utrogest experten gesucht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lama-09 11.05.10 - 10:30 Uhr

einen schönen guten tag,

ich habe gestern negativ getestet,nun wollte ich fragen ob ich auf das ergebniss schon vertrauen kann,und utro absetzen kann?

vielen lieben dank

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/872844/508172

lg lama

Beitrag von liv79 11.05.10 - 11:08 Uhr

Nein, noch nicht absetzen!

Deine Tempi ist doch noch weit oben und dein NMT war doch noch gar nicht!!!
Ein so früher Test muss nicht positiv anzeigen, bei mir war auch 1 Test negativ, bevor dann einer positiv wurde!

Gedulde dich bis zum NMT und mach dann noch einen Test!

Viel Erfolg!

Beitrag von crumblemonster 12.05.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

ich wollte Dir gestern eigentlich schon antworten, aber irgendwie ist dann was dazwischen gekommen.

Ich würde am NMT mit 'Frühpipi' und einem 10er Test testen. Wenn der negativ ist, dann absetzen.

Ich habe über viele Monate Utrogest genommen und habe meist trotzdem bei ES+10 meine typische Migräne und bei ES +12 Schmierblutungen bekommen. Dann wußte ich, daß ich absetzen kann. Aber zum einen weiß man ja durch die Ovus meist nur, wann der ES in etwa stattfand und der Weg, bis das Ei in der Gebärmutter ankommt (und dann ausreichend Hormone produziert) ist ja auch unterschiedlich lang. Bevor Du Dir etwas 'versaust', warte bis NMT. Ein 10er muß dann anschlagen.....

LG und viel Erfolg