Frage an "Selbstkochmamis"

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von shira1978 11.05.10 - 11:52 Uhr

Hallo an alle, die ihren Kleinen den Mittagsbrei selbst kochen,

Ich hab nen kleines Problem:
Wir gehen in zwei Wochen für 10 Tage in Urlaub (in ne Ferienwohnung).
Mika ist dann 11 Monate.
Er bekommt Mittags immer Selbstgekochtest (Kartoffel mal mit Karotte, Sellerie, Brokoli oder Zuchhini). Normalerweise koche ich immer für 2 Wochen vor und frier das ganze ein.

Jetzt ist mir heute eingefallen, dass ich mir noch gar keine Gedanken gemacht habe, wie ich das im Urlaub mach!
Wie lange kann man denn das Essen im Kühlschrank aufbewahren (3 Tage) Zur Not muß ich halt alle 3 Tage neu kochen:-(
Vielleicht hat ja jemand nen Tip für mich!

LG Nora

PS: Gläschen möchte ich nicht geben!

Beitrag von dragonmother 11.05.10 - 12:30 Uhr

Normal haben Ferienwohnungen auch kleine Gefierfächer, dann würd das ja auch gehen.

Musst dir nur überlegen ob du die Zutaten mit nimmst oder dort kaufst.

Lg

Beitrag von shira1978 11.05.10 - 12:56 Uhr

Ja klar! Meistens ist im Kühlschrank nen Eisfach. Daran hab ich gar nicht gedacht - vielen Dank!!
Werde die Zutaten erst da kaufen (sind nur 200km weg von zuhause - da gibts die gleichen Läden wie hier)

Meinste isch kann Brei für 3 Tage in ner Kühlbox für den Kühlschrank mitnehmen?

Beitrag von co.co21 11.05.10 - 13:54 Uhr

Wenn es nur 200km zu fahren ist, kannst du das mitnehmen für 3 Tage. Ich würde es tiefgefroren in die Kühlbox packen, dann dort direkt in den Kühlschrank. So mache ich es immer, wenn wir 2-3 Tage zu meiner Mutter fahren.

LG Simone