Juckender Ausschlag an den Fersen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von klopsi 11.05.10 - 13:55 Uhr

Hallo,

Tara (22 Monate) hat seit fast zwei Wochen nen Ausschlag an den fersen.
Anfangs war es kaum zu sehen und bereitete auch keine Probleme.

Nach paar Tagen war ich bei meiner Hausärztin (aus anderen Gründen) und sie wusste nicht was es sein könnte. Sollten es weiter beobachten.

Wieder nach paar Tagen sah es etwas schlimmer aus und lies Tara nachts keine Ruhe. Juckte wohl sehr.
Also ab zum hautarzt. Aber auche r wusste nicht wirklich was das sein kann. Evtl Allergie.
Haben Antiallergikum bekommen.
Waren dann zwei tage später beim kiarz. und da das Gleiche.
Vermutlich ne Allergie. Doch sicher ist es nicht. Könnte auch vom Virusinfekt, den Tara jetzt auch noch hat kommen.

Kennt das irgendwer?
Anfangs waren die Fersen auch etwas angeschwollen. Das ist jetzt weg.
Aber es wird irgendwie immer röter.

Jucken tut es nur nachts. Probleme beim Laufen hat Tara nicht. tags ist auch nichts zu merken.

Für Tipps bin ich sehr dankbar.

LG
Klopsi

Hand-Mund-Fuß-Krankheit hat Ärztin erstmal ausgeschlossen.

Beitrag von fbl772 11.05.10 - 14:08 Uhr

War sie denn eventuell vorher erkältet ? Wir hatten vor 3 Wochen erst etwas Husten, dann Schnupfen, dann 1 Tag Fieber und am nächsten Tag hat er dann Bläschen am gesamten Körper bekommen, inklusive Mund, Fußsohlen, Handinnenflächen. Es war eine Reaktion des Körpers auf den vorangegangenen Virus (Mund-Hand-Fuß hatten wir schon). Die Bläschen sind nach ein paar Tagen nach und nach verheilt. An den Fußsohlen waren noch länger rote Fleckchen zu sehen.

Laut Kinderarzt nix zu machen, nur abwarten - nicht ansteckend (aber der Virus selbst natürlich).

VG
B

Beitrag von klopsi 11.05.10 - 14:12 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Richtig krank war sie nícht.

Hatte etwas Schnupfen.

Kiarzt sagt auch erst mal abwarten.
Wenns nächste Woche nicht besser ist, dann Allergietest.

LG