Vom Tanzen besessen: Die Palucca-Kinder

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von letkiss 11.05.10 - 10:25 Uhr

Hallo,

wenn hier jemand Ballett mag, schaut doch mal hier rein:

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/7292143.html

Das ist so eine tolle Doku. Irgendwie einfach schön. Das war mein absoluter Kindheitstraum. Leider konnte ich den nie verwirklichen. Deswegen machen mich solche Sendungen immer so sentimental#schmoll

Dafür habe ich aber jahrelang in einer Lateinformation getranzt#freu

Viel Spaß beim schauen.

Ani

Beitrag von letkiss 11.05.10 - 10:28 Uhr

Die weiteren Folgen (insg. 6) gibt es übrigens immer Donnerstag um 19:50 Uhr oder am nächten Tag im Netz.

Beitrag von oper 11.05.10 - 11:29 Uhr

Danke,das ist doch endlich mal ein sinnvoller Beitrag hier!
Aber lass Dir gesagt sein(ich arbeite am Theater)-das Tanzen ist eine Wahnsinnsschinderei, die Armen arbeiten am meisten und sind am Ende der kurzen Karriere fertig. Und dann? Körper kaputt und arbeitslos. (es gibt Ausnahmen..). Aber toll finde ich Tänzer trotzdem!
Viel Spass beim Schauen,freue mich darauf.
LG,Natali

Beitrag von letkiss 11.05.10 - 11:58 Uhr

Danke für deine Antwort. Beim Theater arbeiten ist bestimmt spannend.
Ich bin jetzt fast 30 und habe und habe über viele Jahre auf 6 cm / 9 cm Absätzen getanzt. Meine Füße sind auch ziemlich hinüber. Ich habe bis kurz vor der Geburt meiner Tochter getanzt und wenn ich jetzt mal hohe Schuhe anziehe, schmerzen meine Füße doch sehr. Sie schlafen auch häufig ein.
Ich habe jetzt mit dem Laufen angefangen und habe doch ziemliche Probleme, aber ich bleibe dran und hoffe das es besser wird und meine Füße so trainiert werden. Die Doku habe ich letzten Freitag dur Zufall gesehen und kann mir die Serien immer wieder anschauen.#hicks

LG Ani

Beitrag von purpur100 11.05.10 - 12:24 Uhr

ich hab nicht schlecht gestaunt, als ich vorgestern ein Plakat gesehen habe für "Lord of the dance". Der Meister tanzt wieder persönlich! Und das in diesem Alter. Respekt #ole

"....Im April 2010 wurde überraschent bekanntgegeben das Flatley auf die Bühne als Lord zurückkehren wird. Ausschlaggeben für diesen Schritt wäre laut Flatley das er in den letzten Jahren tausende von Fanbriefen erhalten habe, in denen seine Fans sich das gewünscht hatten und er sich im Moment besser den je fühle um zu tanzen..."

http://www.eventim.de/cgi-bin/lord-of-the-dance-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages/tickets&fun=artist&action=tickets&includeOnlybookable=true&erid=435861

Beitrag von borstel2 11.05.10 - 13:06 Uhr

Hallo Ani,

das ist aber mal ein schöner Link. Hab ihn gleich als Lesezeichen gesetzt.

Ich war selbst früher auf der Ballettschule. Richtig als Ausbildung, aber leider war oder bin ich zu klein für ein Profi (1,58m). Mir wurde gesagt mit der Größe sei ich fürs Corps viel zu klein und könnte ich nur Solistin/Halbsolistin werden. Aber so gut war ich nicht und wär ich sicher auch nicht geworden, wenn man sich mal die Compagnies anschaut. Irgendwann hatte ich dann die berühmte "IchSchmeissAllesHin"-Phase und die wurde von meinen Eltern sehr unterstützt. Denn die waren von meinem Berufswunsch nicht so begeistert wie ich. Nach 6 Semestern hab ich dann aufgehört.

Aber ich tanze immer noch und das mit 2 Kindern. Mit meinen Mädels tanz ich erfolgreich im JazzModernbereich. Wir verwenden auch viele klassiche Elemente. Im Moment bereiten wir uns auf die Deutschen Meisterschaften vor.
Ich weiss, man sollte Kunst bewerten, aber so haben wir einen schönen Anreiz. Und technisch sind die Wettbewerbe teilweise auf sehr hohem Niveau.

Freu mich schon auf die anderen Folgen.

Liebe Grüße
Borstel