Ovu-Fragen und Ärger über Frauenarzt!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miss_manu 11.05.10 - 09:43 Uhr

Hallo!

habe eine Frage bezüglich ovu-tests.
Ich habe mir bei ebay die Babytest - Ovu's bestellt und bis heute (16.ZT) waren alle negativ, obwohl ich Clomi nehme.
Nun war ich gestern beim FA, ich habe einen Follikel mit 22 mm Durchmesser, heute müsste er bereits noch größer sein, ich spüre ihn sogar. Der Doc meinte, er müsste jetzt bald springen und ich soll ab heute mit meinem Mann herzeln.
Nun habe ich vorhin wieder einen ovu gemacht,aber er war immer noch negativ! Die Linie war zwar viel dünkler als sonst, aber immer noch heller als die Kontrolllinie. Muss dazu sagen dass ich einen halben Liter wasser getrunken habe.
Nun bin ich mir unsicher, ob man den ES nicht vielleicht auslösen muss. Gestern habe ich meinen FA darauf angesprochen, er hat gesagt das wäre zu übertrieben (nach 4 Jahren Kiwu!) und er würde das nicht machen.
Ich habe nun eh beschlossen, den FA zu wechseln, vor allem auf die Aussage hin: "Wenn der Follikel nicht springt haben Sie halt Pech gehabt." Und dann auch noch: " Sie gehen alles viel zu wissenschaftlich an". ich darauf: "Na einer von uns muss das doch tun". Da hat er blöd geschaut.
So, meine Frage lautet nun:
1) Wann ist die beste Tageszeit, um mit Babytest zu testen
2) Hat es eine Bedeutung, wenn der Test zwar immer noch negativ, die Linie aber bereits Viel dünkler an den anderen Tagen zuvor ist?
3) Meint ihr, ich muss mit Predalon auslösen und wenn ja, wo bekomme ich das in einem tag her?
Vielen Dank für eure Antworten!
lg manu

Beitrag von 444444444444444 11.05.10 - 09:49 Uhr

Hallo
Nach vier Jahren KiWu würde ich solche Tests beiseite legen und mich direkt in eine Kinderwunschklinik begegeben. Da werden nämlich du und dein Mann erst mal auf den Kopf gestellt.

Vorallem wenn der FA schon so drauf ist.

Alles Gute

Beitrag von nessie-1 11.05.10 - 09:57 Uhr

Moin Manu,

ich halte nicht besonders viel von den Ovus von Babytest. Ich hatte sie früher auch mal und sie wurden bei mir auch nie wirklich positiv, obwohl ich einen ES hatte.

1) Normale Ovus soll man nachmittags machen und nicht zu viel trinken vorher. Persona-Stäbchen benutzt man morgens mit dem ersten Urin.
2) Wenn die Linie dunkler wird, heißt es dass der LH-Spiegel ansteigt.
3) Ich denke nicht, dass du auslösen musst. Wenn würdest du Predalon eh nur auf Rezept bekommen.

Ich würde dir empfehlen in eine KiWu-Praxis zu wechseln. Die können dir nach vier Jahren wahrscheinlich besser helfen als ein "normaler" FA.

Viel Glück#klee

Beitrag von miss_manu 11.05.10 - 10:03 Uhr

Hi!

Danke für eure Antworten!
Ich war bereits in einer Kiwu-Klinik und habe auch schon 2 negative ICSI's und eine negative Kryo hinter mir. Damals war das Spermiogramm meines Mannes sehr schlecht und es blieb uns laut Ärzten nur die KB.
Nach den drei negativen Versuchen war ich am Boden und wollte aufgeben. Wie legten eine Pause ein, mein Mann verzichtete komplett auf Nikotin, Red Bull und Alkohol und wir versuchten, gesünder zu leben.
Nun, ein Jahr später, ist es wie ein Wunder, aber das Spermiogramm meines Mannes ist so gut geworden, dass die Ärzte sagen es kann ohne weiteres auf natürlichem Weg klappen.
Da ich aber unsere Chancen noch steigern wollte habe ich diesen Zyklus eben Clomi genommen.
So, nur zur Erklärung warum wir nicht (mehr) in der Kiwu-Klinik sind.

Anmerkung: Mein Mann hatte OAT 3, nun hat er 44 Mio Spermien pro ml und über 60 Prozent schnell bewegliche.
Ich hatte im Feburar eine BS, alles i.O.

lg manu

Beitrag von fraeulein-pueh 11.05.10 - 10:21 Uhr

Das hört sich doch schon recht vielversprechend an. Ich hab auch schon gehört, dass die Babytest-Ovus nicht so gut sind. Wechsel den FA, wenn er dir so dumm kommt. Den ES wirst du ohne seine Hilfe allerdings kaum mehr auslösen können. Ich bezweifle, dass du auf die schnelle nen Arzt findest, der das itmacht.

Beitrag von nigna 11.05.10 - 10:26 Uhr

Hallo,

ich benutze auch Babytest Ovus und sie sind eigentlich ziemlich zuverlässig. Und weil ich tagsüber so viel trinke, mache ich sie immer morgens und das funktioniert auch. #pro

Vielleicht probierst du das einfach mal aus?

Und natürlich den FA wechseln. ;-)

#blume LG nigna

Beitrag von donnayvonna 11.05.10 - 21:58 Uhr

Hi, ich benutze seit 5 ÜZ den Clearblue Monitor und er hat mir bisher immer sehr zuverlässig den ES angezeigt. Keine Ablesen von irgendwelchen Linien, keine Unsicherheit. Super. Leider hat es bisher trotzdem noch nicht geklappt.