Kindersitz.. welcher ist im moment der beste?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babydollbell 11.05.10 - 10:43 Uhr

Hallo!

Da mein "Kleine" bald aus seinem Römer babysafe Plus rausgewachsen ist, brauchen wir einen neuen.

Welcher ist zur Zeit der beste? Wir wollen einen von 9-36kg.

Unser grosser hat den Kiddy Comfort Pro, ist der dieses Jahr auch noch so gut getestet?

Gibt es schon einen neuen Stiftungwaren Test?

LG Nadine

Beitrag von elistra 11.05.10 - 11:03 Uhr

am besten ist immer ein sitz, wo das kind weiterhin rückwärts fahren kann, kein ander sitz kann das kind so gut schützen wie ein rückwärts gerichteter.

an zweiter stelle kommt vorwärts mit fangkörper. da wäre der kiddy comfort pro eine gute empfehlung. allerdings sollte man im hinterkopf haben, das die kinder wenigstens 18monate rückwärts fahren sollten, je länger um so besser.

die neuen testergebnisse kommen ende mai.

Beitrag von elistra 11.05.10 - 11:04 Uhr

achso hier nochmal die infos, warum rückwräts so wichtig ist:

zuerstmal hier ein anschauliches video: http://www.wdr.de/tv/servicezeit/mobil/videos/flashplayer.jsp?mid=18428
(solche sitze gibt es in deutschland auch, übersicht findest du am ende meines beitrags

in einen vorwärtsgerichteten sitz darf man erst wechseln wenn das kind MINDESTENS 9kg wiegt. vorher erlaubt es die stvo nicht. die schreibt nämlich vor das man sein kind in einem amtlich zugelassenem, dem kind entsprechenden sitz transportiert. und die amtliche zulassung orientiert sich ausschließlich am gewicht.

weitere kriterien die erfüllt sein sollten, bevor man wechselt:


*das kind kann sich selbständig ohne hilfe hinsetzten und über längere zeit stabil sitzen bleiben.
*das kind möglichst 18monate (solange sollten sie laut adac mindestens rückwärts fahren) alt ist. (leider sind die meisten babyschalen dafür zu klein)
*der kopf des kindes hat den schalenrand erreicht. (der hinterkopf muss vollständig aufliegen), die füße dürfen über den rand gucken.

-------

rückwärts fahren ist deshalb so wichtig, weil der kopf des kindes im verhältnis zum körper viel zu groß ist, und die muskeln/die körperliche stabilität noch nicht soweit ausgebildet ist, das das kind, wenn es zu einem unfall kommt, den kopf abfangen kann, fährt das kind vorwärts wird der kopf ungebremst nach vorn fliegen und es kann zu schweren kopf und halsverletzungen, im schlimmsten fall zu einem genickbruch kommen.

deshalb wird vom adac empfohlen die kinder die ersten 18monate also bis 13kg rückwärts fahren zu lassen, weil dann der kopf von der rückenlehne der schale aufgefangen wird und die wucht des aufpralls verteilt sich über die gesamte rückenlehne. deshalb plädiert der adac auch immer wieder an die sitzhersteller die schalen entsprechend größer zu bauen, hat sich ja in den letzten jahren auch schon einiges getan in dem bereich.

-------
vom adac gibt es aktuell auch ein video, leider kann man das nicht direkt verlinken guck mal hier http://www.adac.de/Tests/Kindersicherung/Kindersitze/default.asp?ComponentID=217847&SourcePageID=130822
unter "Wenn’s vorne kracht, ist „rückwärts“ sicherer"

http://www.verkehrswacht-hagen.de/Verkehrswacht/Warum%20Reboard%20Sitze.html

http://www.tryggtrafikk.no/?module=Articles;action=Article.publicShow;ID=926 (eine norwegische seite, aber gute bilder und videos)

hier nochmal ein video wo man gut sehen kann, wie wichtig rückwärts fahren ist: http://youtube.com/watch?v=kRP7ynNI8mI&mode=related&search=

und noch ein interessanter artikel zu dem thema: (10monate altes baby starb weil es vorwärts im kindersitz fuhr, rückwärts hätte es wahrscheinlich überlebt) http://www.faz.net/s/Rub1DABC609A05048D997A5F315BF55A001/Doc~E8A6E010285CB48A4A9FA7A75E91F870A~ATpl~Ecommon~Scontent.html


hier noch ein link zum thema richtig anschnallen, wobei das eher im winter interessant ist: http://www.tcs.ch/main/de/home/auto_moto/tests/kindersitze/kinder_richtig_anschnallen.html

hier kann man gucken wie das aussieht, wenn große kinder rückwärts fahren: http://forum.nybaktmamma.com/bilsikring-f392/nms-eget-bakovervendtgalleri-524428/

................................................

ohne isofix:

www.hts.no das ist der hersteller vom besafe combi x1, bis 18kg rückwärts, 9 bis 18kg aber auch vorwärts möglich. testergebniss für den vorgänger (lies sich nur rückwärts einbauen), gesamtnote 4, unfallsicherheit 2,2. abwertung wegen dem schwierigen einbau. den man aber bewältigen kann. (testergebniss von 2005, 2007 wurde das testverfahren verändert/aktualisiert)

http://vccs.volvocars.se/accessories/cat/de-DE/XC90/safety/child-safety/VCC-392877.htm der britax multitech geht von 9 bis 25kg rückwärts und von 15 bis 25kg vorwärts, kaufen kann man den über volvo.

mit isofix:

http://www.mywavo.com/kindersitz/component/page,shop.browse/category_id,6/option,com_virtuemart/Itemid,54/ zu mywavo.com: der sitz wird nur im direkt vertrieb vom hersteller vertrieben, aber der service ist gut, zurück senden kein problem. bis 18kg rückwärts, aber auch 9 bis 18kg vorwärts. testergebniss: 2 unfallsicherheit 1,9 (testergebniss von 2008)

http://www.recaro.com/index.php?id=5619&region=2&L=0 zu recaro.de: der polaric, 9 bis 18kg nur rückwärts. testergebniss 3, unfallsicherheit 1,8
(testergebniss von 2008)

dann gibt es noch ein britax produkt, den fixway, der wird auf der basis der britax babyschale montiert. geht von 0 bis 18kg nur rückwärts. gibt es in deutschland nur über volvo zu kaufen.

über www.hts.no findet man nun auch den besafe combi x1 mit isofix, bis 18gk rückwärts, 9-18kg aber auch vorwärts möglich.

Beitrag von miriamama 11.05.10 - 11:24 Uhr

HI!!


Ich hab mal ne Frage an dich, der Sitz von Volvo, ist der nur bei einem Volvo einbaubar? Und weißt du, ob man den auch mit ISOfix nutzen kann. Kennst du den Preis? Haben z. Z. den Wavo und sind ziemlich zufrieden, aber Charlotte ist ein kleiner Riese (90cm) und passt glaube ich nicht mehr sooo lange in den Sitz. Möchte sie aber noch weiterhin rückwärtsfahren lassen.

LG! Miriam

Beitrag von elistra 11.05.10 - 11:33 Uhr

also es gibt bei volvo zwei sitze.

den britax fixway der funktioniert nur mit isofix, man benötigt dafür die britax/römer babyschalen basis.

der britax multitech, funktioniert nur ohne isofix, da benutzt man also den autogurt und den beiliegenden stützfuß/zusatzgurte

die sitze von volvo sind wie gesagt beide von britax und können entsprechend auch in andere autos eingebaut werden. den multitech würde ich vermutlich auch eher bei carseat.se bestellen, ist mein ich günstiger als bei volvo (da bezahlt man ja das volvo-logo mit). aber das kann man ja vorher erfragen.

für den wavo gibt es mein ich eine art rückenverlängerung/kopfstütze die man extra erwerben kann, hatte das mal in irgendeinem forum gelesen, da hatte jemand wegen sowas bei wavo nachgefragt, vielleicht einfach mal ne email hinschreiben.

Beitrag von miriamama 11.05.10 - 16:03 Uhr

HA! Super, danke für den Hinweis beim WAVO.

Beitrag von schnabel2009 11.05.10 - 11:54 Uhr

Huhu,

Dein Sohn ist erst 8 M alt--da würde ich noch warten.
Meine Jungs waren auch große und schwere Kinder, haben aber bis zum 1. Geburtstag und noch ein paar Wochen länger drin gesessen, wir hatten auch den Römer Babysafe.
Solange der Kopf nicht über den Rand guckt ist das kein Problem und 100 mal sicherer als jeder andere Sitz.
Danach hatten wir den Kiddy Life plus mit Fangkörper.

LG schnabel

Beitrag von zwillinge2005 11.05.10 - 16:58 Uhr

Hallo,

wie groß und schwer ist Dein Kind, dass es mit 8 Monaten aus der Babyschale herauswächst?

LG, Andrea