Angelsound vs. Stethoskop

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von clara791 11.05.10 - 10:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


Ich habe einen Angelsound und höre jeden Tag mal rein, meist finde ich das Herzchen sofort, freue mich und mach das Gerät wieder aus :-).

Nach der MA im Januar ist es ein sehr beruhigendes Gefühl den A-sound zu haben..

Ich habe nun die verschiedensten Meinungen gelesen von wegen Angelsound ist gefährlich etc. und man könnte das Herzchen auch mit einem Stethoskop hören.

Wißt ihr, ob das genau so gut geht oder ab wann das funktioniert?


Viele liebe Grüße
Clara

heute 14+0 :-D

Beitrag von bibi22 11.05.10 - 10:50 Uhr

hi!

In der letzten SS habe ich es versucht, vom Anfang bis zum Ende hörte man beim Stethoskop, sage und schreibe nichts.

lg bianca

Beitrag von clara791 11.05.10 - 10:55 Uhr

Hmm das dachte ich mir schon aber vielen Dank für deine Antwort :-)

Beitrag von bibi22 11.05.10 - 10:56 Uhr

gerne ;-)

Beitrag von schnuppell 11.05.10 - 10:57 Uhr

Hi,

meine FA hat mir auch geraten, lieber ein Stetoskop zu nehmen, um das Baby nicht noch weiter unnötig zu schallen. Allerdings habe ich auch von vielen gehört, dass man damit nix gehört hat...

Ich bin eigentlich nicht so für AS, aber ich denke, es ist besser, kurz reinzuhören und dann einen glücklichen Tag zu haben, als nicht zu hören und die ganze Zeit Angst zu haben...

GLG

Beitrag von melwis 11.05.10 - 11:03 Uhr

Hallo,
höre mit dem Stethoskop nichts, habe auch einen AS, auch wenn ich weiss wo ich dann hören mußm ist da leider Funkstille.
Der AS ist ja nur ein starker Lautsprecher , hat ja nix mit Ultraschallgerät wie beim FA zu tun.
Ich finde des AS auch beruhigend und werde ihn weiter benutzen....
LG
melanie

Beitrag von schnuppell 11.05.10 - 11:10 Uhr

Ne ne, der AS ist KEIN LAutsprecher, sondern sendet Schallwellen, die dann den Herzton hörbar machen,

Beitrag von melwis 11.05.10 - 11:42 Uhr

ja akustische Schallwellen die wir nicht hören werden vom Gerät ausgesannt und machen dann Geräusche wie Bewegungen und Herztöne hörbar, diese Schallwellen können vielleicht Fledermäuse hören aber wir nicht...
Muss halt jeder für sich selbst entscheiden, genau wie ob ich jetzt das Mettbrötchen esse oder nicht oder vielleicht nur ein wenig davon...

Beitrag von schnuppell 11.05.10 - 12:00 Uhr

Na klar, ich denke auch, dass das jeder enscheiden muss. Aber dafür sollte man versuchen, sich eine solide Entscheidungsgrundlage zu bilden. Diese akustischen Schallwellen kommen auch in der Natur vor, sind also nicht unnatürlich. Aber sie kommen nicht im Mama-Bauch vor und man hat noch keine Langzeitstudien darüber, ob sie schädlich sein könnten. Daher bin ich da eher zurück haltend, obwohl ich auch sehr gerne täglich das Herzchen hören würde...

Beitrag von melwis 11.05.10 - 12:12 Uhr

Das stimmt natürlich.Erwiesen ist da nichts drüber.
Ach ich denke wenn man es nicht übertreibt, ist es wohl schlimmer das Handy in der Hosentasche neben dem Bauch zu tragen.
Höre auch nicht mehr täglich rein, dafür spüre ich es zu oft, und wenn dann nur kurz, man macht sich ja über alles eigentlich Gedanken wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat.
LG
Melanie