Arzttermin verschieben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julie8r 11.05.10 - 13:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

habe heute einen Kontrolltermin bei der Frauenärztin mit Ultraschall. Habe ich extra auf den späten Nachmittag gelegt, weil der Papa der Kleinen so gerne mitkommen wollte (wir sind kein Paar, aber das ist ein anderes Thema...).

Leider ist ihm beruflich was dazwischen gekommen, sodass er es leider nicht schafft und jetzt ganz geknickt ist. Mir tut das auch leid für ihn, sodass ich jetzt darüber nachdenke, den Termin zu verschieben.

Was meint Ihr dazu? Bin jetzt 29. Woche und war seit 5 Wochen nicht mehr bei der Ärztin (glaube allerdings, dass alles bestens ist).

#blume Julie

Beitrag von baby-no-2 11.05.10 - 13:45 Uhr

Hallo Julie...

Klar könntest Du Ihn verschieben. Aber wie überlaufen ist dein FA?

Bei unserem wäre es so, ich würde dann erst wieder in 4 Wochen einen Termin bekommen, und es sind schon 2 Ärzte.

Kleiner Tip, hab ich vor 2 Jahren auch schon öfters gemacht:
Laß Dir beim nächsten 2 Termine geben, dann hast Du immer einen zur Not, wenn ml was dazwischen kommt.

Wenn Dein FA dann direkt nächste Woche wieder einen Termin hat, dann kannst DU Ihn ja verschieben. Obwohl ich persöhnlich 5 Wochen schon recht lang finde, aber es ist Deine Entscheidung.
Ich würde es NICHT tun!

LG Antje mit Celine(8),Romy ( 21 Mon) und # ei (8.SSW)

Beitrag von sara1988 11.05.10 - 13:49 Uhr

ich hab heute auch um 17:30h einen VS termin, papa in spe wollte auch gerne mitkommen ist aber auch beruflich verhindert. Ich werde ihn nicht verschieben. Und 5 wochen ist etwas lang. Ab der 30.SSW soll man eigentlich alle 2 wochen zu VS und dann kann der vater in spe auch mit kommen.

LG

Beitrag von carlos2010 11.05.10 - 13:50 Uhr

Ich würde ihn nicht verschieben!!
Weißt Du denn, dass beim nächsten Mal nicht auch wieder was dazwischen kommt?
Ausserdem stand der Termin wahrscheinlich schon lange fest und für den FA ist es auch nicht schön, wenn kurzfristig abgesagt wird.

Das nächste Mal sollte er sich den FA-Termin wirklich frei halten, wenn es ihm so wichtig ist!

Beitrag von laylibaer 11.05.10 - 13:50 Uhr

ich würde heute ohne ihn gehn. dein kind geht vor. du hast ja noch ein paar ultraschall-termine, da kann er ja dann mitkommen.
#klee

Beitrag von 19jasmin80 11.05.10 - 14:02 Uhr

Ich würde den Termin wahrnehmen und beim nächsten Termin soll Dein "Partner" eben dabei sein wenn er kann.

Beitrag von nsd 11.05.10 - 14:41 Uhr

Ich würde den Termin nicht verschieben, wenn was wäre würdest du dir Vorwürfe machen "nur" weil Papa mitwollte. Du wirst noch öfters bei Arzt sein und in 11 Wochen sieht er dann das Kleine sowieso.

Beitrag von apriori 11.05.10 - 14:46 Uhr

Ist Dir der US wichtig? Mir wäre die Vorsorge wichtig (Herztöne, Tasten) - auf US kann ich gut verzichten, ich mache die Vorsorge aber auch eh bei der Hebamme. Ich würde also den Termin wahrnehmen, den US aber verschieben.

Alles Gute,

Apriori