Still - Kissen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von buco 11.05.10 - 10:51 Uhr

Eure Erfahrungen? Hat es beim Stillen geholfen?

Beitrag von siebzehn 11.05.10 - 11:02 Uhr

Ehrlich gesagt nein. Beim ersten Sohn fand ich irgendwann ein normales Kissen zum Unterlegen weniger umständlich. Jetzt beim zweiten habe ich das Stillkissen anfangs im Bett gehabt, um mich selber beim Stillen anzulehnen oder im Krankenhaus nach dem Kaiserschnitt.

Wozu aber das Stillkissen prima ist: wenn die Zwerge anfangs die Bauchlage nicht so mögen, kann man sie prima auf das Stillkissen legen, das in der Mitte "gefaltet" ist. So können die Kleinen auf dem Bauch liegen, sind ein bisschen erhöht und der Kopf sowie die Arme schauen vorne runter.
Oder wenn sie anfangen, sich zu drehen, kann man das Stillkissen prima als kleine Sicherung verwenden, falls sie mal auf dem großen Bett liegen (z.B. beim Wäschezusammenlegen zuschauen).

Beitrag von grbavac 11.05.10 - 22:05 Uhr

also ich benutze meinen Stillkissen noch immer und meine Süße ist schon 6 Monate alt. Beim Stillen nehme ich den Fußballer-Griff, weil ich aus ominösen Gründen nicht normal stillen kann. Denn wenn ich sie normal anlege, kommt nicht so viel Milch raus. Naja, das ist jetzt eine andere Geschichte. Ich wollt nur sagen, dass ich ohne meinen Stillkissen nicht leben kann und ihn bis jetzt sehr gebraucht habe. Danach, wenn die Stillzeit vorbei ist, wird mein Mann ihn in Obhut nehmen. Er liebt es ihn zu benutzen, meinte er vor kurzem ;-)

Lg, Daniela

Beitrag von andalucia05 11.05.10 - 11:18 Uhr

Hallo,

beim Stillen hat es mir nicht wirklich geholfen, aber beim Schlafen, und zwar nicht nur in den Schwangerschaften;-)!

LG, andalucia #sonne(die ihr Stillkissen nie wieder hergeben würde:-))

Beitrag von vonnimama 11.05.10 - 11:19 Uhr

Mir hat es total geholfen. Ohne Stillkissen wäre ich aufgeschmissen gewesen. Es ging zwar auch ohne (unterwegs oder so), aber daheim hab ich es IMMER benutzt.

Beitrag von fee1976 11.05.10 - 12:09 Uhr

Hi,
also zum Stillen benutze ich es nun nicht so oft, ABER zum Schlafen ist s einfach nur schön.... ich schlafe nun seit guten 3 Jahren mitm Stillkissen und habe gar kein normales mehr ;-) Ich würde es nie mehr hergeben wollen und überlege nun, ob ich mir n neues kaufe, weil s so langsam "dünn" wird ;-)

LG
FEE

Beitrag von audrey2 11.05.10 - 13:27 Uhr

also noch brauche ich es nicht zum stilen hab es aber vor und sonst halt wenn die kinder auf dem bauch liegen zur unterstützung oder zur seite wegrollen könnten.

aber auchne andere frage wie benutzt ihr denn das kissen zum schlafen??? unterm rücken? kann man damit nicht auch auf dem bauch liegen??? und wenn ja wie?

Beitrag von zwillinge2005 11.05.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

ich habe ein Boppy Stillkissen.

Das ist super. Damit kann ich auch während der Familienmahlzeiten stillen.

LG, Andrea

Beitrag von co.co21 11.05.10 - 14:51 Uhr

Hallo,

also ich fand (und finde) das Stillkissen in allen Lebenslagen super!
In der SSW konnte ich mich damit super abstützen im Bett, wusste ja kaum wie ich liegen soll.

Später dann beim stillen im sitzen unterm Kind, beim stillen im Bett hatte ich es im Rücken als Stütze. Anfangs lag Lara auch noch nachts zwischen uns auf dem Kissen, fand sie toll.

Kann die Anschaffung nur empfehlen, bei uns hat es sich 100 mal bezahlt gemacht.

LG