Vollmilch am dem 5./6. Monat - ist das nicht noch ein wenig früh?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sophiechen2004 11.05.10 - 10:35 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!

Habe zwar bereits in meinem Club nachgefragt, dennoch würden mich allgemeine Meinungen zu dem Thema interessieren.

Ich möchte am Freitag einen Großeinkauf starten und habe heute schonmal angefangen eine Einkaufsliste zu schreiben - unter anderem auch Zutaten für Samuel's Mittags - und Abendmahlzeiten!
Nun habe ich mir ein GU Buch über "Kochen für Baby's" gekauft und wollte mir dort ein paar Ideen holen ... was mir auffiel war folgendes:

Vollmilch - Getreide - Brei

200ml pasteurisierte Vollmilch
20g Baby - Vollkornflocken
1 TL Traubenzucker
3 TL frisch gepresster Orangensaft

Vollmilch ab dem 5./6. Monat schon? Ist das nicht ein wenig früh???

Milchreis mit Beerensaft

3 EL tiefgefrorene Himbeeren
200 ml pasteurisierte Vollmilch
2 EL Vollkorn - Reisschleim

Himbeeren und Vollmilch ab dem 5./6. Monat?

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße

Simone

Beitrag von dragonmother 11.05.10 - 10:50 Uhr

Einfach die Vollmilch durch Babymilch ersätzen und gut.

Bei Himbeeren seh ich nicht so ein Problem. Musst eben wissen/sehen ob dein Kind nen wunden Po von bekommt.

Lg

Beitrag von yasmin2101 11.05.10 - 10:56 Uhr

Hey Simone,

also ich persönlich kann dir da nicht viel zusagen weil meine Tochter (5 1/2 monate) noch gestillt wird und mittags nur Gemüsebrei bekommt. ABer bei meiner Schwester ist das ganz anders gelaufen! Meine Nichte hat schon mit 3! Monaten Vollmilch (die H-Milch von Aldi) bekommen weil sie nix anderes mochte! Sie ist heute 5 Jahre alt und ihr geht es super :-D

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von snoopygirl-2009 11.05.10 - 11:32 Uhr

Also meiner Meinung nach grenzt Aldi-H-Milch mit 3 Monaten an Kindesmisshandlung!!

Sowas würd nicht mal ich trinken...

Beitrag von yasmin2101 11.05.10 - 12:14 Uhr

#rofl

Beitrag von diana1101 11.05.10 - 11:29 Uhr

Hallo Simone,

im ersten Lebensjahr dürfen die Kleinen bis zu 200ml Vollmilch zu sich nehmen.
Aber ich habe die Vollmilch auch durch Pre / 1-er ersetzt.

Zwischendurch hat sie auch mal ein bisschen Vollmilch bekommen und geschadet hat es ihr auch nicht.

Dennoch finde ich das GU Buch "Kochen für Babys" toll.
Ich finde die Sachen lecker und super einfach.

LG Diana & Johanna *22 Mai 2009

Beitrag von co.co21 11.05.10 - 13:55 Uhr

Aber erst ab dem zweiten Lebenshalbjahr, also erst mit 6 Monaten, vorher keine Vollmilch!

Himbeeren, wie schon gesagt, erstmal testen...kann wund machen, aber das ist bei jedem anderen Obst ja auch so.

LG

Beitrag von sophiechen2004 11.05.10 - 12:33 Uhr

Danke für eure lieben Antworten!

Beitrag von doreensch 11.05.10 - 13:55 Uhr

200 ml Vollmiclh IM Brei dürfens sein, nicht in der Flasche.

Aber den Traubenzucker würde ich weglassen und den Obstsaft durch geriebenen Apfel ersetzen

Direkt mit Obstsorten udn Arten anzufangen die meist zum Wundsein führen finde ich wenig sinnig, gut sind Birne, Apfel und Banane.

Kernobst z.B. führt meist zu Blähungen

Anfänglich kann man den Brei gern als Halbmich kochen, halb Wasser, halb Milch eben

Aber da man nur alle 4 Wochen eine Mahlzeit zunimmt nachdem eine Mahlzeit voll ersetzt wurde wirst du eh noch eine ganze Weile mit dem Mittagessen beschäftigt sein und so dauert es noch bis die Breie dran sind

Beitrag von schwilis1 11.05.10 - 15:49 Uhr

Wisst ihr eigentlich aus was Säuglingsmilch hergestellt wird? Genau aus Kuhmilch.
Ich bin mir noch nicht mal mehr so sicher ob die sache mit der Säuglingsmilch mehr Geldmacherei als ein Segen ist...