War beim Orthopäden.......... :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadl.b 11.05.10 - 12:20 Uhr

Hallo!

Heute hab ich endlich einen Termin beim Orthopäden bekommen:

Und er kann mir nicht helfen..........ausser KG!
Er meint ich muss da durch und versuche solange es geht durchzuhalten. Gegen die Schmerzen gibt es wohl nichts was man in der SS nehmen könnte oder spritzen könnte.........

Und ich hab ja insgeheim noch auf die Chance einer normalen Entbindung gehofft, aber davon hat er mir dringend abgeraten, ausser ich wollte in Kauf nehmen danach 3 Monate nicht laufen zu können!!!
Naja nächste Woche Mittwoch hab ich einen Termin im KH und werde da dann besprechen wann sie die Kleine holen! Muss ganz ehrlich sagen, dass ich um jeden Tag früher (natürlich nur so früh wie es für unsere Maus gut ist) dankbar bin!

Nadine mit Sophia-Louisa inside (31+1)

Beitrag von bibuba1977 11.05.10 - 12:29 Uhr

Hi Nadine,

ist eigentlich bekannt, dass Orthopaeden in der SS nicht wirklich helfen koennen.

Hast du Probleme mit der Symphyse? Oder Ischias?

Mach die KG. Egal um was es geht, nix hilft dauerhaft besser! Du trainierst damit die Muskelpartien, die offenbar zu schwach sind um jetzt in der Ausnahmesituation mit dem dicken Bauch anstaendig stuetzen zu koennen.

LG
Barbara

Beitrag von nadl.b 11.05.10 - 12:31 Uhr

Hab probleme mit der Symphyse und mit dem Ischias, aber am meisten Probleme macht mir meine Hüfte!

Hab schon vor der SS eine Hüftgelenksarthrose beidseits und eine Fehlstellung im HüftgelenK!

Beitrag von michaela0705 11.05.10 - 12:32 Uhr

Ohwei, das hört sich ja nicht so gut an. Aber wenn der KS tatsächlich besser ist dann denke ich wirst du ihn wohl machen müssen. Es geht ja auch um deine Gesundheit!
Ich drücke dir die Daumen dass du noch bis zum KS durchhältst (und sich deine Schmerzen etwas bessern). Aber du weisst ja wofür du es tust #liebdrueck
Aber: Was hast du denn eigentlich??
LG,
Micha mit Zwerg 11.SSW

Beitrag von nadl.b 11.05.10 - 12:36 Uhr

Hab probleme mit der Symphyse und mit dem Ischias, aber am meisten Probleme macht mir meine Hüfte!

Hab schon vor der SS eine Hüftgelenksarthrose beidseits und eine Fehlstellung im HüftgelenK!

Beitrag von michaela0705 11.05.10 - 12:50 Uhr

Aua, das hört sich nach ziemlichen Schmerzen an. Ich hatte bei meinen beiden ersten Schwangerschaften auch mit dem Ischias und der Hüfte zu kämpfen, aber es war auszuhalten...

Alles gute für dich!!!

Beitrag von momu2012 11.05.10 - 18:11 Uhr

Hallo,

ich habe auch eine Hüftfehlstellung. Ich bin in der Schwangerschaft regelmäßig (alle 3 - 4 Wochen) bei Osteopathen. Danach kann ich wieder fast ohne Schmerzen laufen und liegen. Der Orthopäde konnte/wollte mir nicht weiterhelfen.
Der Osteopath ist zwar nicht gerade günstig, aber da es mir damit dann so gut geht gönne ich mir das (übrigends auch wichtig nach der Geburt, damit das Becken/Hüfte wieder in die richtige Stellung kommt).

Denke wäre für Dich evtl. auch ein Versuch Wert.

Alles Gute

momu 2012 34.SSW