Muss mal hier fragen.....Wutausbrüche???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pimperrella 11.05.10 - 10:50 Uhr

Also meine Kleine wird nächste Woche ein Jahr alt und fängt seit gestern an ständig Wutausbrüche zu kriegen.....wenn ihr etwas nicht passt, sie ihren Willen nicht kriegt oder ich nein sage, fängt sie manchmal an zu zittern und zu schreien oder schreit nur und beißt mich oder in irgendwelche Gegenstände........

Wer kennt das noch und was macht ihr dann???

Beitrag von maikiki31 11.05.10 - 11:06 Uhr

Gerade wenn unsere Kind wütend sind oder extrem reagieren brauchen sie unsere Liebe noch viel mehr.

Der Satz stimmt finde ich. Meine Maus beruhigt sich am ehesten wieder wenn ich ruhig mit ihm rede und frage was los ist und versuche so zu denken wie er. So von wegen...

Ja ich weiss das dich das jetzt total ärgert und das das so Spass macht aber wir müssen doch jetzt das und das machen.

oder ablenken...

Schau mal Du musst mir doch helfen das und das zu machen.

also ich versuche in solchen Situationen nicht mit meinem Kind zu schimpfen oder nervös zu werden denn die Trotzphasen oder ich-kann-mich-noch-nicht-ausdrücken oder ich-will-das-jetzt-allein-entscheiden Phasen sind ja sehr wichtig für die Entwicklung.

Ich versuch ihm entgegen zu gehen so weit es geht.

Ruhig bleiben.

LG Maike

Beitrag von pimperrella 11.05.10 - 11:11 Uhr

Es ärgert mich ja nicht, ich schimpf sie ja auch nicht an aber sie lässt sich dann halt auch nicht ablenken.........

Sie macht hlat bloss manchmal blödsinn und wenn ich dann nein sage dann gehts erst los oder auch manchmal einfach so, wenn ihr Kuscheltier nicht so will wie sie

Manchmal hört sie ja auch gleich wieder auf wenn ich sie auf arm habe, aber manchmal beißt sie mich dann auch in den Hals oder so bis sie sie dann wieder beruhigt.....

Beitrag von jeannine1981 11.05.10 - 11:12 Uhr

#sonne Hi

Sind über die ersten Wutanfälle schon ne weile hinaus, meine kleine ist 2 geworden.

Ich weiß noch das mich die ersten wütereien wie ein Gewitter getroffen haben und ich eigentlich nicht wußte wie mir geschieht. Fakt ist es gehört dazu. Eigentlich kannst du nur hart bei deiner Meinung und Haltung bleiben was jedoch nicht heißt das die kleinen Mäuse (meine verdiente sich damals den Beinamen "Terrorbiene") das einsehen wollen oder können.

Schön ist das diese Phasen irgendwann auch wieder enden und dann kommt die nächste. Ich dachte damals schlimmer kann es nicht werden, ohh doch das geht. Sie werden immer energischer und foirdernder um so mehr sie sich ihrer selbst (ICH) sicher werden und versuchen natürlich alles daran zu setzen ihre Wünsche durchzusetzen.

In der ganzen Zeit habe ich ein neues lieblingsunwort gefunden:

KONSEQUENZ

Jeder sagt "da muss man Konsequent sein", aber selbst wenn man es ist hängt es auch viel mit dem Karakter des Kindes zusammen ab wann sie es vielleicht einsehen und dann aber trotzdem nochmal probieren wollen.

Liebe Grüße und viel Kraft