange am Stück anhält, sich Deine Tochter dabei krank fühlt und ggf. auch Schmerzen hat. Dann macht es Sinn, nochmal genau schauen zu lassen, ob sie eine Mittelohrentzündung ausbrütet.

LG Silvia

Beitrag von oldtimer181083 11.05.10 - 09:54 Uhr

das war jetzt nicht so gemeint das ich antibiotika will,aber die tropfen ständig sind ja auch net gut.
Und weil das schon so oft ist,mach ich mir Sorgen das vllt. was anderes dahintersteckt...



Lg Mel

Beitrag von hej-da 11.05.10 - 13:49 Uhr

Hallo!

Schnupfen wird in der Regel durch Viren hervorgerufen und da helfen dann ja eh keine Antibiotika.
Mein Wurm ist auch dauererkältet. Meine KIÄ meinte, dass es zum Teil daran liegt, dass er viel Kontakt zu anderen Babys hat und die sich untereinander immer wieder anstecken.
Er bekommt häufig Schleimlöser. Ansonsten haben wir den Nosefrida Nasensauger, ohne den wir nicht mehr leben könnten, er bekommt regelmäßig Zwiebelsäckchen ans Bett und Engelwurzbalsam unter die Nase. Feuchte Luft und NaCl in die Nase. Zur Not abschwellende Nasentropfen
Aber viel mehr machen wir auch nicht.....

Guck doch mal hier:
http://www.dgkj.de/uploads/media/Mein_Kind_hat_staendig_Infekte.pdf

Vielleicht beruhigt dich das;-)

LG