Partner zieht sich zurück

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurig*** 11.05.10 - 11:34 Uhr

Ich habe das Gefühl, dass sich mein Partner immer weiter von mir distanziert und zurück zieht. Es gibt einige Anzeichen dafür. Wenn ich ihn darauf anspreche, dann sagt er aber, dass es nicht so sei. Aber wieso denn diese Wandlung?

Wieso kann er nicht einfach dazu stehen, dass er die Beziehung wohl lieber beenden würde? Wieso der Rückzug statt hinstellen und dazu stehen was Sache ist?

Beitrag von silk.stockings 11.05.10 - 11:45 Uhr

Was macht er denn? Wie lange seid ihr zusammen und seit wann geht das schon so?

Beitrag von traurig*** 11.05.10 - 13:02 Uhr

Seit 1 Jahr sind wir zusammen, seit anfangs Jahr kommt das ganze schleichend daher und seit ca. 4 Wochen ist der Rückzug markant zu spüren.

Küsst mich kaum noch
Sex selten und wenn dann von mir aus
Geht Gesprächen aus dem Weg
Lässt den Kontakt zu einer Bekannten wieder aufflammen
Sein Verhalten mir gegenüber hat sich grundlegend verändert
Und ich könnte noch viele kleine Beispiele nennen, welche aber zu ausführlich beschrieben werden müssten

Beitrag von agostea 11.05.10 - 11:47 Uhr

Weil er es

a) nicht so empfindet wie du
b) er den Kopf mit anderen Dingen voll hat
c) keinen Arsch in der Hose hat
d) du ihm schon SO egal bist, das sogar eine Ansage zuviel ist
e) er es gut so findet, wie es ist
f) er bequem ist
g) er ein Ignorant ist
h) zu doof, um zu schnallen, was los ist
i) damit beschäftigt ist, sich eine 2. Existenz aufzubauen, um dich dann abzuschiessen
j) er seine Stimme verloren hat und seine Hände abgefallen sind - tötet jede Kommunikation!
k) WOHER ZUM HENKER SOLLEN WIR WISSEN, WAT MIT DEINEM TYP NICHT STIMMT?!

Gruss
agostea

Beitrag von nese80 11.05.10 - 11:51 Uhr


ein sehr netter Beitrag.. - Ironie off-

Beitrag von agostea 11.05.10 - 12:02 Uhr

Finde ich auch. Und hilfreich. :-)

Beitrag von nese80 11.05.10 - 11:47 Uhr

Hi..

die meisten Männer nehmen sich meist eine kleine Auszeit, um über ihre Gedanken zu sortieren. Das muss garnichts mit dir zu tun haben. Vielleicht nervt ihn irgendwas auf der Arbeit.

Das ist m. E. ein typisches Männerverhalten. Sie verziehen sich in ihre Höhle, bis sie eine Lösung gefunden haben.

Wenn er ansonsten dir gegenüber nicht abweisend reagiert, könntest du eigentlich abwarten und ihm ein Gespräch anbieten, wenn er dazu bereit ist.

Lieben Gruß

Beitrag von eine frau 11.05.10 - 11:56 Uhr

Das hast du schön gesagt.

Ich habe das auch schon erlebt.

Und eines weiß ich, oftmals führt ein Drängen (wie viele Frauen so sind) zu einem totalen Rückzug.

Beitrag von traurig*** 11.05.10 - 13:04 Uhr

Mir gegenüber ist er nicht gerade abweisend, aber wie du oben lesen kannst, hat sich schon einiges verändert.
Er sucht die Nähe auch nicht mehr und es schleicht ein Gefühl in mir hoch, das mich glauben lässt, dass er lieber sein Single-Dasein wieder leben würde.

Ich weiss nicht was ich tun kann :-(

Beitrag von silk.stockings 11.05.10 - 13:20 Uhr

Zieh dich zurück und warte ab.

Beitrag von traurig*** 11.05.10 - 13:55 Uhr

Das habe ich mir auch schon gedacht, aber dann kommt die Angst hoch, dass er sich dann ganz von mir abwendet :-(

Beitrag von forty13 11.05.10 - 18:36 Uhr

hallo "traurig",
ich erlebe zur zeit das gleiche mit meinem freund. bis vor einem monat erklärte er mir noch, dass ich seine große liebe sei und er noch nie jemanden so geliebt habe wie mich. seit ca. 4 wochen ist er anders. schreibt keine liebevollen sms mehr, küsst nicht mehr so gerne, spricht auch nicht mehr so oft von der zukunft. ich fragte ihn mal, ob er mich noch so liebe wie am anfang, da meinte er, die liebe sei immer größer geworden.
aber trotzdem spüre ich, dass irgendwas nicht stimmt. es macht mich total fertig. ich denke auch manchmal, dass dies mit seiner ex zusammenhängt. er renkt sich jedesmal den hals aus, wenn er sie sieht. obwohl er (angeblich) nicht mehr mit ihr zu tun haben will.
ich kann dich sehr gut verstehen, mich frißt das alles auf und habe an nichts mehr freude. ich denke nur daran, warum es jetzt so ist.
vielleicht sollte man sich wirklich mal zurückziehen, wenns nur nicht so schwierig wäre.