Schnelle Meinung bitte: Zum Frauenarzt trotz Periode (Spirale)

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von mysterya 11.05.10 - 12:46 Uhr

Huhu!

Meine Tage sind diesmal etwas später gekommen...wohl stress bedingt und nun reichen sie noch in meinen FA-Termin mit hinein.

Ich wollte eigentlich auch nen Abstrich machen lasen...das geht nun wohl nicht mehr...

...aber dann wollte ich mich auch wegen dem Einsetzen ner Spirale beraten lassen bzw. falls dazu ne Voruntersuchung nötig ist, dass machen lassen.

Dass der Abstrich schwachsinn wäre mit Regel ist mir klar, aber denkt ihr es macht trotzdem sinn das Beratungsgespräch wegen der Spirale jetzt zu machen.

Muss der FA denn außer dem Gespräch noch etwas voruntersuchen, wenn man sich eine Spirale einsetzen lassen wollen würde? Also jetzt nicht das Eisnetzen slebst, sondern gibts ne Voruntersuchung?

Oder würdet ihr den Termin doch besser verschieben. Ich hab schon versucht anzurufen, aber da war nur der AB und mein termin liegt kurz nach der Öffnung der Praxis...also keine Zeit noch groß zu telefonieren.

Wäre über eure Meinung dankbar!

Beitrag von anika.kruemel 11.05.10 - 14:31 Uhr

Hallo Mysterya,

also es gibt eine Voruntersuchung, in der der FA deine Gebärmutter vermißt, um festzustellen, wie die Spirale "gekürzt" werden muß.
DAS wäre natürlich während der Regel nicht so günstig. Das Beratungsgespräch, wenn du nicht schon eins hattest, kannst du ja trotzdem machen.
Bei meinem Gyn war es damals so, daß frau sich kurzfristig melden sollte, wenn die Regel da ist, denn nur während dieser Zeit kann ja eingesetzt und entfernt werden. Solche Termine wurden dann dazwischengeschoben!

Wüsnche dir alles Gute!

LG Anika

Beitrag von hasimaus81 11.05.10 - 21:02 Uhr

Hallo
Also bei mir wurde nix vermessen.Ich hatte ein Gespräch,Beratung wegen der Spirale (ich hatte auch meine Regel) Am nächsten Tag hab ich sie mir gleich legen lassen.Einzige vorraussetzung bei meinem Gyn war das der Krebsabstrich nicht länger als nen halbes Jahr her ist.Nach dem legen wurde der sitz der Spirale per Ultraschall kontroliert.Das wars.
lg hasimaus81

Beitrag von hoernchen123 12.05.10 - 21:35 Uhr

Bei mir gab es eine Voruntersuchung. Vor dem Einsetzen habe ich einen Abstrich machen lassen, es wurde nicht nur der normale Krebsabstrich gemacht, sondern auch nach Bakterien etc. gesucht, denn man muss 100% gesund sein beim Legen der Spirale, damit auf keinen Fall Keime von der Scheide in die Gebärmutter gelangen.
Ausgemessen wurde die Gebärmutter bei mir auch, aber direkt vor dem Legen der Spirale (also bei ein und demselben Termin).

An deiner Stelle würde ich den FA-Termin verschieben, da allein schon der Krebsabstrich während der Mens unmöglich ist (möglich schon, aber dann hat man nur lauter Blutzellen und das bringt ja nix, hat mir mein FA mal erklärt).

Beitrag von nightwitch 15.05.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

wird zwar schon etwas spät sein, aber mein FA legt die Spirale eh nur, wenn die Frau die Mens hat.

Gruß
Sandra