Jeden tag besuch anderer Kinder `?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von finchen20 11.05.10 - 10:13 Uhr

oder ist euer schatz jeden tag weg bei anderen?
mein kleiner ist bald 5 jahre und ist vielleicht 1x die woche woanders oder jemand ist bei uns ich denke das reicht wie steht ihr dazu

Beitrag von kuckuk 11.05.10 - 10:23 Uhr

hallo,

wir schaffen ca 1 Verabredung pro Woche.
Mal sinds 2, mal gar keine wie diese Woche weil wir auch einfach viel unternehmen.
Spielplatz, Turnen, Omatage, ... ein Bißchen Ruhe brauchen wir auch mal ;-)

Wird sicher auch noch anders wenn sie größer sind.

Gruß
Kuckuk

Beitrag von ratzemann 11.05.10 - 10:24 Uhr

hallo!

mittwochs hat mein sohn fußballtraining und dienstags meine tochter leichathletik.

an allen anderen tagen ist besuch hier oder beide sind woanders.

jetzt sind sie auch schon recht groß (5 + fast 8), da spielen sie auch draussen auf der strasse (wir wohnen in einem kleinen dorf) oder kinder kommen einfach mal so vorbei.

auch am sonntag dürfen die kinder raus zum spielen. früher war das noch anders, viele kinder durften sonntags nicht spielen.

irgendein kind ist immer da...obwohl, manchmal würde ich es gut finden, wenn wir alle mal einen nachmittag zu hause verbringen könnten ohne das besuch da ist. zusammen spielen machen wir also fast nie...

lg

Beitrag von finchen20 11.05.10 - 10:27 Uhr

also wir spielen auch mittags so zusammen oder ich bastel mit meinem grossen,ich denke er wird noch früh genug weggehen:-)er wird in 3 monaten 5 jahre

Beitrag von shakira0619 11.05.10 - 10:28 Uhr

Hallo!

Ich entscheide das immer spontan. Manchmal sind wir alleine, manchmal möchte mein Sohn auch lieber alleine sein. Nach dem Kindergarten entspannen, Chips essen und eine DVD schauen und danach mit dem Fahrrad und dem Hund in den Wald muss auch mal erlaubt sein.

Liebe Grüße

Beitrag von andalucia05 11.05.10 - 10:45 Uhr

Hallo,

je nachdem wieviel Zeit wir haben. Manchmal spielen meine Kinder täglich mit ihren Freunden bei uns oder woanders, in anderen Wochen nur einmal oder gar nicht! Mich persönlich stört es überhaupt nicht, und ich erfreue mich daran, dass meine Kinder mit ihren Freunden spielen, und ich habe gerne viele Kinder bei uns zu Hause!

LG, andalucia #sonne

Beitrag von olitschka1982 11.05.10 - 11:21 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist auch fast fünf und geht am Dienstag zum:-D Kinderturnen und am Freitag zum Feld Hockey, ansonsten machen wir 1-2 Verabredungen mit anderen Kindern in der Woche, je nachdem wie es auch mit der Arbeit klappt, manchmal auch gar keine. Und in letzter Zeit ist ein Nachbarsjunge, sie sind auch zusammen in der Gruppe; fast jede freie Minute am Tag bei uns, ist zwar manchmal anstrengend aber ich freu mich für meinen Sohn da er bis jetzt noch ein Einzelkind ist und total gerne mit seinen Freunden die Zeit verbringt.:-D

Lg

Beitrag von line81 11.05.10 - 11:29 Uhr

Hi,

meine Söhne werden 2 und 4 und meist treffen wir uns öfter als 1 x die Woche mit anderen Kindern. Im Sommer sind wir immer wenn nichts ansteht mit anderen Kindern verabredet. Ist doch auch viel schöner gemeinsam zu spielen, oder? 1 x die Woche gehts zum Sposr, 1 x Musikschule und jedes Kind hat 1 x die Woche OmaNachmittag. Ansonsten gibt es immer wieder andere schöne Sachen, die wir mit den Freunden unternehmen... Gestern Circus, heute Puppentheater etc...

Was machst Du denn immer wenn Du mit Deinem Kiind alleine bist? Will er nur mit Dir spielen?

LG Line

Beitrag von h-m 11.05.10 - 11:49 Uhr

Ganz unterschiedlich, manchmal hat meine Tochter (6 Jahre) eine Woche lang gar keine Verabredung, sonst 1 oder 2 mal in der Woche.

Aber 2 Verabredungen sind bei uns das Maximum, da meine Tochter noch Sport treibt (2 feste Termine pro Woche) und einen Nachmittag pro Woche mit ihrem Vater verbringt (er lebt nicht mit uns zusammen).

Beitrag von schnabel2009 11.05.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

mein Mittlerer ist bis 16 Uhr im Kiga und seine Freunde sind ebenfalls so lange da. Von daher verabreden sich die Jungs oftmal eher am Wochenende.

LG schnabel

Beitrag von inajk 11.05.10 - 13:41 Uhr

An den Tagen wo die Kids nicht in der Krippe sind, sprechen wir schon meistens mit anderen was ab. Vor allem meine Grosse findet es total schoen mit anderen Kindern zu spielen, und ich mag es auch lieber, mit anderen Eltern zu schwatzen, als allein mit meinen Kids auf dem Spielplatz oder zu Hause zu sitzen :-)

LG
Ina

Beitrag von anika.kruemel 11.05.10 - 14:25 Uhr

Hallo Finchen,

das ist bei uns ganz unterschiedlich! Wir haben eigentlich nur 1 festen Termin in der Woche und das ist das KiTu dienstags von 16-17 Uhr. An allen anderen Tagen kann er sich verabreden. Momentan ist es mir lieber, wenn er woanders hingeht, denn ich bin in der 38. Woche schwanger, da mag ich nicht unbedingt noch andere Kinder hierhaben... :-p

Mittwochs kommt meine Mama immer, da verabredet er sich nur ungern, denn auch dann hab ich es gerne, wenn er woanders ist, damit meine Mam und ich was im Haushalt erledigen können.

Wir haben auch Wochen, wo er nur unterwegs ist oder jeden Tag durch die Nachbarschaft düst und "Garden Hopping" betreibt, wie ich das so gerne nenne #rofl Er ist mit einem Kind verabredet, dort sind noch mehr Kinder und schon ziehen alle Mann von Garten zu Garten und besuchen sich gegenseitig! Solange ich ungefähr weiß, wo er ist - ich höre das ja - ist das OK.

Ich denke, das kommt auch sehr auf die Kinder selbst an, wie sie damit klarkommen, woanders zu sein oder sich von Mama trennen mögen!

LG Anika

Beitrag von nienicht 11.05.10 - 15:10 Uhr

Hallo,

tja die Frage, heute muß man sich immer verabreden, das finde ich irgendwie komisch, frage mich immer, wann sich das alles so gewandelt hat #kratz

Früher sind wir immer raus, jeden Tag haben wir von morgens bis Abends mit unseren Freunden gespielt.
Oder dann später nach der Schule, erst Hausaufgaben und dann bloß raus, waren immer draußen!!!
Da hat keiner angerufen, sondern waren einfach da ;-)
Schade das das nicht mehr so ist, irgendwie tun mir die Kids heute leid, auch meine eigenen.

Lieben Gruß und schwelg in Erinnerungen #hicks
nienicht

Beitrag von cori0815 11.05.10 - 15:48 Uhr

hi finchen!
Ich hasse es, wenn Kinder Freizeitstress haben. Meine Kinder sind 2,5 und 4 Jahre alt und beide (!!!) wollen am liebsten mehrmals in der Woche mit ihren Kindergartenfreunden spielen.

Ich finde das auch toll, aber ich versuche, diese Termine auf max. 1x die Woche zu reduzieren. Wir haben sowieso schon diverse unregelmäßige Termine ab und zu (Arzt, Spielgruppen etc.). Wenn dann noch dazu Kindergartentermine kommen und vielleicht jemand noch regelmäßig 1x die Woche einen Kurs (Schwimmen, Malen, Sport oder so) hat, dann reicht das aber auch lang hin.

Meiner Meinung nach ist es für Kinder auch gut, dass sie mal auf sich allein gestellt sind und sich beschäftigen müssen, ohne dass sie Ablenkung geboten bekommen. Gut, meine Kinder haben sich dabei noch gegenseitig. Aber trotzdem müssen sie so ihre Kreativität mehr nutzen als wenn sie jeden Tag zu einem anderen Freund spielen gehen.

LG
cori