31. ssw und ganz doller Schnupfen+Halsweh was tun??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kittyvi 11.05.10 - 09:44 Uhr

Hallo ihr Lieben ich bin in der 31. Ssw und habe seit 2 Tagen ganz dollen Schnupfen mit Halsschmerzen.
Was kann man denn nehmen?
Bis jetzt habe ich nur schön Kamillentee getrunken und mit Salbeitee gegurgelt und war auf der Couch.
Stimmt es dass es schädlich fürs Baby ist wenn man sich jetzt erkältet?
Aber ein Arzt würde mir ja jetzt auch nichts verschreiben denk ich mal...

Danke für eure Antworten :-)
Liebe Grüße Yvonne

Beitrag von petitange 11.05.10 - 09:48 Uhr

Doch, dein Hausarzt wird dir etwas verschreiben, man kann schon Medikamente nehmen, aber nur in Absprache mit einem Arzt, da nur der weiss, was für's Baby schädlich ist. Es ist in der Tat nicht so gut für's Kind, eine Erkältung lange rumzuschleppen, da die Erreger über die Plazenta auch zum Baby gelangen. Ich rate dir zum Hausarzt zu gehen. Ich habe in der letzten SS zweimal Antibiotika genommen (einmal wegen Blasenentzündung und einmal wegen einer fiessen Erkältung, die ich drei Wochen rumgezogen habe) und mein Sohn ist kerngesund!

Beitrag von kittyvi 11.05.10 - 09:56 Uhr

Danke für die Antwort :-)
Die Erkältung habe ich ja heute erst den dritten Tag, noch habe ich ja nichts verschleppt.

Beitrag von neofee 11.05.10 - 11:17 Uhr

Ich war auch krank dachte es wäre harmlos, bin dann beim dritten Tag meiner Erkältung zum Arzt. Normal brauchte ich nur einen Krankenschein, ich ging mit Penicillin in der Tasche wieder heim. Ich nehm die Tabletten nicht gerne, denke mir aber das eine nicht behandelnte Entzündung schlimmer fürs Kind wäre.

Beitrag von blondchen81 11.05.10 - 11:48 Uhr

Liebe Yvonne,

gegen den Schnupfen hat bei mir die Nasendusche ganz gut geholfen (Emser Nasendusche). Ist am Anfang komisch und ungewohnt aber man gewöhnt sich daran und es befreit tatsächlich.

Beim Halsweh hat mir ein Ingwer-Ananassaft geholfen: Ingwer klein schneiden und aufkochen, 10 min ziehen lassen. So viel Ananassaft dazu, dass es Dir gut schmeckt.

War gerade auch drei Wochen krank (auch Schnupfen/Halsweh) und musste nach einer Woche kapitulieren und hab Penicillin bekommen...ist ne Nebenhöhlenentzündung geworden. Aber probieren kannst Du es damit!

Gute Besserung!

LG Elke (11+0)